Bis zum 26. Februar 2017 kann man die Plan-Ausstellung "Weil wir Mädchen sind..." noch im Stadtmuseum Norderstedt besuchen. © Plan
Bis zum 26. Februar 2017 kann man die Plan-Ausstellung "Weil wir Mädchen sind..." noch im Stadtmuseum Norderstedt besuchen. © Plan
16.02.2017

Plan-Ausstellung noch 10 Tage in der Metropolregion Hamburg

Hamburg, 15.02.2017 – 

Noch zehn Tage ist die Erlebnisausstellung <link internal-link>Weil wir Mädchen sind ... vom Kinderhilfswerk Plan International Deutschland im Stadtmuseum Norderstedt zu sehen. Zum Abschluss der interaktiven Schau am Sonntag, 26. Februar 2017, bietet das Stadtmuseum einen vielseitigen Aktionstag – bei freiem Eintritt. Besucherinnen und Besucher haben zwischen 11 Uhr und 15 Uhr Gelegenheit, Initiativen aus dem Norderstedter Raum kennenzulernen, die sich für Kinder in aller Welt engagieren. Mit dabei sind auch die Ehrenamtlichen der <link internal-link zu den>Plan-Aktionsgruppe Hamburg. Junge Schülerinnen aus Norderstedt haben sich außerdem im Rahmen von Weil wir Mädchen sind … mit dem Thema Identitäten hier und anderswo auseinandergesetzt. Ihre Ergebnisse präsentieren sie ebenfalls am 26. Februar 2017 im Stadtmuseum. Mit fair gehandelten Bio-Spezialitäten ist an dem Tag für das leibliche Wohl gesorgt. Bis zur Finissage sind auch weiterhin begleitete Rundgänge durch die Ausstellung über das Museum buchbar.

Weil wir Mädchen sind … bietet eine ungewöhnliche Reise nach <link internal-link in>Afrika,<link internal-link in> Asien und <link internal-link in>Lateinamerika. Das Publikum besucht Djenebou in <link internal-link in>Mali, Asha in <link internal-link in>Indien sowie Yoselin in <link internal-link in>Ecuador und findet an interaktiven Stationen heraus, wie die drei Mädchen mit ihrem Leben zurechtkommen. Die Ausstellung verdeutlicht die Gegensätze zwischen dem Leben hierzulande und dem in einem Entwicklungsland. Themen wie Zwangsverheiratung oder frühe Schwangerschaft werden sensibel auch für ein jüngeres Publikum vermittelt.

Die Schau war im Oktober 2016 im schleswig-holsteinischen Norderstedt gestartet. Ein abwechslungsreiches Programm mit Workshops für Kinder, Führungen sowie Angeboten von Fachreferentinnen begleitete die Präsentation in der Metropolregion Hamburg. Auskünfte zum Abschlussprogramm sowie Anmeldungen für Gruppen über die Stadt Norderstedt, Tel. 040 53595-333, <link mail an das stadtmuseum>stadtmuseum@norderstedt.de.

Weil wir Mädchen sind … – Mädchenwelten in Afrika, Asien und Lateinamerika
Stadtmuseum Norderstedt
Noch bis zum 26. Februar 2017
Friedrichsgaber Weg 290, 22846 Norderstedt bei Hamburg
<link http: www.plan.de wwms external-link-new-window>www.plan.de/wwms

Für Fotos und weitere Informationen melden Sie sich bitte bei:
Plan International Deutschland e.V., Kommunikation, Bramfelder Str. 70, 22305 Hamburg
•    Sabine Marxen, Pressereferentin, Tel. 040 607716-278
•    Marc Tornow, Pressereferent, Tel. 040 607716-177,<link mail an> presse@plan.de


Pressemitteilung zum DownloadPDF | 77,57 KB Download starten

Interessant? Weitersagen: