Dr. Werner Bauch, Vorstandsvorsitzender von Plan, Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan und der Hamburger Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, bei der Übergabe des Friedensflieger. © Plan International / Dirk Eisermann
Dr. Werner Bauch, Vorstandsvorsitzender von Plan, Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan und der Hamburger Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, bei der Übergabe des Friedensflieger. © Plan International / Dirk Eisermann
30.10.2019

Haus der Patenschaften: Plan International eröffnet neues Büro

Einweihung mit Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher in Hamburg  

Hamburg, 30.10.2019 – 

Hamburg ist um ein wichtiges Haus reicher: Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, hat heute Mittag das neue Bürohaus der Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland eingeweiht. Das „Haus der Patenschaften“ wurde von der Stiftung „Hilfe mit Plan“ direkt gegenüber von Plans Stammsitz in Hamburg-Barmbek errichtet. Mit dem zusätzlichen Haus werden die Räumlichkeiten erweitert, um in der Entwicklungszusammenarbeit vor allem auch das Thema „Lead“ voranzutreiben. Es setzt damit ein Zeichen für mehr Chancengleichheit und politische Teilhabe von jungen Menschen.

„Plan International setzt sich weltweit für die Rechte von Kindern und Jugendlichen ein, damit sie eigene Perspektiven für ihr Leben entwickeln und zu starken Persönlichkeiten heranwachsen können“, sagt Bürgermeister Tschentscher. „Auch für die Stadt Hamburg ist Plan International ein wichtiger Partner, zum Beispiel bei der Integration geflüchteter Kinder oder bei der Fortbildung haupt- und ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Ich danke Plan International und dem Hamburger Team für ihre Arbeit und wünsche Ihnen viel Erfolg mit neuen Projekten, die im „Haus der Patenschaften“ entstehen.“

„Das Haus der Patenschaften ist ein wichtiger Meilenstein für unsere Arbeit“, sagt Dr. Werner Bauch, Vorstandsvorsitzender von Plan International Deutschland sowie der Stiftung „Hilfe mit Plan“: „Von hier aus wird in Zukunft unsere weltweite Programmarbeit gestaltet und koordiniert. Ein besonderer Dank gilt unseren langjährigen Förderinnen und Förderern, ohne sie wäre dieser Neubau nicht möglich gewesen. Damit sind wir für die Umsetzung unserer Projekte in über 50 Ländern bestens aufgestellt und alle Mitarbeitenden von Plan International Deutschland und dem Plan Shop sind wieder an einem Standort vereint.“

„In dem Neubau schaffen wir auch ein Zentrum der Expertise für die weltweite Gleichberechtigung von Mädchen und jungen Frauen – und damit für die Bekämpfung von Armut“, sagt Maike Röttger, Geschäftsführerin von Plan International Deutschland. „Von hier aus bilden wir Netzwerke und  initiieren wirkungsvolle Programme und Projekte zur politischen Teilhabe und Einflussnahme. Kinder und Jugendliche, insbesondere junge Mädchen und Frauen, sollen dazu befähigt werden, sich für einen gesellschaftlichen und politischen Wandel einzusetzen, um bei Entscheidungen, die ihr Leben betreffen, mitbestimmen und ihr Umfeld aktiv mitgestalten zu können.“

Plan International hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen und vor allem Mädchen darin zu stärken, politische und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Das Ziel: 100 Millionen Mädchen weltweit sollen bis 2022 lernen, leiten, entscheiden und sich entfalten können. Im Anschluss an die Einweihung wurde in einer Gesprächsrunde mit Aydan Özoguz, MdB, über die Bedeutung politischer Teilhabe von Mädchen und jungen Frauen diskutiert.

Das Hamburger Büro von Plan International Deutschland betreut mehr als 340.000 Patenschaften weltweit. Die Stiftung „Hilfe mit Plan“ ist Bauherr und vermietet die Räumlichkeiten an Plan International Deutschland und den Plan Shop. So haben die Mieter langfristige Planungssicherheit zu günstigen Mietkosten und die Stiftung kann die Mieteinnahmen nach Abzug der Kosten wieder in Projekte des Vereins investieren. Der Plan Shop hat im Erdgeschoss des „Hauses der Patenschaften“ ein öffentlich zugängliches Ladengeschäft mit fair gehandelten Produkten aus Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika. 


Informationen und Fotos:  

Plan International Deutschland e.V., Kommunikation, Bramfelder Str. 70, 22305 Hamburg

Alexandra Tschacher, Leiterin des Presseteams, Tel. 040 61140-278

Barbara Wessel, Pressereferentin, Tel. 040 61140-204, presse(at)plan.de


Pressemitteilung zum Download PDF | 179,14 KB Download starten

Interessant? Weitersagen: