Über Plan
Sie haben Fragen?

Wir beantworten Ihre Fragen gerne!

Mo. - Fr.
08:30 - 18:00 Uhr
Die Einbindung der Gemeinden, die Förderung der Gleichberechtigung sowie die Umsetzung der Kinderrechte sind für Plan die Basis einer erfolgreichen Entwicklungszusammenarbeit.
Die Einbindung der Gemeinden, die Förderung der Gleichberechtigung sowie die Umsetzung der Kinderrechte sind für Plan die Basis einer erfolgreichen Entwicklungszusammenarbeit.

Ziele und Visionen

Plan International setzt sich für eine Welt ein, in der sich alle Kinder frei entfalten und entwickeln können. Wir wollen dabei helfen, eine Gesellschaft zu gestalten, in der alle Beteiligten die Kinderrechte schützen. Erfahren Sie mehr über unsere Ziele und Visionen.

Unsere Vision

  • eine Welt, in der Kinder keine Armut leiden, sich gesund entwickeln und frei entfalten können.
  • Eine Gesellschaft, die Kinderrechte schützt und Kinder mit Würde und Respekt behandelt. Unabhängig von Herkunft, Religion und politischen Verhältnissen.

Unser Zielbereich "leiten"

Unser Ziel: 100 Millionen Mädchen sollen bis 2022 lernen, leiten, entscheiden und sich entfalten können. Für den Zielbereich „Leiten“, also die Stärkung der politischen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, insbesondere von Mädchen und jungen Frauen, übernimmt das Hamburger Plan-Büro eine Führungsrolle und hat hierzu das Exzellenzzentrum „Leiten“ gegründet.

Von der Vision zur Realität

Damit unsere Vision Realität wird, wollen wir von Plan International Menschen über kulturelle Grenzen hinweg vereinen und ihr Leben bereichern, indem:

  • benachteiligte Kinder, deren Familien und Gemeinden in die Lage versetzt werden, ihre eigene Grundversorgung sicherzustellen. Sie sollen die Möglichkeit erhalten, aktiv an der Entwicklung ihrer Gesellschaft mitzuwirken und daraus Nutzen ziehen zu können;
  • der interkulturelle Austausch gefördert wird, um Verständnis und Einigkeit zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen und Länder zu verbessern;
  • wir für die Rechte und Interessen der Kinder eintreten.

Die umfassende Einbindung der Gemeinden in den Projektverlauf, die Förderung der Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen sowie die Umsetzung der Kinderrechte sind für Plan die Grundvoraussetzungen einer erfolgreichen Entwicklungszusammenarbeit. Unter Projektarbeit verstehen wir von Plan Hilfe zur Selbsthilfe.


Wie wir arbeiten, um unsere Ziele zu erreichen:

Plan International leistet Entwicklungszusammenarbeit
Entwicklungszusammenarbeit

Eine nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit wie wir von Plan International sie umsetzen, kann das Leben von benachteiligten Kindern grundlegend...

Weiterlesen
Unser Ansatz: die kindeorientierte Gemeindeentwicklung
Kindorientierte Gemeindeentwicklung

Plan International blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Gemeinden in Entwicklungsländern zurück. Während dieser Zeit...

Weiterlesen
Plan International leistet Entwicklungspolitik
Advocacy- und Kampagnenarbeit

Wir von Plan International leisten Entwicklungszusammenarbeit. Unsere Programme umfassen neben der direkten Zusammenarbeit mit Kindern, Familien und...

Weiterlesen
Wirksames Patenschaftskonzept

Das Patenkind ist eine Art Botschafter seiner Gemeinde. Geldbeträge fließen in nachhaltige Selbsthilfeprojekte, sie werden weder an einzelne Patenkinder noch an deren Familien ausgezahlt. Patenschaftsbeiträge, Einzelspenden sowie öffentliche Mittel ermöglichen die langfristige Finanzierung der Programmarbeit. Der Austausch von Patinnen und Paten mit Kindern und Familien stärkt das interkulturelle Verständnis auf beiden Seiten.

Mehr Infos: Patenschaft

Ja, ich möchte mit einer Patenschaft helfen!

Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (80,91%)
  • Werbeausgaben und Öffentlichkeitsarbeit (14,04%)
  • Verwaltungsausgaben (5,05%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Beste Website des Jahres 2016 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012
Das könnte Sie auch interessieren:
Mädchen und Jungen auf der ganzen Welt, wollen und sollen an Entscheidungsprozessen beteiligt werden. © Patrick Kaplin
Leiten Weiterlesen
Interessant? Weitersagen: