Junges Engagement

Junge Menschen engagieren sich für ihre Rechte!

Bei Plan International gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Du Dich für Deine Rechte und Interessen stark machen kannst: Im Jugendbeirat, unserem Jugendnetzwerk oder bei den Youth Advocates bieten sich viele Gelegenheiten für Dein ehrenamtliches Engagement.

Du möchtest Dich für die Rechte und Freiheiten aller Geschlechter einsetzen? Du hast Lust, die Arbeit von Plan International zu unterstützen und einen positiven Beitrag zur weltweiten Entwicklung zu leisten? Dann werde Teil unserer Plan Community!

Du bist zwischen 14 und 27 Jahre alt, fühlst Dich angesprochen und bist motiviert? Hier stellen wir Dir unsere Beteiligungsmöglichkeiten für junges Engagement und ihre Aktionen vor!

Jugendbeirat
Plans Jugendbeirat

Im Plan-Jugendbeirat engagieren sich bis zu 20 Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren aus ganz Deutschland für die Kinderrechte. Die Mitglieder des Jugendbeirats arbeiten eng mit Plan International Deutschland zusammen und unterstützen die politische Arbeit. Sie begleiten die Arbeit von Plan International Deutschland aus Jugend-Sicht und machen sich stark für Gleichberechtigung und politische Teilhabe von Kindern und Jugendlichen weltweit.

Lead-Jugendnetzwerk
Jugendnetzwerk

Weltweit haben Jugendliche, insbesondere Mädchen und junge Frauen, zu wenig Einfluss auf gesellschaftliche Normen und politische Rahmenbedingungen, die ihr Leben bestimmen. Plan International setzt sich dafür ein, dass Kindern und Jugendlichen politische Teilhabe ermöglicht wird.

Youth Advocates
Youth Advocates

Wir machen uns stark für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung. Wir sind eine Gruppe Jugendlicher unterschiedlichster Herkunft, die sich bei Plan International für Kinderschutz und die Stärkung der gesellschaftlichen und politischen Teilhabe von Jugendlichen in Hamburg, Deutschland und ganz Europa engagiert.

Lead Summer Camp von Plan International
Lead Summer Camp von Plan International

Das LEAD Summer Camp von Plan International richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 24 Jahren und findet jährlich statt. LEAD ist die Strategie von Plan, junge Menschen zu unterstützen, gemeinsam Motoren des Wandels zu sein und sich aktiv für die Verwirklichung ihrer Rechte einzusetzen. Im Summer Camp bringen wir junge, engagierte Menschen aus Deutschland zusammen, um genau das zu erreichen! An vier abwechslungsreichen Tagen tauschen wir uns zu verschiedenen entwicklungspolitischen Themen aus und kreieren durch Workshops, Gruppen- und Freizeitaktivitäten einzigartige Erlebnisse.

Austausch zum Thema „Fighting Against Climate Change“ mit Marinel Sumook Ubaldo!

Einladung zum Event: Fighting Against Climate Change

Aufgepasst: Das Event willst du nicht verpassen!

Marinel Sumook Ubaldo zählt zu den bekanntesten jugendlichen Aktivistinnen gegen den Klimawandel. Nun kommt Marinel im Oktober zu Plan nach Hamburg. Dies möchten wir gerne zum Anlass nehmen, Marinel mit jungen Menschen wie Dir zusammenzubringen und einen Austausch zum Thema „Fighting Against Climate Change“ zu ermöglichen.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 09. Oktober von 11-13 Uhr statt und ist als Hybrid-Event ausgelegt. Du bist herzlich eingeladen, online dabei zu sein, Fragen zu stellen, mit Marinel und den anderen jungen Menschen ins Gespräch zu kommen sowie neue Impulse zu geben und mitzunehmen. Natürlich kannst Du auch stille:r Zuhörer:in sein - ganz, wie Du magst!

Du bist dabei? Großartig! Zur Anmeldung!

Teile die Einladung gerne auch in Deinem Freund:innen- und BekanntenkreisDen Zoom-Link erhältst Du nach erfolgreicher Anmeldung einige Tage vor der Veranstaltung.

Wir freuen uns riesig, wenn Du bei unserem Live-Event dabei bist!

Hinweis: Da die Plätze für die Veranstaltung begrenzt sind, sag uns bitte unter jugend(at)plan.de Bescheid, wenn Du nach Deiner Anmeldung feststellst, dass Du doch nicht teilnehmen kannst. So kann sich im Falle einer ausgebuchten Veranstaltung eine andere Person über den freigewordenen Platz freuen.

News

Gender und Finanzierung
Jugend & Aktionsgruppen
Wir können nicht noch 257 Jahre auf Gleichberechtigung warten!

Wie Deutschland bisher in weltweite Gleichberechtigung investiert und was sich ändern muss:

Weltflüchtlingstag
Jugend & Aktionsgruppen
Weltflüchtlingstag 2020: Die Situation in Deutschland

Zum Weltflüchtlingstag wollen wir, der Plan Jugendbeirat und die Plan Youth Advocates, auf die Situation von Menschen mit Fluchthintergrund in Deutschland aufmerksam machen. In Zeiten von Corona ist es für viele Menschen schwierig den Alltag in Deutschland zu bestreiten. Viele Hilfsangebote laufen nur langsam an, sodass es oft an Unterstützung fehlt, da der physische Kontakt noch immer begrenzt ist.

Videobotschaft zu Innenminister:innenkonferenz
Jugend & Aktionsgruppen
Menschenrechte ohne Grenzen

Vom 17. - 20.Juni treffen sich die Innenminister:innen der Länder. Bei diesem Treffen wird auch die Flüchtlings- und Migrationspolitik auf der Tagesordnung stehen. Wir, Plan Internationals Jugendbeirat, setzen uns für eine menschenrechtsbasierte und humane Flüchtlings- und Migrationspolitik ein und haben deshalb eine Videobotschaft an die Innenminister:innen gesendet.

Education – Not For Sale Übergabe mit Bundesminister Müller
Jugend & Aktionsgruppen
Internationaler Tag gegen Kinderarbeit

12. Juni 2020 - Zwei Jahre ist es mittlerweile her, als wir uns im Bundestag mit Bundesminister Müller getroffen haben, um mehr Engagement gegen Kinderarbeit einzufordern und ihm die mehr als 2.500 Petitionskarten übergeben haben, die wir im Rahmen unserer Kampagne „Education Not For Sale“ sammelten. Mit der Kampagne haben wir darauf aufmerksam gemacht, dass Kinderarbeit dazu führt, dass viele Kinder ihr Recht auf Bildung entweder gar nicht oder nur eingeschränkt wahrnehmen können. Dafür haben wir an vielen Veranstaltungen teilgenommen, sind mit Menschen ins Gespräch gekommen, haben Artikel verfasst… und vieles mehr.

Diversity Illustration
Jugend & Aktionsgruppen
Wie es nach “Männerwelten” weitergehen sollte

Warnung: Dieser Blogeintrag behandelt das Thema “sexualisierte Gewalt” und kann erschreckende und/oder retraumatisierende Wirkung haben. Und ein kurzer Tipp: Wir verwenden in diesem Blogeintrag einige Begriffe und Abkürzungen, die eventuell nicht allen geläufig sind, wir aber für thematisch relevant halten. Einige erklären wir im Laufe des Blogeintrags, andere nicht, da wir den Text nicht zu sehr mit Definitionen vollstopfen wollten. Am Ende des Textes findet ihr jedoch eine Auflistung einiger Begriffe mit ihren Definitionen. Schaut also gerne dort nach, wenn ihr einen Begriff nicht kennt.

7 Gründe für Entwicklungsfinanzierung
Jugend & Aktionsgruppen
7 Gründe, warum wir jetzt in Entwicklungsfinanzierung investieren müssen

Corona beschäftigt uns im Moment alle. Kein Wunder, bei den Auswirkungen, die das Virus auf unser Leben hat. Doch genauso wie das Corona-Virus nicht an Grenzen halt macht, darf es auch nicht unsere Solidarität. Ausbau von Gesundheitsversorgung weltweit, Stärkung von Gleichberechtigung, Durchsetzung von Menschenrechten, Anpassung an die Konsequenzen des Klimawandels, Förderung von Ernährungssicherheit sind dringend nötig. Um das umzusetzen, muss aber auch das nötige Geld da sein. In den letzten Jahren und Monaten schien Entwicklungsfinanzierung jedoch nicht die Priorität unserer Bundesregierung zu sein: Im Gegenteil in dem Eckwertebeschluss für den Bundeshaushalt, den Finanzminister Olaf Scholz im März vorlegte, sollten die Gelder für das Entwicklungsministerium für das kommende Finanzjahr stabil bleiben, in der mittelfristigen Finanzplanung in den kommenden Jahren aber sogar sinken. Sieben Gründe, warum Deutschland jetzt und in den kommenden Jahren mehr in Entwicklungsfinanzierung investieren muss.

Gender und Covid19 - Händewaschen
Jugend & Aktionsgruppen
Warum Mädchen und junge Frauen weltweit gerade jetzt Unterstützung brauchen

„Die Corona-Pandemie betrifft uns alle gleichermaßen!“ – oder? Nein! Denn Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt sind am stärksten von der aktuellen Krise betroffen. Hier erfahrt ihr fünf Gründe, warum sie diejenigen sind, die am meisten und längsten unter den Auswirkungen der Krise leiden werden und daher besonders unterstützt werden müssen.

Grenzzaun
Jugend & Aktionsgruppen
Liebe EU, was ist mit den Kinderrechten?

Die Europäische Union hat sich zu den internationalen Kinderrechten bekannt. Deutschland plant, die Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen. Gleichzeitig werden an den EU-Außengrenzen Menschenrechte, insbesondere die von Kindern und Jugendlichen, verletzt.

Der Plan-Jugendbeirat und Zuher Jazmati
Jugend & Aktionsgruppen
Nachdenken über (Neo)Kolonialismus, Rassismus und Eurozentrismus - Unsere Themen beim Workshop des Jugendbeirats

Am Freitag, den 21.02.2020, war es endlich wieder so weit: Unser Jugendbeirat traf sich zu seinem Frühjahrsworkshop. Im Gepäck hatten wir diesmal viele Fragen und Gedankenanstöße, denn wir setzten uns vor allem mit den Themen (Neo-)Kolonialismus, Rassismus und Eurozentrismus auseinander.

4. Weltfrauenkonferenz in Peking 1995
NewsJugend & Aktionsgruppen
2020 – DAS Jahr für Gleichberechtigung?!

In diesem Jahr feiern die Vereinten Nationen 75. Geburtstag, die Sustainable Development Goals werden fünf und UN Women zehn Jahre alt. Und einer der wichtigsten Meilensteine für die Gleichberechtigung der Geschlechter feiert in diesem Jahr 25jähriges Jubiläum: die Pekinger Aktionsplattform. Klingt nach einen guten Jahr für den Einsatz für Gleichberechtigung. Wir stellen euch vor, was 2020 rund um das Thema Gleichberechtigung los ist und was wir vom Plan-Jugendbeirat vorhaben.

Interessant? Weitersagen: