Über Plan
  1. Kinderschutzprogramm in Deutschland
In Vietnam lernen Mädchen und Jungen auf spielerische Art und Weise, dass Mädchen Rechte haben. © Plan International / Duc Nguyen Minh
In Vietnam lernen Mädchen und Jungen auf spielerische Art und Weise, dass Mädchen Rechte haben. © Plan International / Duc Nguyen Minh

Rechte von Mädchen

Mädchen haben Rechte. Das lässt sich einfach von den Kinderrechten ableiten. Doch in vielen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas können Mädchen ihre Rechte nicht wahrnehmen. Das liegt häufig dran, dass dort nur wenig Wissen über die Rechte von Kindern verbreitet ist, und noch weniger Wissen über die Mädchenrechte.

Mädchen- und Kinderrechte erklärt

Junge Aktivist:innen machen sich in Togo für ihre Rechte stark.
Junge Aktivist:innen machen sich in Togo für ihre Rechte stark.

Die Mädchenrechte lassen sich von den Kinderrechten ableiten. Die Kinderrechte machen deutlich, dass Mädchen und Jungen im Vergleich zu Erwachsenen besonderen Schutz brauchen und die Möglichkeit haben sollen, sich frei und geschützt zu entwickeln.

Kinder haben zum Beispiel ein Recht darauf, sich eine eigene Meinung zu bilden und sich für diese einzusetzen. Sie haben aber auch das Recht, gesund und umsorgt aufzuwachsen. Außerdem haben Mädchen und Jungen ein Recht auf Schutz vor Gewalt.

Mehr erfahren: Kinderrechte einfach erklärt

Zur Situation der Mädchen

Mädchen und jungen Frauen sind weltweit von Geburt an oftmals stärker benachteiligt als Jungen. Das liegt häufig an traditionellen Rollenverständnissen überall auf der Welt. 

Corona hat die Situation für viele Mädchen verändert
Hintergrund: Corona & Mädchenrechte
Mehr erfahren
Hintergrund: Corona & Mädchenrechte

Die Corona-Krise hat bisher erzielte Fortschritte in den Bereichen Mädchenrechte stark beeinflusst. Durch die Ausbreitung von COVID-19 wurden viele Mädchen wieder zurück in alte Verhaltensmuster gedrängt. Schutzstrukturen, wie zum Beispiel Schulen, konnten nicht mehr genutzt werden. Sie waren zudem vermehrt der Gefahr ausgesetzt, Opfer von häuslicher Gewalt zu werden.

Zum Beispiel wird der Schulbesuch von Mädchen als nicht so wichtig angesehen wie der Schulbesuch von Jungen. Viele Familien haben nicht genug Geld, um alle Kinder zur Schule zu schicken. Daher bleiben die Mädchen und jungen Frauen eher zu Hause und kümmern sich um ihre Geschwister und um den Haushalt.

Viele Mädchen und Frauen erfahren ihr Leben lang Benachteiligungen. die Benachteiligung auch in anderen Bereichen ihr Leben lang

 Sie erfahren seltener Bildung und Schutz und werden Opfer von sexualisierter und geschlechtsspezifischer Gewalt wie weiblicher Genitalverstümmelung und Zwangsheirat. Auf der ganzen Welt werden jedes Jahr schätzungsweise zwölf Millionen Mädchen verheiratet, bevor sie 18 Jahre alt sind.

Welche Rechte haben Mädchen?

Mädchen und Frauen haben die gleichen Rechte wie Jungen und Männer. Sie haben das Recht, gesund aufzuwachsen, zur Schule zu gehen und vor jeglicher Form von Gewalt, z.B. häuslicher Gewalt, geschützt zu werden. Besonders wichtig für Mädchen und Frauen ist der Schutz vor sexualisierter Gewalt und vor schädlichen Traditionen und Menschenrechtsverletzungen wie die weibliche Genitalverstümmelung.

Mädchen und Frauen sollen die gleichen Chancen wie Jungen und Männer auf ein selbstbestimmtes und glückliches Leben haben. Sie sollen - wie alle - einen Beruf ausüben, der menschenwürdig ist und ihnen Spaß macht. Sie sollen genauso bezahlt werden wie ihre männlichen Kollegen und ihre Talente und Fähigkeiten einbringen. Denn das Recht auf ein gutes Leben hat nichts mit dem Geschlecht zu tun. Es gilt für alle Menschen.

Der Weltmädchentag

Am Welt-Mädchentag erscheinen viele Gebäude in Deutschland in pink, wie zum Beispiel das Plan-Büro in Hamburg.
Am Welt-Mädchentag erscheinen viele Gebäude in Deutschland in pink, wie zum Beispiel das Plan-Büro in Hamburg.

Wir von Plan International haben vor langer Zeit den Welt-Mädchentag (engl: International Day of the Girl child) ins Leben gerufen. Inzwischen wird er in vielen Ländern überall auf der Welt anerkannt und gefeiert.

In Deutschland gibt es am Weltmädchentag viele Aktionen, auch über Social Media, um auf die Situation von vielen Mädchen weltweit aufmerksam zu machen und die Mädchenrechte zu stärken.

Mit Forderungen wie Bekämpfung der Zwangsehe, Gleichberechtigung in allen Lebensbereichen und gezielte Förderung von Mädchen und jungen Frauen durch Bildung soll mithilfe des internationalen Mädchentages das große Ziel der Gleichberechtigung erreicht werden. Diesem Ziel schließen sich neben Plan International auch weitere Organisationen an.

Weiteres Engagement von Plan International

Wir fokussieren uns schon lange bei unseren Projekten auf die gezielte Mädchenförderung. Seit 2003 leistet unser Mädchen-Fonds einen wichtigen Beitrag zur Beseitigung von Benachteiligung, Armut und Gewalt. Mithilfe dieses Fonds finanzieren wir unsere Projekte, um Frauen auf der ganzen Welt zu stärken.

Schulbesuch

Wir fördern unter anderem den Schulbesuch und die berufliche Bildung als Basis für ein gutes Einkommen in der Zukunft.

Aufklärung

Wir organisieren in enger Zusammenarbeit mit den Menschen in unseren Projektgemeinden Aufklärungsveranstaltungen zu den Themen frühe Schwangerschaft, HIV und Aids sowie sexuellem Missbrauch. Die Informationen verbreiten wir auch in den sozialen Medien.

Verbesserung Gesundheit

Wir unterstützen den Ausbau der Gesundheitsversorgung, die Versorgung mit Hygieneartikeln und Medikamenten.

Interessant? Weitersagen: