Aktuelle Projekte fördern

Jetzt entdecken

Kinder fördern in Deutschland und weltweit

Individuell helfen

Begeistern Sie sich für eine ganz bestimmte Region? Liegt Ihnen ein Thema besonders am Herzen? Stehen für Sie Mädchen im Mittelpunkt? Plan International arbeitet in 51 Ländern mit acht Themenschwerpunkten, darunter Bildung, Kindesschutz und Gesundheit. Mädchen und benachteiligte Kinder ethnischer Minderheiten haben unser besonderes Augenmerk bei der Projektarbeit in den Programmländern.

Lernen Sie unsere aktuellen Förderprojekte und unseren Arbeitsansatz der kindorientierten Gemeindeentwicklung kennen. Kinder, Familien und Gemeinden werden aktiv in die Projektarbeit einbezogen, um ein sicheres Umfeld für Mädchen und Jungen zu schaffen und die Lebensverhältnisse in der Region nachhaltig zu verbessern.
Sprechen Sie uns bei Fragen zu einzelnen Projekten oder zu einer Projektförderung gerne an. Wir freuen uns auf den persönlichen Kontakt mit Ihnen und stellen Ihnen Inhalte, Ziele und Maßnahmen ausführlich vor. Gemeinsam können wir mehr für Kinder bewegen!

So können Sie Kinder und Kinderrechte stärken

BOLIVIEN - KINDESSCHUTZ

Schutz von Mädchen vor sexueller Gewalt in Bolivien

Gewalt gegen Mädchen und Frauen durch Partner und Familie sind in keinem anderen Land so hoch wie in Bolivien. Dazu zählen auch ungewollte Schwangerschaften, die im Zuge sexuellen Missbrauchs entstehen. Durch Tabuisierung und ein frauenfeindliches Rechtssystem werden die Täter selten zur Anzeige gebracht.

ECUADOR - EINKOMMENSSICHERUNG

Gemüsegärten und Unternehmertum fördern in Ecuador

Die Projektkomponente Gemüsegärten und Unternehmertum fördern ist Teil des Gesamtprojektes Kinder früh fördern und vor Armut schützen. Mit diesem Projekt stärken wir die Fähigkeiten von jungen Eltern und fördern die gesunde, ganzheitliche Entwicklung von Kindern unter fünf Jahren.

EL SALVADOR - BILDUNG UND AUSBILDUNG

Berufliche Perspektiven für junge Menschen

Schlechte Bildung und Kriminalität lassen Jugendliche in El Salvador kaum Arbeit finden. Schaffen Sie mit uns berufliche Perspektiven.

GUATEMALA - KINDESSCHUTZ

Rehabilitationsmaßnahmen für Kinder mit Behinderungen in Guatemala

Kinder mit Behinderungen werden in Guatemala oft diskriminiert und vom öffentlichen Leben ausgeschlossen, da Behinderung oft als Fluch oder göttliche Strafe gesehen wird. Somit werden Kindern ihre Rechte auf Entwicklung und Bildung verwehrt.

GUINEA - KINDESSCHUTZ

Schutz von Mädchen vor Beschneidung

Die weibliche Genitalverstümmelung in Guinea ist landesweit verbreitet und stark mit kulturellen Werten verbunden. 97 Prozent der Mädchen und Frauen zwischen 15 und 49 Jahren sind beschnitten. Für die betroffenen Mädchen und Frauen sind die körperlichen und seelischen Folgen gravierend und stellen eine schwere Kinder- und Menschenrechtsverletzung dar.

LAOS - BILDUNG UND AUSBILDUNG

Gesunder Start ins Leben

In den schwer erreichbaren Provinzen Oudomxay und Salavan ist die Mütter- und Kindersterblichkeit hoch. Fördern Sie mit uns Gesundheitsdienste für Mütter und Kinder.

MALAWI - BILDUNG

Schulbau an der Mkoma Grundschule in Malawi

Seit der Abschaffung der Schulgebühren durch die Regierung Malawis ist die Zahl der Schülerinnen und Schüler deutlich gestiegen. Dennoch schließen nur wenige die Grundschule ab. Für Mädchen erhöht der Schulabbruch die Wahrscheinlichkeit von Teenagerschwangerschaften, Kinderheirat und Armut.

NEPAL - BILDUNG UND AUSBILDUNG

Vorschulbildung und Gesundheitsversorgung in Dolpa

In der Bergregion Dolpa ist die Gesundheitsversorgung von Mütter und Kindern schwierig. Fördern Sie mit uns den Bau von Gesundheitszentren.

NEPAL - BILDUNG UND AUSBILDUNG

Ausbildungsstipendien für Kamalari-Mädchen (Phase II)

Über 4.000 ehemalige Sklaven-Mädchen haben in Phase I die Schule besucht. Unterstützen Sie jetzt mit uns Mädchen bei der Berufswahl.

Philippinen - Kindesschutz

Schutz für traumatisierte Mädchen und Jungen

Die Projektkomponente Schutz für traumatisierte Mädchen und Jungen ist Teil des Gesamtprojektes Stoppt Kinderhandel.

RUANDA - BILDUNG

Frühkindliche Förderung und gesundes Aufwachsen in Ruanda

In Ruanda sind viele Kinder sich tagsüber selbst überlassen, während ihre Eltern zur Arbeit gehen. Aufgrund des Völkermordes in den 90ern fehlt es an Großeltern, die traditionell die Kinderbetreuung übernommen hatten.

SIMBABWE - KINDESSCHUTZ

Kinderheirat verhindern in Simbabwe

In Simbabwe heiraten 34 Prozent der Mädchen noch bevor sie 18 Jahre alt sind.* Die frühe Heirat führt meist auch zu einer frühen Schwangerschaft, die mit einem hohen gesundheitlichen Risiko verbunden ist. Zudem brechen viele Mädchen nach der Heirat die Schule ab.

SIMBABWE - BILDUNG UND AUSBILDUNG

Sicheres Einkommen schafft Bildungschancen in Simbabwe

Kindergärten und Schulen sind weit weg, mangelhaft ausgestattet und die Lehrkräfte schlecht ausgebildet. Dürreperioden, Mangelernährung und hohe Arbeitslosigkeit kennzeichnen ländliche Regionen in Simbabwe.

TANSANIA - KINDESSCHUTZ

Kinderheirat verhindern in Tansania - 18+

Frühe Heirat führt häufig zu Schulabbruch und früher Schwangerschaft. Fördern Sie mit uns Bildung und Selbstbestimmung.

THAILAND - BILDUNG

Stipendien für Mädchen ethnischer Minderheiten

Viele Kinder ethnischer Minderheiten leben im abgelegenen Norden des Landes. Ihnen fehlt es vermehrt an ausreichender Versorgung, Schutz und Bildungsmöglichkeiten.

TOGO - KINDESSCHUTZ

Förderung von Kindern mit Behinderung

Kinder mit Behinderungen werden in Togo häufig nicht eingeschult oder individuell gefördert. Fördern Sie mit uns Inklusion in den Gemeinden.

UGANDA - KINDESSCHUTZ

Mutter-Kind Gesundheit stärken

Wegen Mangel an Gesundheitseinrichtungen, Medikamenten und qualifiziertem Personal sterben in vielen Gemeinden in Uganda Kinder an behandelbaren Krankheiten.

VIETNAM - EINKOMMENSSICHERUNG

Zukunftschancen in Zeiten des Klimawandels

Dürre und heftiger Regen gefährden die Nahrungsmittelsicherheit der Menschen in Vietnam. Fördern Sie mit uns Zukunftschancen.

Schauen Sie kostenlos unsere Broschüre an

Möchten Sie sich in Ruhe ausführlich informieren? Gerne senden wir Ihnen unsere Infobroschüre „Projekte wirksam gestalten“ mit vielen Hintergrundinformationen per E-Mail oder per Post.