Durch den Verkauf ihrer CD fördert Shaymani ein Plan-Projekt in Peru. © shaymani.de
Durch den Verkauf ihrer CD fördert Shaymani ein Plan-Projekt in Peru. © shaymani.de
24.05.2017

Shaymani fördert Jugendbeschäftigung in Piura

Die Gruppe Shaymani, ein Zusammenschluss von sieben südamerikanischen Musikern, hat am 14. Mai ihre erste CD „Soultravel“ herausgebracht. Der Name Shaymani setzt sich aus Shamen, Schamane, und dem Wort Ayni zusammen, welches in der peruanischen Sprache Quechua „Zusammenhalt“ bedeutet. Inspiriert von den Kulturen und Weisheiten der indigenen Völker Südamerikas wurden Kompositionen erschaffen, die traditionelle Klänge mit den Hörgewohnheiten unserer Zeit vereinen.

Als Partner von Plan International Deutschland fördert Shaymani durch den Verkauf der CD ein Plan-Projekt in Peru. 50 Cent vom Verkauf jeder CD gehen an das Projekt, das die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in der ländlichen Region Piura in Peru zum Ziel hat. Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert.

Ziel des Projektes ist es, die Lebensbedingungen für Jugendliche und deren Familien in Piura durch den Zugang zu menschenwürdiger Arbeit zu verbessern. Das Projekt wird in 30 ländlichen Gemeinden in der Region Piura durchgeführt und wendet sich an besonders benachteiligte Jugendliche zwischen 15-29 Jahren. 900 Jugendliche, darunter 540 Frauen, sollen im Laufe des Projektes eine berufsqualifizierende Maßnahme abschließen und/oder die erforderlichen Kenntnisse erwerben, um sich selbstständig zu machen. Dazu werden Workshops und Ausbildungsprogramme stattfinden und es wird eine verstärkte Kooperation mit regionalen Unternehmen geben. Da Mädchen und Frauen besonders benachteiligt sind, sollen sie speziell gefördert werden.


Interessant? Weitersagen: