News von Plan International

RSS
Kategorien
Filter setzen
Plan hat den Titel "Website des Jahres 2016" in der Kategorie "Wohltätigkeitsorganisationen" gewonnen.
News
plan.de zur besten Website des Jahres 2016 gewählt

Ein großartiger Erfolg für Plan International Deutschland! Das Siegel „Website des Jahres“ für das Jahr 2016 ist vergeben. Plan wurde erneut auf den ersten Platz als „beste Website“ in der Kategorie „Wohltätigkeitsorganisationen“ gewählt.

In seiner Funktion als Bundespräsident übernahm Roman Herzog 1997 eine Plan-Patenschaft für das millionste Patenkind. © Plan
News
Kinderhilfswerk Plan trauert um Alt-Bundespräsident Roman Herzog

Alt-Bundespräsident übernahm millionste Patenschaft für Mädchen aus BolivienDas Kinderhilfswerk Plan International Deutschland trauert um den früheren Bundespräsidenten Prof. Dr. Roman Herzog. Der Bundespräsident a.D. starb im Alter von 82 Jahren.

Plan-Patin und Radiomoderatorin Julia Vogt (2.v.r) zu Gast bei Jörg Pilawas Quizshow. © NDR/Uwe Ernst
News
Julia Vogt spendet Gewinn aus NDR Quizshow an Plan International

NDR 1 Niedersachsen Moderatorin und Plan-Patin Julia Vogt hat in der NDR Quizshow mit Jörg Pilawa gewonnen und die Trophäe "Leuchte des Nordens" nach Niedersachsen geholt. Den Gewinn von 1.000 Euro spendet Julia Vogt an das Kinderhilfswerk Plan International.

News
Die Pinke Rikscha: Ein Taxi nur für Frauen

Najm Un Nisa ist für viele junge Mädchen in Pakistan ein Vorbild. Als eine der ersten weiblichen Rikscha-Fahrerinnen ist sie in den Straßen der Provinz Punjab Chakwall unterwegs. Aber noch etwas hebt sie deutlich von anderen Verkehrsteilnehmenden ab. Ihre Rikscha ist pink und die Fahrgäste sind ausschließlich weiblich.

In manchen Regionen hatte es seit fast zwei Jahren nicht mehr geregnet. © Plan
News
Äthiopien: Endlich wieder Wasser für alle

In Äthiopien herrschte im Sommer 2016 die schlimmste Dürre seit 30 Jahren. Aufgrund der dramatischen Situation hatte Plan International ein Nothilfeprogramm für die Menschen gestartet. Die Versorgung mit sauberem Wasser und die Reparatur von Brunnen standen an erster Stelle und zeigen Erfolg: In Amhara gibt es wieder genug Trinkwasser.

Mayer Pal hofft, bald ihre beiden Kinder und ihren Mann wiederzusehen. © Plan
News
Kinderschutz in Flüchtlingslagern

Seit drei Jahren befindet sich der Sudan im Bürgerkrieg. Die Zahl der Flüchtlinge in das benachbarte Äthiopien steigt dadurch weiter. Durchschnittlich erreichen am Tag etwa 1.000 südsudanesische Flüchtlinge das Pagak Transitzentrum in Gambella in Äthiopien. Momentan leben dort etwa 10.000 Menschen unter schwierigsten Bedingungen zusammen.

Seit 2011 wurden fast 100.000 Menschen in Kachin aufgrund von Gewalt aus ihrer Heimat vertrieben. So wie dieses Mädchen leben sie in Camps für Binnenvertriebene. © Plan
News
Die vergessenen Vertriebenen von Kachin

Am 4. Januar feiert Myanmar seinen Unabhängigkeitstag. Ein Datum, das dem südostasiatischen Land zwar 1948 die koloniale Unabhängigkeit brachte, zugleich jedoch zum längsten Bürgerkrieg der Welt führte. Der bewaffnete Konflikt zwischen Unabhängigkeitskämpfern in Kachin und der Armee der Zentralregierung Myanmars im nördlichsten Teilstaat Kachin gehört zu den vergessenen humanitären Krisen dieser Welt. Plan engagiert sich für die intern Vertriebenen, die teils mehrfach vor Gewalt fliehen mussten.

Zum Welt-Mädchentag am 11. Oktober hat Plan International Deutschland bundesweit Zeichen gesetzt und bekannte Gebäude und Wahrzeichen in kräftigem Pink erstrahlen lassen.
News
Unsere 10 Highlights aus dem Jahr 2016

2016 war ein bewegtes Jahr. Und ein arbeitsreiches: Plan International setzt Projekte in mehr als 51.800 Gemeinden um. 69,1 Millionen Menschen profitierten direkt von Plans Arbeit. Einige Aktivitäten aus dem deutschen Plan-Büro sind uns besonders im Gedächtnis geblieben - hier sind unsere 10 Highlights 2016.

Tausende Frauen und Männer fliehen vor den politischen Unruhen in Burundi in die Nachbarländer Ruanda und Tansania. Foto: Plan/Sala Lewis
News
Tansania: Hilfe für Flüchtlinge aus Burundi

Plan International Deutschland und das Auswärtige Amt (AA) haben gemeinsam ein Projekt gestartet, um junge Flüchtlinge aus Burundi zu unterstützen.

Die 13-Jährige Zara konnte wegen bewaffneten Konfliktes zwei Jahre lang nicht zur Schule gehen. Foto: Plan International
News
Geflüchtete Kinder starten ein neues Leben

Mit einem Nothilfe-Projekt unterstützt Plan International mit Hilfe des Auswärtigen Amtes Kinder in der Zentralafrikanischen Republik. Infolge des bewaffneten Konflikts sind viele von ihnen auf der Flucht, entweder in ihrer Heimat oder im benachbarten Kamerun. Ihnen soll bei der Wiedereingliederung in neue Gemeinden geholfen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
news
News von Plan International

Menschenskinder Podcast
Menschenskinder - Plan Podcast

„Menschenskinder“ erzählt spannende und emotionale Geschichten aus der Welt von Plan International Deutschland. Zusammen mit Schauspielerin und Gastgeberin Marion Kracht werfen wir einen Blick hinter die Kulissen einer weltweit aktiven NGO.

Interessant? Weitersagen: