Über Plan
  1. Kinderschutzprogramm in Deutschland
Kinderrechte bereits in der Grundschule vermitteln
Kinderrechte sollten bereits in der Grundschule vermittelt werden, und das überall auf der Welt. © Plan International

Kinderrechte Grundschule

Jeder Mensch auf der Welt hat Rechte – und das von Geburt an. Das bedeutet, dass natürlich auch Kinder Rechte haben. Diese sind essenziell. Denn nur wenn die Rechte der Kinder eingehalten werden, haben sie die Chance, sich gesund zu entwickeln und ihre Fähigkeiten voll zu entfalten. Oft wissen Kinder aber gar nicht, welche Rechte sie haben und wie sie diese einfordern können. Deshalb stehen Kinderrechte im Mittelpunkt der Arbeit von Plan International. In mehr als 50 Ländern Asiens, Lateinamerikas und Afrikas setzen wir uns für Jungen und Mädchen und ihre Rechte ein.

Was sind Kinderrechte?

Jedes Mädchen und jeder Junge auf der Welt hat ein Recht auf Gesundheit, Bildung, Gleichbehandlung, Fürsorge der Eltern, Freizeit, Schutz und gewaltfreie Erziehung. Leider werden diese Kinderrechte täglich gebrochen: Beispielsweise werden in vielen Ländern Mädchen ihr Leben lang schlechter behandelt als Jungen, und nicht alle Kinder können zur Schule gehen. Manche müssen sogar schwere Arbeiten verrichten und haben keine Chance auf eine bessere Zukunft.

Für Plan International bedeuten Kinderrechte deshalb auch die Bekämpfung von Armut und die Förderung der Gleichberechtigung. Nur wer seine Rechte kennt und wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit, sein Potenzial voll zu entfalten, Bildung zu erhalten und damit den Weg aus Armut und Hunger zu finden. 1993, auf der Weltkonferenz der Vereinten Nationen über Menschenrechte, wurde dies offiziell festgeschrieben: Eine nachhaltige Entwicklung muss auf den Menschenrechten bzw. auf den Kinderrechten aufbauen. Daraus entstand die Nachhaltigkeitsagenda mit 17 Zielen, die alle Staaten dieser Welt bis zum Jahr 2030 erreichen wollen.

Kinderrechte schon in der Grundschule erklären

Das Wissen über die eigenen Rechte und wie man diese einfordert, sollte bereits in der Grundschule an die Schüler vermittelt werden. Denn schon die Grundschule ist ein Ort für die Persönlichkeitsentwicklung und wichtiger Bezugspunkt für ein Kind.

In deutschen Grundschulen ist das Thema Kinderrecht in vielen Lehrplänen verankert und fester Bestandteil des Unterrichts. Schülerinnen und Schüler lernen dort ihre Rechte kennen und was die UN-Kinderrechtskonvention bedeutet.

Unser Ansatz für Kinderrechte

Wir von Plan International haben 2002 einen Kinderrechtsansatz erarbeitet, der Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, ihre Rechte kennen zu lernen und zu verwirklichen. Das Umfeld des Kindes soll in unserem Arbeitsansatz der kindorientierten Gemeindeentwicklung kinderfreundliche Strukturen besitzen, in denen sich Jungen und Mädchen sicher fühlen. Nur so können sie lernen, ihre eigenen Rechte weltweit einzufordern und umzusetzen.

Auch Sie können mithelfen, Kindern ein sicheres Umfeld zu bieten und sie auf dem Weg in eine bessere Zukunft zu unterstützen. Werden Sie jetzt Pate!


Ja, ich möchte Kindern helfen und ihre Rechte unterstützen!

Interessant? Weitersagen: