Weltgeschichten: Plan International Deutschland e.V., Seite 2

Erika stärkt das Selbstwertgefühl vieler Mädchen und erklärt ihnen ihre sexuellen Rechte. © Plan International/Fabricio Morales  
Aufklärungsunterricht gegen Frühschwangerschaften von Lara Betz

In der indigenen Provinz Chimborazo in Ecuador werden 15 Prozent der Mädchen schon als Jugendliche schwanger. Meistens müssen sie die Schule verlassen, um sich um ihre Babys zu kümmern. Den Eltern fällt es häufig schwer, mit ihren Kindern über ihre sexuellen und reproduktiven Rechte zu sprechen. Auch in den Schulen findet kaum Aufklärungsunterricht statt. Plan …

Weiterlesen
Anstatt zur Schule zu gehen, verbringt Helena den ganzen Tag bei den Kühen. © Kate Holt/Plan International  
„Ich war noch nie in der Schule” von Lara Betz

In Südsudan hindern viele Barrieren Mädchen daran, zur Schule zu gehen. Oft müssen die Mädchen viele Aufgaben im Haushalt erledigen oder sich um ihre Geschwister kümmern. Außerdem sind die Eltern zu arm, um die Schulgebühren für ihre Kinder zahlen zu können. Die 14-jährige Helena war noch in der Schule, weil sie jeden Tag auf die …

Weiterlesen
Wenn Mädchen und Frauen bei Frauen Binden kaufen können, schämen sie sich nicht so sehr, wie bei männlichen Verkäufern. © Plan International  
Luckys Laden bricht mit Tabus und schädlichen Praktiken von Lara Betz

Über Menstruation zu reden, ist in Bangladesch ein Tabu. Viele Mädchen schämen sich für ihre Periode und trauen sich nicht, Binden zu kaufen. Deshalb hat Lucky „SaniMart“ gegründet – einen Laden, in dem Mädchen Binden und Hygieneartikel herstellen und verkaufen. Dies ermöglicht es Mädchen nicht nur, während ihrer Periode zur Schule zu gehen, sondern schafft …

Weiterlesen
Kach und Hem haben durch das Netzwerk zum Schutz von Familien von Plan International einen Weg aus der häuslichen Gewalt gefunden. © Plan International / Stephan Rumpf  
Gemeinsam für ein friedliches Familienleben von Lara Betz

In Kambodscha ist die Rate von häuslicher Gewalt sehr hoch. Einer aktuellen Studie der Regierung zufolge wurde eine von drei Frauen bereits von ihrem Ehemann geschlagen. Auch Hem gehörte dazu. Mit Hilfe von Plan International konnten sie und ihr Mann einen Weg aus dem Teufelskreis der Gewalt finden. Gewalt gegen Frauen wird in ländlichen Gegenden …

Weiterlesen
Die 14-jährige Kaenthong nimmt an den Schülerclubs teil und informiert Mädchen und Jungen über Gleichberechtigung. © Plan International  
„Jetzt habe ich mehr Selbstvertrauen“ von Lara Betz

Mädchen werden in Laos häufig benachteiligt und belästigt. Um dem entgegenzuwirken hat Plan International Schülerclubs in einer Schule in der nördlichen Provinz Bokeo eingeführt. In den Clubs wird den Kindern durch Theater und Musik und gemeinsame Spiele Gleichberechtigung nähergebracht. Mädchen können so selbstbewusster werden und ihre Rechte und Möglichkeiten kennenlernen. In Laos leben sehr viele …

Weiterlesen
In Garküchen gibt es Schwarztee mit süßer Kondensmilch oder Curries mit viel Kokos. © Foto: Plan/Marc Tornow  
Unternehmergeist an der Landstraße von Marc Tornow

Wer in Kambodscha unterwegs ist, trifft auf Kuriositäten wie Imbissstände mit gebratenen Vogelspinnen. Die meisten Läden bieten aber herkömmliche Speisen und Dienstleistungen an, die vielen Menschen ein Einkommen geben. Den Blick in einen neuen Tag gerichtet öffnen die meisten Ladenbesitzenden ihr Geschäft schon im Morgengrauen. Mit der wirtschaftlichen Erholung Kambodschas versuchen immer mehr private Händler …

Weiterlesen
Jayanti baut Stühle und Bücherregale aus Zuckerrohr und kann so ihre Familie finanziell unterstützen. © Plan International  
„Frauen können dieselbe Arbeit wie Männer machen“ von Lara Betz

Die 22-jährige Jayanti Chaudhary ist stolz, sagen zu können, dass sie jetzt eine unabhängige Frau ist. Wenn sie an die Zeit zurückdenkt, in der sie nur Hausarbeiten und Feldarbeit verrichtete, weiß sie ihre neue Freiheit umso mehr zu schätzen. Mit Hilfe von Plan International konnte Jayanti eine Ausbildung machen. Nun führt sie gemeinsam mit anderen …

Weiterlesen
Glitzerflitzer, ausnahmsweise stehend: Großes Interesse am Plan-Stand.  
Dit is Balin oder: Nur einen Tick schneller…?! von Anne Rütten

Unsere Kollegin Julia ist zum Barmer Women’s Run nach Berlin gereist. Allerdings nicht nur, um im Interview zusammen mit den Veranstaltern über den guten Zweck des Laufs zu informieren. Auch die 5 km-Runde hatte sie sich vorgenommen. Spoiler-Alarm: Julia muss noch ein bisschen arbeiten: entweder an ihrem Tempo – oder an ihrer Einstellung. „Wenn die …

Weiterlesen
Yolande (l.) und die Jugendbotschafterin Mary aus Kenia wollen Kinderheirat stoppen und die Rechte von Mädchen fördern. Dazu nahmen sie auch beide schon 2017 an dem „Girl’s summit“ in Brüssel teil. © Plan International  
Mädchen und ihre Verbündeten können helfen, Kinderheirat zu beenden von Lara Betz

Die 25-Jährige Yolande ist eine von vier Jugendbotschafterinnen von Plan International, die an der zweiten Konferenz von „Girls not brides“ teilnehmen. „Girls not Brides“ ist ein weltweiter Zusammenschluss von über 900 Nichtregierungsorganisationen, der sich gegen Kinder-, Früh- und Zwangsheirat einsetzt. Yolande vertritt Plan International bei der Konferenz weil sie ein tiefgehendes Verständnis vom kulturellen Kontext …

Weiterlesen
Elizabeth setzt sich für Gleichberechtigung ein. © Plan International  
Erst Plan-Patenkind, jetzt Plan-Mitarbeiterin von Lara Betz

Noch immer können viele Mädchen auf der Welt nicht zur Schule gehen und sind Gefahren wie Gewalt, frühen Schwangerschaften oder Kinder-, Früh- und Zwangsheirat ausgesetzt. Deswegen machen wir uns besonders für Mädchen stark. Unser Ziel: 100 Millionen Mädchen sollen lernen, leiten, entscheiden und sich entfalten können. Wie das gehen kann, zeigt die 22-Jährige Elizabeth aus …

Weiterlesen