Headerbild mit dem Text: Vermachen Sie ein Lächeln. Zukunft fair machen.

Die Testamentsspende

Für viele engagierte Menschen ist eine Testamentsspende der richtige Weg, um über das eigene Leben hinaus ihr Engagement zu bewahren und Bleibendes zu schaffen. Um Ihnen eine erste Orientierung über diese Möglichkeit zu geben, stellen wir Ihnen unseren kostenlosen Testamentsratgeber zur Verfügung. Darin sind viele wertvolle Tipps zu Erbrecht und Testamentsgestaltung enthalten. Zudem erfahren Sie in inspirierenden Geschichten, wie ein Vermächtnis oder Erbe dauerhaft das Leben von Kindern, deren Familien und Gemeinden verbessern und die Rechte von Mädchen weltweit stärken kann.

Infomaterial bestellen

Ihr letzter Wille zählt. Gestalten Sie ihn aktiv.

Die Beschäftigung mit dem eigenen Nachlass geht mit einem Blick in unsere eigene Biografie einher. Habe ich gut gelebt? Habe ich Dinge in meinem Leben oder im Leben anderer positiv beeinflusst? Was wird von dem, was mir wichtig ist, erhalten bleiben oder gar weitergetragen werden? Das eigene Erbe steht in unmittelbarem Zusammenhang mit Familie, Erinnerung, Vermögen und Wissen. Und es gibt noch mehr, was man der Welt und nachkommenden Generationen hinterlassen kann. Dazu zählen soziale Werte, Hoffnung und Chancen. Nur durch das Aufsetzen eines Testamentes oder Erbvertrages ist es möglich, den Nachlass nach den eigenen Wünschen zu gestalten und neben den eigenen Angehörigen auch Freund:innen zu bedenken oder auch einen gemeinnützigen Zweck. So stellen Sie sicher, dass Ihr Erbe oder Vermächtnis in Zukunft Ihren Wünschen entsprechend eingesetzt wird – zum Beispiel für die Förderung von Kindern weltweit. Das ist ein beruhigendes und gutes Gefühl. Mit Ihren Fragen und individuellen Anliegen können Sie sich vertrauensvoll an Dagmar Löffler, unsere Ansprechpartnerin für Nachlässe in der Stiftung Hilfe mit Plan wenden. Seit mehreren Jahren begleitet sie Unterstützer:innen bei der Gestaltung des Testaments und kümmert sich als zertifizierte Testamentsvollstreckerin auch um die Abwicklung von Nachlässen, die der Arbeit von Plan International zugutekommen.

Unsere Expertin von der Stiftung Hilfe mit Plan beantwortet Ihre Fragen.
Telefonisch, per E-Mail oder im persönlichen Gespräch.

Foto von Dagmar Löffler.

Dagmar Löffler
Ansprechpartnerin Nachlässe
Stiftung Hilfe mit Plan
Tel.: 040/607 716 - 170
E-Mail: dagmar.loeffler@stiftung-hilfe-mit-plan.de

Kurz erklärt: So kann Ihr Erbe Gutes bewirken.

Über das eigene Leben hinaus Gutes tun und eine lebenswerte Welt für zukünftige Generationen erhalten – diese Wünsche bewegen Menschen dazu, in ihrem Testament gemeinnützige Organisationen wie Plan International Deutschland e. V. oder die Stiftung Hilfe mit Plan zu bedenken. Den eigenen Nachlass zu regeln, schieben jedoch viele immer wieder auf. Dabei ist das Verfassen eines Testaments – oder eines Erbvertrags – die einzige Möglichkeit, eine von der gesetzlichen Erbfolge abweichende Regelung zu treffen. Sollten Sie sich mit der Verteilung Ihres Nachlasses bereits beschäftigt haben, sind vielleicht einige Fragen entstanden, bei deren Beantwortung wir Sie mit unserer Erfahrung unterstützen können. Es gibt verschiedene Wege, Ihr Testament so zu gestalten, dass Ihr Vermögen oder Ihre Vermögenswerte einem gemeinnützigen Zweck zugutekommen. Innerhalb der Grenzen des Pflichtteilsrechts sind Sie frei in der Gestaltung: Sie können festlegen, wer Erb:in und damit Ihr:e Rechtsnachfolger:in wird, wer ein Vermächtnis erhält und wer welche Auflagen zu erfüllen hat. Mit einer Testamentsspende kann Ihr gemeinnütziges Engagement über das Leben hinaus fortwirken. Die geläufigsten Möglichkeiten dieser Unterstützung erklären wir hier kurz:

Vorschaubild Vermächtnis

Vermächtnis
Ein Vermächtnis ist eine festgelegte Geldsumme oder ein definierter Vermögenswert. Über ein Testament können Sie dieses Vermächtnis einer gemeinnützigen Organisation hinterlassen und so über Ihr eigenes Leben hinaus z.B. die Projektarbeit von Plan International im Land Ihres Patenkindes unterstützen.

Vorschaubild Erbeinsetzung

Erbe
Sie haben keine nahen Angehörigen oder diese sind bereits ausreichend abgesichert? Dann können Sie die Stiftung Hilfe mit Plan zur Erbin einsetzen. Als Erbin kümmern wir uns darum, dass Ihr letzter Wille umgesetzt wird: Wir erfüllen Vermächtnisse und wickeln den gesamten Nachlass professionell, diskret und respektvoll ab.

Vorschaubild Bezugsrecht

Versicherung
Bei Versicherungsverträgen wie einer Lebensversicherung, können Sie festlegen, wer im Versicherungsfall begünstigt wird. Rechtlich handelt es sich hierbei um eine lebzeitige Schenkung. Die Gelder werden direkt für den gewünschten gemeinnützigen Zweck verwendet. 

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“

Antoine de Saint-Exupery

Vorteile Einsetzung als Erbin

Icon Häkchen

Individuelle und unabhängige Informationen zur Nachlassgestaltung: Ihre Wünsche stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Icon Häkchen

Über 15 Jahre Erfahrung: Vertrauen Sie unserer Expertise in der verantwortungsvollen Begleitung von Testamentsgestaltungen.

Icon Häkchen

Juristisches Fachnetzwerk: Seit vielen Jahren arbeiten wir eng und vertrauensvoll mit den Erbrechtsanwältinnen des Stiftungszentrum.law zusammen. 

Icon Häkchen

Versierte Nachlassabwicklung: Als Erbe eingesetzt übernehmen wir alle Aufgaben, von der Haushaltsauflösung bis zur Grabpflege.

Icon Häkchen

Jeder Cent hilft: Als gemeinnützige Organisation sind wir von der Erbschaftssteuer befreit, sodass alle Einnahmen aus Nachlässen in unsere Projektarbeit fließen.

Icon Häkchen

Vererben Sie Chancen: Durch Ihre Testamentsspende fördern Sie nachhaltig unseren Einsatz für Kinder weltweit. Für heutige und kommende Generationen.

Tipps und Hinweise zur Testamentsgestaltung

Sie möchten sich aktiv dem Thema Testament widmen und benötigen eine Übersicht zu rechtlichen Grundlagen und Gestaltungsmöglichkeiten? Wir haben für Sie wertvolle Informationen zusammengestellt. Bei individuellen Anliegen können Sie sich darüber hinaus gern an unsere Ansprechpartnerin für Nachlässe wenden.

Lachendes Mädchen in einem Klassenraum in Geita.
Infovideos

In sechs Erklärvideos beantworten Fachanwältinnen und Notarinnen auf verständliche Weise die häufigsten Fragen zu Testamentsgestaltung, Erbrecht und Nachlassabwicklung. Sie erläutern die gesetzliche Erbfolge, geben Hinweise zu den Formalien und der Verwahrung eines Testamentes und informieren zu Immobilienvermögen und Erbschaftssteuer. Diese Videos geben einen ersten Einblick, ersetzen aber keine rechtliche Beratung.

Frau mit Baby auf dem Arm.
Testament schreiben

Damit ein Testament rechtssicher ist, gilt es einige Dinge zu beachten. Benötige ich überhaupt ein Testament? Ist ein handschriftliches oder notarielles Testament das Richtige? Was ist der Unterschied zwischen einem Erbe und einem Vermächtnis? Was bedeutet Pflichtteilsanspruch? Auf unserer Seite „Testament schreiben“ haben wir Ihnen viele hilfreiche Tipps und Informationen zusammengestellt.

Lachendes Mädchen.
Testamentstool

Mit diesem kostenfreien und unverbindlichen Testamentsgenerator können Sie sich einen ersten Überblick über die gesetzliche Erbfolge verschaffen und einen Testamentsentwurf erstellen. Sie erhalten zudem einen Eindruck, wie Sie Ihr Vermögen im Rahmen der Pflichtteilsansprüche auch außerhalb der gesetzlichen Erbfolge verteilen können, zum Beispiel an Bekannte oder an eine gemeinnützige Organisation wie Plan International Deutschland.

Unser kostenfreies Infomaterial für Sie.

Geschichten, Informationen und Checklisten.

Um Ihnen den Einstieg in die Gestaltung Ihres Testaments zu erleichtern und Ihnen einen Überblick zu Ihren Gestaltungsmöglichkeiten zu geben, haben wir für Sie wertvolle Informationen zu Themen wie Erbrecht und Testamentsgestaltung zusammengestellt. Sie erfahren, wie Sie mit einem Erbe oder Vermächtnis die Projektarbeit von Plan International nachhaltig unterstützen können und lesen inspirierende Geschichten anderer Plan-Pat:innen, die sich über ihr eigenes Leben hinaus für die Rechte von Kindern weltweit engagieren. Auf Wunsch senden wir Ihnen unsere kostenfreie Infomappe postalisch zu. Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich die Dokumente direkt herunterzuladen.

Jetzt bestellen

Download Broschüre (barrierefreies PDF)
PDF 3,68 MB

Das kann ein Erbe bewirken: Wasser für ein gesundes Leben.

Nach dem plötzlichen Tod ihres Sohnes erbte Annelies Kretzschmar sein Vermögen. Da er in Brasilien lebte und eine starke Bindung zum Land hatte, entschied sie sich als langjährige Plan-Patin, sein Erbe den brasilianischen Kindern zu widmen. Die Erbabwicklung dauerte sieben Jahre. Kurz nach Abschluss im Frühjahr 2020 verstarb auch Annelies Kretzschmar. Ihr Erbe ging an die Stiftung Hilfe mit Plan. Zu dieser Zeit entwickelte Plan International Deutschland das Projekt „Wasser für ein gesundes Leben“ in Brasilien, welches gezielte Maßnahmen zur Verbesserung der Lebenssituation in den Projektgebieten, z. B. den Bau von Wasserversorgungssystemen sowie Schulungen zu Hygiene, gesunden Lebensgewohnheiten und Kinderschutz umfasste. Im Sinne der Unterstützerin wurde das Erbe für die Erweiterung dieses Projektes verwendet. Das Vermächtnis von Annelies Kretzschmar und ihres Sohnes lebt somit weiter und verbessert das Leben der Kinder in Brasilien nachhaltig. Mehr zum Projekt erfahren Sie im Video.

Häufige Fragen zum Thema Testamentspende

Welche Form der Nachlassregelung für Sie die richtige ist, bestimmt sich weitgehend aus Ihren individuellen Lebensumständen und Ihren Wünschen als Erblasser:in. Gerne klären wir erste Fragen mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch. Sprechen Sie uns gerne für eine unverbindliche Nachlassberatung an. Zudem haben wir Ihnen auf unserer Seite „Testament schreiben“ viele hilfreiche Informationen und Tipps zum Thema zusammengestellt.

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) regelt die Erbfolge, wenn kein Testament vorhanden ist. Wenn Ihr Nachlass ausschließlich an direkte Angehörige gehen soll und die gesetzliche Erbfolge Ihren Wünschen entspricht, benötigen Sie meist kein Testament. Möchten Sie hingegen eine befreundete Person oder eine gemeinnützige Körperschaft, z.B. eine Stiftung bedenken, ist ein Testament nötig.

Ist ein handschriftliches oder notarielles Testament das Richtige für mich? Worauf muss ich achten, damit es rechtssicher ist? Welche Fehler gilt es zu vermeiden? Wir haben Ihnen viele hilfreiche Tipps und Informationen zusammengestellt. Hier erfahren Sie mehr.

Für eine einfache Nachlassgestaltung reicht ein handschriftliches Testament meistens aus. Bei komplexen erbrechtlichen Gegebenheiten stellt ein notarielles Testament in der Regel sicher, dass Ihnen keine formalen Fehler oder missverständliche Formulierungen unterlaufen, die das Testament unwirksam und Ihren letzten Willen ungültig machen.

Innerhalb des Plan-Verbundes ist das Team der Stiftung Hilfe mit Plan Ansprechpartnerin für alle, die die Arbeit von Plan International dauerhaft unterstützen wollen. Als Stiftung können wir Sie bestmöglich bei der Erfüllung Ihres letzten Willens unterstützen und Ihre Hilfe für Plan entfaltet mehrfache Wirkung. Unsere Empfehlung: Bedenken Sie direkt die Stiftung Hilfe mit Plan in Ihrem Testament. Das Stiftungsrecht gibt uns die Möglichkeit, die Arbeit von Plan International besonders nachhaltig zu fördern. Während eingetragene Vereine wie z.B. Plan International Deutschland e.V. dazu verpflichtet sind, Nachlässe zeitnah zu verausgaben, haben Stiftungen den Vorteil, die anvertrauten Mittel z.B. für besondere Projekte über einen längeren Zeitraum zu verwenden oder dem Stiftungskapital zuzuführen. So ermöglichen Sie mit Ihrem Nachlass die Arbeit von Plan International langfristig abzusichern.

Es ist wichtig zu beachten, dass es rechtlich gesehen keine Testamentsspende im Sinne einer Spende gibt. Bei einer testamentarischen Verfügung wird keine Spendenquittung ausgestellt, da der Nachlass nicht gespendet, sondern ausschließlich vererbt werden kann. Der Begriff "Testamentsspende" wird hier dennoch verwendet, da er gesellschaftlich etabliert ist und oft im Zusammenhang mit dieser Form der Unterstützung genannt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Headermotiv mit dem Text: Bleiben Sie im Wir und Jetzt. Zukunft fair machen.
Testament schreiben

Mit Ihrem Testament Zukunft schreiben: Wir geben Ihnen wertvolle Tipps zur Testamentserstellung. Damit Ihr Testament rechtssicher wird, gibt es einige wichtige Formalien zu beachten. Wir erklären Ihnen den Unterschied zwischen Erbe und Vermächtnis und behandeln formale Aspekte wie die sichere Aufbewahrung, sei es handschriftlich oder notariell. Ihr Erbe sollte nach Ihren Wünschen geregelt sein – wir helfen Ihnen dabei.

Headermotiv mit dem Text: Geben Sie Gutes über sich hinaus. Zukunft fair machen.
Stiften, Fördern und Vererben

Sie suchen nach einem individuellen Weg, um das Leben von Kindern weltweit zu verbessern? Dann sind Sie bei der Stiftung Hilfe mit Plan genau richtig. Ob die Gründung einer eigenen Stiftung, die Förderung Ihres Herzensprojekts oder Gutes tun mit einem Erbe oder Nachlass: Das Team der Stiftung Hilfe mit Plan berät Sie gern und begleitet Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen. Gemeinsam finden wir den auf Sie zugeschnittenen Rahmen für Ihr Engagement.

Ihre Hilfe wirkt

Spendenverwendung

Ihre Hilfe kommt an

Für uns als Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland e.V. ist Transparenz besonders wichtig: Pat:innen, Förder:innen, Spender:innen sollen erfahren, was mit ihrer Spende geschieht. Um dies zu garantieren, hält sich Plan International an verbindliche Regularien.

Geprüfte Transparenz

Geprüfte Transparenz

Unter anderem verpflichten wir uns dazu, transparent zu arbeiten, sparsam zu wirtschaften und sachlich zu informieren. Dafür bekommen wir vom Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) das Spendensiegel zuerkannt.

Unsere Unterstützer:innen sprechen für uns

Wir sind ausgezeichnet

Bei der Prüfung der Kundenzufriedenheit von TÜV NORD erhält Plan International Deutschland eine Weiterempfehlungsquote von 95%.

Zudem ist Plan International Deutschland mit dem eKomi Siegel ausgezeichnet mit einer Bewertung von 4,9 von 5 Sternen.