Weltweit aktiv
Sie haben Fragen?

Unser Team der Spenderbetreuung beantwortet gerne Ihre Fragen rund um unsere Spendenprojekte:

Mit unserem Projekt unterstützen wir junge Frauen und Mädchen dabei, den Kreislauf aus Armut, Frühverheiratung und finanzieller Abhängigkeit zu durchbrechen.
Mit unserem Projekt unterstützen wir junge Frauen und Mädchen dabei, den Kreislauf aus Armut, Frühverheiratung und finanzieller Abhängigkeit zu durchbrechen. © Plan

Berufliche Perspektiven eröffnen

In Simbabwe haben Jugendliche nur wenig Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Frühverheiratung, frühe Schwangerschaften und ein traditionelles Rollenverständnis hindern vor allem junge Frauen daran, die Schule erfolgreich abzuschließen. In diesem Projekt geben wir Frauen und Jugendlichen die Möglichkeit, an beruflichen Schulungen teilzunehmen. 3.000 Frauen und Männer profitieren von Mikrokrediten und Spargruppen, die es ihnen ermöglichen, eigene kleine Unternehmen zu gründen.

Frauen und Jugendlichen berufliche Perspektiven eröffnen. Helfen auch Sie!

Helfen auch Sie

Dieses Projekt ist erfolgreich finanziert

Dieses Projekt wurde erfolgreich eingeworben. Wir benötigen hierfür keine weiteren Spenden. Gerne können Sie uns jedoch mit der Übernahme einer Patenschaft oder einer Spende in unseren Sonderprojekt-Fonds unterstützen.


Patenschaft übernehmen

Mit der Übernahme einer Kinderpatenschaft geben Sie Ihrem Patenkind die Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft.

Projekte unterstützen

Unterstützen Sie mit einer Spende in unseren Sonderprojekt-Fonds wichtige Hilfsprojekte unseres Kinderhilfswerks.

Was uns in Simbabwe erwartet

Für junge Menschen in Simbabwe sind die Möglichkeiten, eine bezahlte Beschäftigung zu finden, begrenzt. Frühverheiratung, frühe Schwangerschaften und ein traditionelles Rollenverständnis reduzieren insbesondere für junge Frauen die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Schule erfolgreich abschließen und sich für den Arbeitsmarkt qualifizieren. Auch in der Projektregion Chiredzi haben Jugendliche und junge Frauen nur geringe Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Viele sind nicht ausreichend ausgebildet und es fehlt ihnen der Zugang zu finanziellen Ressourcen, wie Kleinkrediten, um sich mit eigenen Unternehmen selbstständig zu machen.

Unsere Projektziele

In diesem Projekt geben wir Frauen und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre unternehmerischen und beruflichen Fähigkeiten zu verbessern, damit sie sich ihre Lebensgrundlage sichern können. 700 Jugendliche und junge Frauen, die zum Teil die Schule frühzeitig abgebrochen haben, nehmen an Kursen teil, in denen sie die nötigen Grundkenntnisse im Lesen, Schreiben und Rechnen erwerben. Anschließend können 1.000 junge Frauen und Männer an beruflichen Schulungen teilnehmen, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen oder sich selbstständig zu machen.  Durch die Gründung von Spargruppen erhalten circa 3.000 Frauen und Männer Zugang zu Krediten, die ihnen die Gründung eigener Kleinstbetriebe ermöglichen.

 

Was wir bisher für den Projekterfolg getan haben

In Chiredzi nehmen weiterhin 600 Frauen und 130 Männer an Alphabetisierungs­ und Mathematikkursen teil. Bei einer Feier an der Mupinga Grundschule in Chiredzi stellten 78 Teilneh­merinnen und Teilnehmer der Kurse ihre Kenntnisse unter Beweis. So rezitierten sie unter anderem Gedichte und schilderten, wie ihre neuen Fähigkeiten ihren Alltag verän­dert und ihr Selbstvertrauen gestärkt haben.

140 Frauen und sechs Männer haben zwischen Juli und Dezember 2018 an beruflichen Schulungen teilgenommen. Sie wurden in der Zucht und Pflege von Nutztieren geschult, besuchten Schulungen in der Gastronomie, erhielten Trai­nings im Kosmetik­ und Friseurbereich oder erlernten das Schneiderhandwerk. Die Produkte, die in den Kursen herge­stellt wurden, wie zum Beispiel Schuluniformen, wurden an sozial benachteiligte Familien gegeben.

Die Schulungen bieten Jugendlichen und vor allem jungen Frauen die Chance, ihre beruflichen Perspektiven zu verbes­sern. In einer Umfrage bestätigten 71 Prozent der befragten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass ihnen die Schulungen helfen, ein regelmäßiges Einkommen zu erwirtschaften.

Seit Projektbeginn haben in Chiredzi 843 Frauen und 119 Männer an unternehmerischen Trainings teilgenommen und gelernt, wie sie Geschäftspläne erstellen, Kosten kalkulieren und die Buchhaltung machen. Die Trainings sind eine sinn­volle Ergänzung zu den beruflichen Schulungen, da viele der Teilnehmenden ihre neu gewonnenen Kenntnisse nutzen, um sich selbstständig zu machen. Zusätzlich wurden zwischen Juli und Dezember 352 Frauen und 33 Männer zur Funktions­weise von Spargruppen geschult.

Prüfung und Bewertung der Projektaktivitäten

Im Juni 2018 führten wir eine Zwischenevaluierung des Projektes durch. Diese ergab, dass durch die Alphabetisierungs- und Mathematikkurse die teilnehmenden Männer und Frauen nun über bessere Kenntnisse im Lesen, Schreiben und Rechnen verfügen. Die Kombination von Grundbildungskursen und Schulungen zum Unternehmertum ermöglicht es nun den meisten Teilnehmenden, ein Einkommen zu erwirtschaften. Auch die Spargruppen, die den Mitgliedern den Zugang zu Kleinstkrediten erleichtern, tragen zu verbesserten beruflichen Perspektiven von Frauen und Jugendlichen bei.

Projektberichte

Exemplarische Projektkosten

18 Euro:
Schulung für ein Spargruppenmitglied

57 Euro:
Alphabetisierungs- und Mathematikkurs für eine/n Jugendliche/n

120 Euro:
Berufliche Schulung für eine/n Jugendliche/n

 

Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (80,91%)
  • Werbeausgaben und Öffentlichkeitsarbeit (14,04%)
  • Verwaltungsausgaben (5,05%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Beste Website des Jahres 2016 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012
Interessant? Weitersagen: