Über Plan
  1. Kinderschutzprogramm in Deutschland
Sie haben Fragen?
Emilia Schüle
Emilia Schüle bei ihrem Besuch 2018 im Distrikt Makwanpur in Nepal. © Stephan Rumpf

Emilia Schüle

Die junge Schauspielerin glänzt in diversen Rollen in Film und Fernsehen. Ebenso engagiert setzt sich Emilia Schüle als Patin eines Mädchens in Nepal und als Botschafterin von Plan International für die Rechte von Mädchen ein.

Im Juni 2016 besuchte die Berlinerin mit russischen Wurzeln verschiedene Wiederaufbau- und Katastrophenschutz-Projekte von Plan International auf den Philippinen. Das südostasiatische Land war drei Jahre zuvor von einem schweren Taifun heimgesucht worden. Die Begegnung mit den Menschen vor Ort bestärkte die Patin eines Mädchens in Nepal, sich als Botschafterin von Plan International Deutschland für die Stärkung von Mädchen zu engagieren.

„Ich bin sehr stolz, Botschafterin von Plan International zu sein“, sagt Emilia Schüle. „Die Woche, die ich mit Plan durch die Philippinen reiste, war sehr intensiv. Es hat mich total beeindruckt, was das Team vor Ort leistet, um den Menschen beizustehen und das Land wieder aufzubauen. Durch die Begegnung mit den Kindern habe ich erfahren, was es bedeutet, mit der ständigen Furcht zu leben, erneut Opfer einer Katastrophe zu werden. Ich habe gelernt, dass sich das Leben nicht nur um uns selbst dreht oder drehen sollte. Gerade in schweren Zeiten sollten wir im Sinne der Gemeinschaft denken. Es ist an der Zeit, über unsere Grenzen hinauszuschauen.“

Begegnung mit Kindern vor Ort

Emilia Schüle
Emilia Schüle mit ihrem damals 11-jährigen Patenkind Sonisha © Sebastian Berthold

Mit Plan und ihrer Patenschaft für die kleine Sonisha in Nepal setzt sich Emilia Schüle neben dem Wiederaufbau der zerstörten Regionen auch dafür ein, dass betroffene Kinder Beistand und geschützte Räume erhalten, die ihnen helfen, das Erlebte aufzuarbeiten. Plan International kümmert sich in den Bereichen Soforthilfe und Wiederaufbau vor allem um den Schutz der Kinder, deren psychosoziale Betreuung und Bildung. Erwachsene und Kinder lernen, was zu tun ist, um sich in Notfällen zu schützen.

Zwei Jahre später nahm Emilia Schüle, die Gelegenheit wahr, ihr damals elfjähriges Paten-kind Sonisha sowie Wiederaufbau- und Katastrophenschutz-Projekte in Makwanpur in Nepal zu besuchen. Dort hatte drei Jahre zuvor ein schweres Erdbeben stattgefunden. „Besonders berührt hat mich die Begegnung mit einem Mädchen aus einem Bergdorf, das beim Spielen vor dem Haus verschüttet wurde“, berichtet Emilia Schüle. „Der Boden bebte so stark, dass es nicht vor der einstürzenden Hauswand weglaufen konnte. Nur durch einen glücklichen Zufall wurde es gerettet. Mit Hilfe von Plan hat das Mädchen es geschafft, sein Trauma zu überwinden und mit ihrer Familie eine neue Unterkunft zu finden.“ 

Mit Ihrer Patenschaft Lebenswelten verbessern

Als Kind in einem Entwicklungsland geboren zu werden, bedeutet zumeist lebenslange Armut und Chancenlosigkeit. Wir von Plan International setzen uns in Afrika, Asien und Lateinamerika für die dauerhafte Verbesserung der Lebensbedingungen ein. Unterstützen Sie uns dabei. Die nachhaltigste Art zu helfen ist eine Kinderpatenschaft:

  • Dreifach helfen: Unterstützen Sie mit nur 92 Cent am Tag Ihr Patenkind, dessen Familie und die Gemeinde.
  • „Hilfe zur Selbsthilfe“: Fördern Sie unsere Programmarbeit und helfen Sie ganze Regionen nachhaltig zu verändern.
  • Geben Sie Kindern die Chance gesund, gebildet und gewaltfrei aufzuwachsen.
  • Pflegen Sie den persönlichen Kontakt zu Ihrem Patenkind und erhalten Sie Fotos und Informationen.
  • Ihre Patenschaft ist jederzeit kündbar und kann steuerlich geltend gemacht werden.

Ja, ich möchte mit einer Patenschaft helfen!

Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (85,41 %)
  • Werbeaufwendungen (10,18 %)
  • Verwaltungsaufwendungen (4,41 %)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • eKomi Kundenauszeichnung in Gold
Interessant? Weitersagen: