Über Plan
  1. Kinderschutzprogramm in Deutschland
Dank einer neuen Handwaschanlage können Souda und ihre Freunde aus Laos jederzeit ihre Hände waschen. © Plan International
Dank einer neuen Handwaschanlage können Souda und ihre Freunde aus Laos jederzeit ihre Hände waschen. © Plan International

WASH - Wasser, Sanitär und Hygiene

WASH ist die Abkürzung für Water, Sanitation and Hygiene, zu deutsch: Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene. Darunter verstehen wir von Plan International ein wichtiges Programm, mit dem wir Gemeinden nachhaltig unterstützen.

Neben dem Arbeitsbereich WASH gibt es auch das WASH-Netzwerk, das aus 25 Nichtregierungsorganisationen besteht. Plan International Deutschland ist ebenfalls Mitglied des Netzwerks. Die Kinderhilfsorganisation unterstützt mit konkreten Maßnahmen die Verbesserung von Hygiene und Zugang zu sauberem Wasser.

Warum WASH wichtig ist

Sauberes Wasser, sanitäre Anlagen und Hygiene zählen zu den Grundbedürfnissen des Menschen und sind eine Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung. Doch leider ist WASH in vielen Ländern nicht selbstverständlich.

Nach Angaben der Vereinten Nationen haben immer noch 785 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Das ist oftmals der Grund für Infektionen oder andere Krankheiten. Zudem hat jeder zehnte Mensch auf der Welt keinen Zugang zu Toiletten und verrichtet seine Notdurft im Freien. Dies fördert ebenfalls den Ausbruch von Infektionskrankheiten.

Gesundheitspersonal
Gut zu wissen: WASH und Covid-19

In Zeiten der Covid-19-Pandemie sind sauberes Wasser und gute Hygiene wichtiger als je zuvor. Denn nur mit Hände waschen, Abstand halten und der Unterstützung von medizinischen Einrichtungen lässt sich das Coronavirus SARS CoV-2 eindämmen.

Mehr erfahren
Gut zu wissen: WASH und Covid-19

Die Hygienemaßnahmen sind eine Grund-Voraussetzung für die Gesundheit aller. In ärmeren Ländern fehlt es oft an Zugang zu sauberem Wasser und Sanitäranlagen. Nicht jede Gemeinde besitzt Seife und Desinfektionsmittel. In ländlichen Regionen ist die nächste Arztpraxis meist weit entfernt. Vielerorts fehlt es an Wissen über das gefährliche Virus SARS-CoV-2 und die dazugehörige Hygiene. Mehr erfahren: Unsere humanitäre Hilfe zu Covid-19

WASH hat eine globale Bedeutung. Alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen (United Nations, kurz: UN) haben sich verpflichtet, die Situation weltweit zu verbessern. Mit der Agenda 2030 verpflichtet sich die Weltgemeinschaft, 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung bis zum Jahr 2030 zu erreichen.

Ein Ziel davon ist sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen. Bis 2030 wollen die Länder allen Menschen weltweit einen Zugang zu Trinkwasser, sowie die Nutzung von Toiletten ermöglichen. Dafür ist noch viel zu tun.

Diese Maßnahmen gehören zu WASH

Das Ziel der WASH-Projekte ist es, den Menschen langfristigen Zugang zu Wasser, Sanitär und Hygiene zu ermöglichen. Die Männer und Frauen lernen, wie sie zum Beispiel Brunnenanlagen bedienen und dauerhaft in Stand halten. So sind sie später nicht mehr auf Unterstützung von außen angewiesen.

Zudem sind Aufklärungsveranstaltungen zum Thema Hygiene und Schulungen für Mitarbeitende aus dem medizinischen Bereich fester Bestandteil vieler WASH-Projekte. In diesen Veranstaltungen werden auch häufig gestellte Fragen geklärt, zum Beispiel zum Händewaschen. Durch die Covid-19-Pandemie gehören auch verstärkt der Aufbau von mobilen Handwaschstationen und das Verteilen von Seife und Desinfektionsmittel zu den WASH-Projektmaßnahmen.

So engagiert sich Plan International für Wasser, Sanitär und Hygiene

Das Thema WASH ist in vielen unserer Projekte fest verankert. Durch das Coronavirus wurde erneut deutlich, wie wichtig sauberes Wasser und persönliche Hygiene für die Gesundheit sind. Denn nur mit richtigem Hygienemanagement können Krankheiten langfristig behandelt und vorgebeugt werden.

Interessant? Weitersagen: