Plan-Pate und Entertainer Thorsten Havener (© Michael Zargarinejad)
Plan-Pate und Entertainer Thorsten Havener (© Michael Zargarinejad)

Thorsten Havener

Bereits mit 13 Jahren verdiente Thomas Havener sein erstes Taschengeld mit Zaubertricks. Heute begeistert der Entertainer und Bestsellerautor Tausende Menschen mit seiner verblüffenden Bühnenshow und nonverbaler Kommunikation. Als Pate dreier Kinder in Indien, Vietnam und El Salvador unterstützt er seit vielen Jahren die Arbeit von Plan und die der Plan-Aktionsgruppen.

Können Sie Gedanken lesen?
Ich besitze keine übersinnlichen Kräfte. Aber ich schaue genau hin und lese die Körpersprache meiner Zuschauer. Ihre Reaktionen helfen mir die Stecknadel im Heuhaufen zu finden, zum Beispiel eine vor mir versteckte Büroklammer unter der Fußsohle eines Zuschauers in meinem Publikum.

Wie schaffen Sie es, auch Skeptiker zu überzeugen?
Hellsehen und Wahrsagerei gehören nicht zu meinem Programm. Ich sehe mich als Entertainer, dem es Spaß macht, sein Publikum zum Staunen zu bringen. Das Handwerk, treffende Rückschlüsse aus der Beobachtung von Menschen zu ziehen, scheine ich so überzeugend zu vermitteln, dass auch Manager in meine Seminare kommen, um der nonverbalen Kommunikation auf den Grund zu gehen.

Sie und Ihre Frau sind seit zehn Jahren Paten. Wie sind Sie auf Plan gekommen?
Bevor unser erstes Kind auf die Welt kam, beschlossen wir, eine Patenschaft für ein benachteiligtes Kind zu übernehmen. Meine Frau Christiane recherchierte gründlich nach einer glaubwürdigen Organisation – unsere Wahl fiel auf Plan. Unsere Kinder sind alle gesund und somit haben wir nach jeder Geburt eine weitere Patenschaft bei Plan übernommen. Die Bilder unserer Patenkinder hängen bei uns in der Küche. Unsere eigenen Kinder erfahren so, wie unterschiedlich andere Mädchen und Jungen auf dieser Welt leben.