Ergebnisse zum Schlagwort: Mädchenrechte

Aneeka nahm an einer Takeover-Aktion teil und sprach mit Mitarbeitern der Metro von Melbourne über die Sicherheit von Mädchen und Frauen. © Plan International / Jem Karto  
Die Macht kollektiver Aktionen von Lara Betz

von Aneeka McNamara Die 23-jährige Jugendbotschafterin Aneeka McNamara übernahm 2017 beim #GirlsTakeover die Metro in Melbourne, Australien, um auf die Sicherheitsbedenken von jungen Frauen aufmerksam zu machen. Diese Erfahrung überzeugte sie davon, wie wichtig und mächtig kollektive Aktionen im Einsatz für echte Gleichberechtigung sind. Geschlechterungleichheit ist ein globales Problem, das Männer und Frauen in jedem …

Weiterlesen
Der 24-jährige Gonzalo aus El Salvador erklärt, warum sich auch Jungen und Männer für die feministische Bewegung einsetzen sollten. © Plan International  
Die Rolle von Männern im Einsatz für Geschlechtergleichstellung von Lara Betz

Verständnis und Solidarität sind die Grundvoraussetzung dafür, dass wir echte Gleichberechtigung erreichen. Das sagt Gonzalo Montano, der sich in El Salvador für Gleichberechtigung und insbesondere die Rechte der LGBTIQ+-Community einsetzt. In seinem Blog beschreibt der Aktivist, warum das wichtig ist und wie sich Jungen und Männer für Gleichberechtigung einsetzen können. Hinter dem Oberbegriff „Feminismus“ verbirgt …

Weiterlesen
Der 24-jährige Eric setzt sich nun aktiv für die Sicherheit von Mädchen in Kampala ein. © Plan International / Quinn Neely  
Jungen und Männer setzen sich für die Sicherheit von Mädchen in Kampala ein von Lara Betz

In der Hauptstadt Ugandas werden Mädchen und junge Frauen oft belästigt. Das zeigt eine Studie von Plan International. Unangebrachte Berührungen und Bemerkungen sowie Missbrauch werden als normal empfunden. Unter dem Dach-Programm „Urban Programme“ werden die Projekte „Sichere Städte für Mädchen” in Metropolen auf drei Kontinenten durchgeführt, unter anderem in Afrika. In Kampala engagieren sich dabei …

Weiterlesen
Auch Musik bewegte Julia dazu, sich für das Projekt zu entscheiden. „Ich mag Rap von Frauen, weil die Texte von der Stärke und Unabhängigkeit der Frauen, unseren Rechte und der ungleichen Behandlung, die wir erfahren, handeln“, erklärt Julia. © Plan International / Natália Luz  
Mädchen stärken für eine gerechtere Zukunft von Lara Betz

Plan International hat ein neues Projekt in Brasilien eingeführt: „Leadership School for Girls“ (dt. etwa: „Führungsseminare für Mädchen“) möchte die Leben von Mädchen verändern und ihnen das Selbstbewusstsein geben und die Fähigkeiten vermitteln , die sie brauchen, um Erfolg zu haben. Das Projekt ermutigt Mädchen dazu, an Diskussionen über Themen, wie sexuelle Aufklärung, die Stärkung …

Weiterlesen
Falmata wird immer wieder von ihrem Mann geschlagen. Plan International hat mobile Schutzeinheiten eingerichtet, um Mädchen wie ihr zu helfen. © Plan International  
Durch Heirat gebunden: Falmatas Kampf um Freiheit von Lara Betz

Rund 17 Millionen Menschen in der Tschadsee-Region sind von gewalttätigen Konflikten zwischen bewaffneten nichtstaatlichen Gruppen und dem Militär betroffen. In Kamerun, Tschad, Niger und Nigeria beeinflusst die Gewalt fast jeden Aspekt des Alltags der Menschen. Junge Mädchen sind häufig besonders gefährdet. Die 16-jährige Falmata aus Niger ist eine von ihnen. Sie wurde bereits als Kind …

Weiterlesen
Erika stärkt das Selbstwertgefühl vieler Mädchen und erklärt ihnen ihre sexuellen Rechte. © Plan International/Fabricio Morales  
Aufklärungsunterricht gegen Frühschwangerschaften von Lara Betz

In der indigenen Provinz Chimborazo in Ecuador werden 15 Prozent der Mädchen schon als Jugendliche schwanger. Meistens müssen sie die Schule verlassen, um sich um ihre Babys zu kümmern. Den Eltern fällt es häufig schwer, mit ihren Kindern über ihre sexuellen und reproduktiven Rechte zu sprechen. Auch in den Schulen findet kaum Aufklärungsunterricht statt. Plan …

Weiterlesen
Anstatt zur Schule zu gehen, verbringt Helena den ganzen Tag bei den Kühen. © Kate Holt/Plan International  
„Ich war noch nie in der Schule” von Lara Betz

In Südsudan hindern viele Barrieren Mädchen daran, zur Schule zu gehen. Oft müssen die Mädchen viele Aufgaben im Haushalt erledigen oder sich um ihre Geschwister kümmern. Außerdem sind die Eltern zu arm, um die Schulgebühren für ihre Kinder zahlen zu können. Die 14-jährige Helena war noch in der Schule, weil sie jeden Tag auf die …

Weiterlesen
Die 14-jährige Kaenthong nimmt an den Schülerclubs teil und informiert Mädchen und Jungen über Gleichberechtigung. © Plan International  
„Jetzt habe ich mehr Selbstvertrauen“ von Lara Betz

Mädchen werden in Laos häufig benachteiligt und belästigt. Um dem entgegenzuwirken hat Plan International Schülerclubs in einer Schule in der nördlichen Provinz Bokeo eingeführt. In den Clubs wird den Kindern durch Theater und Musik und gemeinsame Spiele Gleichberechtigung nähergebracht. Mädchen können so selbstbewusster werden und ihre Rechte und Möglichkeiten kennenlernen. In Laos leben sehr viele …

Weiterlesen
Yolande (l.) und die Jugendbotschafterin Mary aus Kenia wollen Kinderheirat stoppen und die Rechte von Mädchen fördern. Dazu nahmen sie auch beide schon 2017 an dem „Girl’s summit“ in Brüssel teil. © Plan International  
Mädchen und ihre Verbündeten können helfen, Kinderheirat zu beenden von Lara Betz

Die 25-Jährige Yolande ist eine von vier Jugendbotschafterinnen von Plan International, die an der zweiten Konferenz von „Girls not brides“ teilnehmen. „Girls not Brides“ ist ein weltweiter Zusammenschluss von über 900 Nichtregierungsorganisationen, der sich gegen Kinder-, Früh- und Zwangsheirat einsetzt. Yolande vertritt Plan International bei der Konferenz weil sie ein tiefgehendes Verständnis vom kulturellen Kontext …

Weiterlesen
Elizabeth setzt sich für Gleichberechtigung ein. © Plan International  
Erst Plan-Patenkind, jetzt Plan-Mitarbeiterin von Lara Betz

Noch immer können viele Mädchen auf der Welt nicht zur Schule gehen und sind Gefahren wie Gewalt, frühen Schwangerschaften oder Kinder-, Früh- und Zwangsheirat ausgesetzt. Deswegen machen wir uns besonders für Mädchen stark. Unser Ziel: 100 Millionen Mädchen sollen lernen, leiten, entscheiden und sich entfalten können. Wie das gehen kann, zeigt die 22-Jährige Elizabeth aus …

Weiterlesen