Eine junge Frau mit einem Plan International T-Shirt schaut selbstbewusst in die Kamera.
23.08.2021 - von Barbara Wessel

Chancengerechtigkeit für alle

Anlässlich der anstehenden Bundestagswahlen startet heute eine Veranstaltungswoche rund um die Themen Migration, Flucht und Asyl – initiiert von der Arbeitsgemeinschaft Kirchliche Flüchtlingsarbeit in Kooperation mit dem Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen. Plan International ist mit zwei Vorträgen dabei – der Fokus liegt auf der Integration von Kindern und Jugendlichen, vor allem von Mädchen und jungen Frauen.

Was sind die Vorrausetzungen für eine gleichberechtigte Teilhabe von geflüchteten und zugewanderten Menschen in Deutschland? Wie können vor allem Mädchen und junge Frauen stärker am gesellschaftlichen und kulturellen Leben beteiligt werden? Mit diesen Fragen setzt sich Plan International Deutschland auseinander, seitdem es 2016 seine Programmarbeit ausgeweitet hat und Projektaktivitäten auch in Unterkünften für Geflüchtete in Deutschland umsetzt.  

Anlässlich der Bundestagswahlen im September veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Kirchliche Flüchtlingsarbeit (hamburgasyl) gemeinsam mit dem Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen (BHFI) unter dem Titel „zu-recht-kommen“ ab dem 23. August  eine Veranstaltungswoche, an der Plan International mit zwei Vorträgen beteiligt ist.


Erkenntnisse aus fünf Jahren Kinderschutzprogramm  


Sonja Fiedler, Referentin des Kinderschutzprogramms von Plan International Deutschland: „In unserer Arbeit legen wir unseren Fokus auf die Etablierung der „Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften“. Die Erkenntnisse aus fünf Jahren Kinderschutzprogramm in Deutschland haben gezeigt, dass dies der Grundstein für die gleichberechtigte Teilhabe von geflüchteten und zugewanderten Menschen in Deutschland ist.“

Die Beiträge von Plan International basieren auf dem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Plan-Projekt „Brücken bauen – Vernetzung der hamburgweiten Integrationsakteure auf allen Ebenen“ sowie auf dem vom Bezirksamt Altona geförderten Projekt „Kinderfreundliche Unterkunft: Für ein gesundes Aufwachsen von geflüchteten Kindern im Bezirk Altona“:
 

27.08.2021: 15.00 -16.00 Uhr

Kinder schützen: Der Projektansatz „Kinderfreundliche Unterkunft“

Vorstellung von Plans Projektansatz „Kinderfreundliche Unterkunft“ am Beispiel des im Bezirk Hamburg-Altona durchgeführten Projektes. Dabei steht der Auf- und Ausbau von Kinderschutzstrukturen in öffentlichen Einrichtungen im Fokus. Ziel ist es, qualifizierende Maßnahmen für ein gesundes Aufwachsen von Kindern umzusetzen.

Zum Einwahllink geht es hier.
Meeting-ID: 867 5573 0643
Kenncode: 974641

 

07.09.2021: 10.00 bis -11.00

Wir ziehen Bilanz – Kinderrechte und Integration – Aktuelle Erkenntnisse aus dem Kinderschutzprogramm in Deutschland

Plan International Deutschland stellt seine wesentlichen Erkenntnisse aus fünf Jahren Kinderschutzprogramm in Deutschland sowie seine daraus resultierenden Handlungs-empfehlungen rund um die Themen Kinder- und Gewaltschutz, Flucht, Migration und Integration vor.

Zum Einwahllink geht es hier.
Meeting-ID: 835 2883 3552
Kenncode: 853874

 

Weitere Informationen für beide Veranstaltungen gibt es hier.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!


Interessant? Weitersagen: