Jugendbeirat

Plans Jugendbeirat

Im Plan-Jugendbeirat engagieren sich bis zu 20 Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren aus ganz Deutschland für die Kinderrechte. Die Mitglieder des Jugendbeirats arbeiten eng mit Plan International Deutschland zusammen und unterstützen die politische Arbeit. Sie begleiten die Arbeit von Plan International Deutschland aus Jugend-Sicht und machen sich stark für Gleichberechtigung und politische Teilhabe von Kindern und Jugendlichen weltweit.

Du möchtest gerne noch mehr über unsere Arbeit erfahren?

Folge uns bei Facebook und Instagram um nichts zu verpassen.

Aktueller Jugendbeirat

Mika Plan-Jugendbeirat

Mika ist seit März 2021 Mitglied des Plan-Jugendbeirats: "Der Jugendbeirat von Plan International Deutschland gibt mir die Möglichkeit mit anderen Jugendlichen zusammen unsere Stimmen hörbar zu machen, um den nötigen Veränderungen auf unserem Planeten näher zu kommen - nachhaltige Gleichberechtigung auf allen Ebenen für jeden Menschen und eine gesicherte Zukunft (auf) dieser Erde."

Sophia Plan-Jugendbeirat

Sophia ist seit März 2021 Mitglied des Jugendbeirats: "Ich bin im Jugendbeirat, weil ich es wichtig finde, dass auch Jugendliche ihre Sicht auf aktuelle Probleme diskutieren und einbringen. Am meisten interessiere ich mich dafür, wie sich globaler Handel fair, nachhaltig und ohne Kinderarbeit umsetzen lässt."

Luke Plan-Jugendbeirat

Luke ist seit Oktober 2018 Mitglied des Jugendbeirats: "Im Jugendbeirat setzen wir uns (u.a.) für intersektionalen Feminismus, sowie postkoloniale Aufarbeitung und Positionierung - in der Gesellschaft, der Politik, sowie intern bei Plan ein. Dabei bringe ich auch meine eigenen Erfahrungen als trans Person ein. Unseren jungen Perspektiven Gehör zu verschaffen und uns gemeinsam für eine gerechtere Welt einzusetzen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch wichtig und empowernd."

Connor Plan-Jugendbeirat

Connor ist seit März 2021 Mitglied des Plan-Jugendbeirats: "Mit meiner Mitarbeit im Jugendbeirat möchte ich dazu beitragen, dass den kommenden Generationen, überall auf der Welt, gerechte Chancen geboten werden, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Hintergrund oder ihrer Identität."

Henrike Plan-Jugendbeirat

Henrike ist seit Oktober 2018 Mitglied des Jugendbeirats: "Wir alle, auch wir Jugendliche, erkennen Ungerechtigkeit, vertreten Meinungen und verdienen Rechte. Ich möchte unsere Ideen in den Jugendbeirat aufnehmen und den Fokus darauf setzen, globale Perspektiven zu eröffnen, indem wir als Weltbürger füreinander einstehen."

Greta Plan-Jugenbeirat

Greta ist seit 2017 Mitglied des Jugendbeirats: "Plan gibt mir die Chance mich auf politischer Ebene für die Rechte von Kindern, insbesondere für das Recht auf Bildung, einzusetzen. Zusammen können wir viel erreichen und die Zukunft in unserem Sinne beeinflussen. Durch Plan findet meine Stimme Gehör." ‬

Kim Plan-Jugenbeirat

Kim ist seit Oktober 2018 Mitglied des Jugendbeirats: "Wir Jugendliche sollten wahrgenommen und gehört werden, denn in Politik und im täglichem Geschehen geht es um unsere Zukunft. Aus diesem Grund bin ich im Jugendbeirat: um mich mit anderen Jugendlichen mit Themen auseinanderzusetzen, die mir am Herzen liegen!"

Miriam Plan-Jugendbeirat

Miriam ist seit 2013 Mitglied des Plan-Jugendbeirats: "Ich bin im Jugendbeirat, weil ich in ihm eine Chance sehe mich auf politischer Ebene für wichtige Themen wie Gleichberechtigung und Bildung einzusetzen. Meiner Meinung nach sollten junge Menschen viel mehr an politischen Entscheidungen beteiligt werden und der Jugendbeirat gibt uns die Möglichkeit unsere Stimme laut zu machen!"

Hamide Plan-Jugendbeirat

Hamide ist seit März 2021 Mitglied des Plan-Jugendbeirats: "Der Jugendbeirat ist für mich eine Chance neue Ansichtsweisen kennenzulernen. Zudem garantiert mir diese Plattform einen aktiven Austausch mit anderen Jugendlichen um die unterschiedlichsten Problematiken zu diskutieren und sogar zu meistern. Meiner Meinung nach muss die Stimme der Jugend endlich von Politik und Gesellschaft gehört werden!"

Johann aus dem Plan-Jugendbeirat

Johann ist seit November 2019 Mitglied des Plan-Jugendbeirats: "Für mich ist der Jugendbeirat mehr als politisch interessierte Jugendliche. Zusammen versuchen wir, die Probleme unserer Zeit konkret anzugehen. Mich beschäftigt die Frage, wie die Jugend mehr in politische und gesellschaftliche Entscheidungsprozesse integriert werden kann, was in vielen Bereichen zu einer besseren Politik führen wird."

Erik Plan-Jugendbeirat

Erik ist seit März 2021 Mitglied des Jugendbeirats: "Ich sehe den Jugendbeirat als Möglichkeit mich zu engagieren und anderen Menschen zu helfen. Um dieses Ziel zu erreichen möchte ich gemeinsam mit anderen diskutieren und Konzepte zur Lösung verschiedener Probleme erarbeiten. Ich bin der Meinung, dass man Veränderungen nicht nur fordern, sondern sich aktiv dafür einsetzen sollte."

Paula Plan-Jugenbeirat

Paula ist seit 2017 Mitglied des Plan-Jugendbeirats. "Der Jugendbeirat bietet mir die Möglichkeit mich gemeinsam mit anderen Jugendlichen für eine gerechtere Welt einzusetzen. Es ist schließlich unsere Zukunft! Außerdem ist es eine echt tolle Truppe und es bringt Spaß sich gemeinsam für unsere Herzensangelegenheiten einzusetzen.“

Anas Plan-Jugendbeirat

Anas ist seit März 2021 Mitglied des Plan-Jugendbeirats: "Ich engagiere mich im Jugendbeirat, weil wir Jugendlichen die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten und diese so zu einem besseren Ort machen und es wichtig ist, dass man seine Meinung äußert, obwohl diese von der Politik oftmals vernachlässigt wird. Außerdem bin ich der Meinung, dass man zusammen als Gruppe mehr erreichen kann als als einzelne Person!"

Lilli Plan-Jugendbeirat

Lilli ist seit Oktober 2018 Mitglied des Jugendbeirats: "Den Jugendbeirat sehe ich als Chance mir als Jugendliche in der Politik Gehör zu verschaffen. Es ist Zeit für neue Perspektiven und Ideen für eine gleichberechtigte globale Zusammenarbeit."