Äthiopien/Gambella Kule-Camp September 2015. ©Plan International/B. Röttger
Äthiopien/Gambella Kule-Camp September 2015. ©Plan International/B. Röttger

Kinder auf der Flucht

Flüchtlingshilfe weltweit und in Deutschland

Kein Mensch verlässt freiwillig seine Heimat. Weltweit sind 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Etwa die Hälfte aller Flüchtlinge und Binnenvertriebenen sind Mädchen und Jungen. Ihre Lage ist verheerend, denn besonders für Kinder bedeutet Flucht eine große psychische und gesundheitliche Belastung. Grundsätzlich ist Plans Arbeit in seinen 51 Programmländern darauf angelegt, Fluchtursachen langfristig zu bekämpfen und Kindern und ihren Familien in Not eine Perspektive in ihrer Heimat zu geben.

Um die internationalen Standards der humanitären Hilfe auch in Unterkünften in Deutschland zu einem festen Bestandteil zu machen, hat Plan International seine Arbeit ausgeweitet und in Hamburg in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ein Modellprojekt gestartet. Das Programm „Stärkung einer kinderfreundlichen Umgebung und Sicherstellung des Kinderschutzes in Hamburger Flüchtlingsunterkünften“  wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Hier finden Sie dazu unser aktuelles Pressematerial wie Fotos und Hintergrundinformationen.

Bildmaterial

Die Fotos sind zur freien Veröffentlichung unter Nennung des Bildnachweises nutzbar. Das Material darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke und im Zusammenhang mit Plans Arbeit eingesetzt werden: 

Namen* aus Datenschutzgründen geändert!

Texte und Hintergründe:

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen, Hintergrundinformationen und Daten zu Plans Arbeit in der Flüchtlingshilfe weltweit und in Deutschland:

 

Interessant? Weitersagen: