Eine Frau steht in einem Büro und lächelt in die Kamera
09.08.2022 - von Emely Inselmann

Stiftung Hilfe mit Plan mit neuer Geschäftsführerin

Julia Selle übernimmt Geschäftsführung der Stiftung Hilfe mit Plan

Julia Selle (43) hat zum 1. August 2022 die Geschäftsführung der Stiftung Hilfe mit Plan übernommen. Von 2018 bis 2022 leitete die studierte Kommunikationswissenschaftlerin und Expertin für Nachhaltigkeit die Niederlassung der Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer weltweit in Düsseldorf. Zuvor war sie viele Jahre für den Handelskonzern Metro tätig, wo sie u.a. eine globale Strategie für das gesellschaftliche Engagements des Konzerns entwickelte und das Thema Diversity voranbrachte.

„Ich freue mich sehr, die erfolgreiche Arbeit der Stiftung Hilfe mit Plan fortzuführen“, sagt Julia Selle. „Die Stiftung verfügt über große Expertise und ein breites Spektrum an Serviceangeboten, um Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmen in ihrem Engagement für Kinder und Kinderrechte individuell zu unterstützen. Ich bin beeindruckt, mit wie viel Herzblut und Know-how sich die Stiftungsfamilie für Mädchen und Jungen weltweit stark macht und bin überzeugt, dass wir gemeinsam einen entscheidenden Unterschied im Leben von Kindern machen können.“

Dr. Werner Bauch, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Hilfe mit Plan und Ehrenvorsitzender von Plan International Deutschland e.V.: „Mit Julia Selle übernimmt eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit umfangreichem Wissen in den Bereichen Kinderrechte, Nachhaltigkeit und Fundraising die Leitung der Stiftung Hilfe mit Plan. Mit ihr werden wir die Stiftung in den nächsten Jahren weiter stärken, um in unseren Schwerpunktbereichen, der nachhaltigen Gemeindeentwicklung und der weltweiten Förderung von Kindern und Jugendlichen, insbesondere von Mädchen, noch mehr Wirkung zu erzielen.“ 

Die Stiftung Hilfe mit Plan nahm 2005 als Stiftung der Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland ihre Arbeit auf. Sie berät und unterstützt Privatpersonen, Unternehmen und Stiftungen in ihrem sozialen Engagement für Kinder und Kinderrechte. Heute trägt die Stiftung mit einem Stiftungskapital von mehr als 70 Millionen Euro und rund 260 Treuhandstiftungen sowie über 2.400 Unterstützer:innen zur langfristigen Förderung von Plan-Projekten weltweit bei. Viele Pat:innen von Plan International gründeten unter dem Dach der Stiftung ihre eigenen Treuhandstiftungen, dazu zählt auch der Journalist Ulrich Wickert. Die Ulrich Wickert Stiftung vergibt jährlich den renommierten „Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte“ an Journalist:innen.


Interessant? Weitersagen: