Schulbildung für Kinder in Malawi

Schulbildung für Kinder

An den beiden Grundschulen Mkoma und Malika in Zentral-Malawi fehlen nicht nur Klassenzimmer. Die beiden Schulen haben viel zu wenig Ausstattung, um den mehr als 4.000 Schülerinnen und Schülern angemessene Lernbedingungen zu bieten. Deshalb bauen wir von Plan neue Klassenräume, Sanitäranlagen und Unterkünfte für Lehrkräfte. Gut geschulte Lehrerinnen und Lehrer und kindgerechte Lernmaterialien sollen den Mädchen und Jungen zu einem erfolgreichen Schulabschluss verhelfen.

Infos zum Projekt

Dieses Projekt ist erfolgreich finanziert

Dieses Projekt wurde erfolgreich eingeworben. Wir benötigen hierfür keine weiteren Spenden. Gerne können Sie uns jedoch mit der Übernahme einer Patenschaft oder einer Spende in unseren Sonderprojekt-Fonds unterstützen.


Patenschaft übernehmen

Mit der Übernahme einer Kinderpatenschaft geben Sie Ihrem Patenkind die Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft.

Projekte unterstützen

Unterstützen Sie mit einer Spende in unseren Sonderprojekt-Fonds wichtige Hilfsprojekte unseres Kinderhilfswerks.

Was wir in Malawi erreicht haben

Mit diesem Projekt haben wir die Lernbedingungen an den zwei Grundschulen Mkoma und Malikha im Projektgebiet Lilongwe verbessert und ein sicheres und kindgerechtes Lernumfeld geschaffen. In diesem Zusammenhang haben wir die Wasserversorgung der Schulen ausgebaut, sodass die Kinder und Lehrkräfte nun Zugang zu sauberem Wasser haben. Dadurch müssen die Schüler:innen keine weiten Strecken mehr zu verschmutzten Wasserstellen zurücklegen und kommen rechtzeitig zum Unterricht.

Zudem wird durch das saubere Wasser das Risiko von Magendarmerkrankungen verringert. Um den Kindern ein angemessenes Lernumfeld zu bieten, haben wir zehn neue Klassenzimmer gebaut und 13 bereits bestehende renoviert. Während die Schüler:innen aufgrund von Platzmangel zuvor oft draußen unterrichtet wurden, sind sie nun vor Regen, Wind und starkem Sonnenschein geschützt und können sich gut auf den Unterricht konzentrieren. Von der verbesserten Wasserversorgung und den neuen Klassenzimmern profitieren insgesamt 4.630 Schulkinder. Angrenzend an die Schulen wurden acht Unterkünfte für Lehrkräfte gebaut. Durch den kurzen Arbeitsweg haben die Lehrer:innen nun mehr Zeit, um den Unterricht vorzubereiten. Um die Qualität der Bildung zu erhöhen, schulten wir 63 Lehrkräfte zu kindergerechten Lehrmethoden und Gleichberechtigung. 

Unsere Projekterfolge

Die Erfolge

  • Bau von zehn neuen und Renovierung von 13 bestehenden Klassenzimmern
  • 15.000 Bäume wurden auf dem Schulgelände gepflanzt
  • Acht Unterkünfte für Lehrkräfte in direkter Nähe zur Schule
  • Verbesserte Wasserversorgung an beiden Projektschulen
  • Bau von fünf nach Geschlechtern getrennten Sanitäranlagen
  • Schulungen für 63 Lehrer:innen zu kinderfreundlichen Lehrmethoden und Gleichberechtigung
  • Trainings zu Lebens- und Alltagskompetenzen für 252 Schüler:innen

Prüfung und Bewertung

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen wurde das Projekt bis zum 31. August 2020 verlängert. Zudem haben wir im Laufe des Projekts  einige Aktivitäten angepasst, wie etwa die Ausstattung der Klassenräume. Statt der ursprünglich geplanten 610 Tische haben wir nur 600 gekauft und verteilt.

Das restliche zur  Verfügung stehende Geld wurde für dringend benötigtes Mobiliar für die Lehrkräfte ausgegeben. Weiterhin wurden die 13 an den Schulen bereits bestehenden und nicht, wie zuerst geplant, 15 Klassenzimmer renoviert.

Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (82,95 %)
  • Werbeaufwendungen (12,22 %)
  • Verwaltungsaufwendungen (4,83 %)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • eKomi Kundenauszeichnung in Gold
Interessant? Weitersagen: