Hunger und Mangelernährung stoppen
© Plan International / Shehan Obeysekera

Hunger und Mangelernährung stoppen

Weltweit sind Millionen Kinder von Hunger und Mangelernährung bedroht. Wir von Plan International möchten in unseren Programmgebieten gegen Hunger vorgehen und sind im Katastrophenfall einer Hungernot mit Soforthilfemaßnahmen vor Ort.

Kinder brauchen gesunde Ernährung

2014 waren nach Angaben von UNICEF 50 Millionen Kinder unter fünf Jahren akut mangelernährt und 159 Millionen Kinder waren nicht ihrem Alter entsprechend entwickelt. Letzteres ist ein Zeichen von chronischer Unterernährung, die Todesursache fast der Hälfte aller verstorbenen Kinder. Bereits im Mutterleib sorgen Mangelernährung und häufige Infektionskrankheiten für einen benachteiligten Start ins Leben. Verzögerungen in der physischen und kognitiven Entwicklung der Kinder sowie schlechte schulische Leistungen können die Folge sein.

Unsere Programme zur frühkindlichen Erziehung und Gesundheit helfen Eltern und Fürsorgende, Mangelernährung durch ausreichendes Stillen und ergänzende und altersgerechte Kleinkindernährung vorzubeugen. Gesundheitshelferinnen und -helfer sowie medizinische Dienstleister werden in der Behandlung moderat und akut mangelernährter Kinder geschult. Aufklärungsarbeit zu Ernährungsthemen ist häufig eng mit Programmen zur Verbesserung der Hygiene- und Sanitärbedingungen sowie Zugang zu sauberem Trinkwasser verbunden.

Darüber hinaus verbinden wir sie mit Einkommen schaffenden Maßnahmen, damit Eltern und Fürsorgende in der Lage sind, mehr Geld für Lebensmittel ausgeben zu können.

Gemeinsam gegen die Hungersnot

„Über 23 Millionen Menschen sind derzeit am Horn von Afrika, im Jemen und in Nigeria vom Hungertod bedroht. Ich bitte Sie: Helfen Sie mit Ihrer Spende!“

(Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier)

Am Horn von Afrika sowie in Nigeria und im Jemen sind über 20 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier appelliert daher an die Deutschen, das Projekt „Gemeinsam gegen die Hungersnot“ zu unterstützen - und damit das Engagement von Plan International Deutschland sowie weiterer deutscher Hilfsorganisationen vor Ort.

Mehr Infos: Bundespräsident ruft zu Spenden gegen die Hungersnot auf



Ja, ich möchte für die Nothilfe im Südsudan spenden!


Unsere Soforthilfe bei Hungersnöten

Kommt es in einem unserer Programmgebiete zu einer Hungersnot sind wir als Kinderhilfswerk mit Soforthilfemaßnahmen vor Ort:

  • Wir sorgen für schnelle und lebensrettende Soforthilfe vor Ort
  • Wir versorgen Betroffene mit angereicherten Nahrungsmitteln
  • Wir richten Kinderschutzbereiche ein und sorgen für eine psychosoziale Unterstützung
  • Wir unterstützen die Menschen durch die Verteilung von landwirtschaftlichem Gerät und Saatgut für die nächste Pflanzsaison
  • Wir stellen Übergangsklassenzimmer, Schulmaterial und Schulmahlzeiten bereit, um den Kindern die Rückkehr in den Schulalltag zu ermöglichen
Katastrophenvorsorge und humanitäre Hilfe
Katastrophenvorsorge und humanitäre Hilfe

Wir stärken unsere Partnergemeinden vor, während und nach Katastrophen und Krisensituationen.

Weitere Infos: Humanitäre Hilfe

Jedes Jahr sterben 5,9 Millionen Kinder unter 5 Jahren, davon eine Million am Tag ihrer Geburt und knapp 2,7 Millionen im ersten Monat ihres Lebens. Fast die Hälfte der Todesursachen von Kindern ist Unterernährung. (WHO)



Ja, ich möchte für die Plan-Nothilfe spenden!



Ihre Spende für Kinder schenkt nachhaltig Freude!
Spenden

Bei unserer Spendenorganisation bieten wir viele Möglichkeiten, um Kindern mit einer Spende zu helfen. Helfen Sie mit, Projekte unseres...

Weiterlesen
Gesundheit für Kinder
Gesundheit

Das Überleben, gesunde Aufwachsen und die Entwicklung eines Kindes ist eng verflochten mit dem Überleben, der Ernährung und der Gesundheit der Mutter...

Weiterlesen
Malariaschutz und Malariavorsorge für Kinder in Afrika und Asien.
Malaria

Die Vereinten Nationen melden Erfolge im Kampf gegen Malaria. Weltweit sterben deutlich weniger Menschen an dieser Krankheit als noch vor 15 Jahren –...

Weiterlesen
Interessant? Weitersagen: