Foto © Stiftung Hilfe mit Plan

Kategorie: Von unterwegs

Foto © Stiftung Hilfe mit Plan
Reisetagebuch Ruanda

Marisa Reitz, zuständig für Treuhandstiftungen unter dem Dach der Stiftung Hilfe mit Plan, besucht im Oktober 2018 Ruanda. Sie betreut die DPD Stiftung, die Unternehmensstiftung des gleichnamigen Paket- und Expressdienstleisters. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besucht sie das gemeinsame Projekt vor Ort und schreibt Reisetagebuch! Auf unserer Projektseite hier können Sie das live nachlesen!

Weiterlesen
Foto © Plan International / Alf Berg
El Salvador – Das Reisetagebuch

  Auf Reisen: Paul-Josef Raue (67) ist Stifter, Journalist, Kolumnist und Autor. Während unserer Projekt-Reise im März nach El Salvador hat er für uns ein Tagebuch geschrieben. Es erzählt vom Leben der Kinder im gefährlichsten Land der Welt, wo Gewalt und Bandenkriminalität an der Tagesordnung sind. Zusammen mit anderen Stiftern und Stifterinnen und dem Plan …

Weiterlesen
Foto © Plan International / Alf Berg
Projektreise nach Sri Lanka

Die Stiftung Hilfe mit Plan reiste zusammen mit 10 Stiftern, Förderern und Mitarbeitern vom 9.-17. Mai nach Sri Lanka. Der Schulbau im Norden des Landes, Anuradhapura war ein großer Erfolg. Zur Ankunft der Projektreisenden wurde die Schule feierlich mit Gesang, Tanz und Reden eingeweiht. Die Stifter durften sich im Goldenen Buch der Schule eintragen, Bänder …

Weiterlesen
Foto © Stiftung Hilfe mit Plan
Reise nach Bolivien

Unsere Kollegin Marisa Hoffmann ist zur Zeit in Bolivien und besucht unser Projekt zum Thema: Sexuelle Gewalt an Mädchen verhindern. Heute hat sie die 15jährige Schülerin Noelia (Fünfte von links) getroffen. Sie sagt: „Wir werden oft diskriminiert und angegriffen, auf der Straße oder in der Schule beim Fußballspielen. Die Jungs sagen immer, Mädchen spielen keinen …

Weiterlesen
Foto © Plan International / Marc Tornow
Ruhe und Abstand von den Erlebnissen der Vergangenheit

In Bolivien gibt es ein Schutzhaus für Mädchen zwischen 12 und 16 Jahre, die durch sexuelle Gewalt ungewollt schwanger wurden. Zusammen mit ihren Kindern finden sie in Tarija einen Zufluchtsort, der von Plan International unterstützt wird. Marc Tornow, Pressereferent von Plan International Deutschland hat das Mädchenhaus besucht: http://bit.ly/2mL8zmE Förderer und Stifter der Stiftung Hilfe mit …

Weiterlesen
Foto © Plan International / Erik Thallhaug
Das Weihnachtswunder von Harare

Weihnachten kam sie endlich, hatte ihr schönes rotes Kleid angezogen, Weihnachten traute sich Nathanda zu der Villa im grünen Viertel von Harare, der Hauptstadt von Simbabwe. Sie schellte am Tor. Und lief gleich wieder weg. Erst nach dem vierten Anlauf erzählte sie die komplette Geschichte ihres Leidens, erzählte, dass sie weder aus noch ein weiß, …

Weiterlesen
Foto © Thorsten Raudies / Plan International
Von Thailand nach Bangladesch

Vor vier Jahren traf Marie-Luise Marjan auf Senjai – ein thailändisches Mädchen, das Lehrerin werden möchte. Die Schauspielerin reiste damals selbst in den hohen Norden des Landes, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Denn über mehrere Jahre förderte sie dort ein Stipendien-Projekt von Plan International. Jetzt widmet sie sich dem Schutz von Mädchen …

Weiterlesen
Foto © Plan International
Die Welt ist ein Dorf

Zum fünfjährigen Jubiläum der Ulrich Wickert Stiftung haben viele gratuliert und ihre Grüße geschickt. So auch Noella Nbihogo aus Ruanda. Zusammen mit ihrer Kollegin Gloriose Isugi gewann sie 2013 den Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte und wurde in ihrem Heimatland zu „Top Rwandan women achievers“ ernannt. Gerade befand sich Kathrin Hartkopf, Leiterin des Plan Stiftungszentrums, …

Weiterlesen
Foto © Plan International
Großes Herz

Das junge burundische Ehepaar hat selbst 4 Kinder. Jetzt haben sie noch 3 Jungs aufgenommen – sogenannte unbegleitete Flüchtlinge. Sie alle leben zusammen in diesem kleinen Zelt im Flüchtlingscamp Mahama. „Warum macht ihr das?“ fragt sie Kathrin Hartkopf, Leiterin des Plan Stiftungszentrums. „Aus Menschlichkeit“ ist ihre Antwort. „Es sind doch Kinder! Wir wurden gefragt, ob …

Weiterlesen
Foto © Felix Volkmar
Tränen und Hoffnung

„Es ist so schwer zu ertragen, dass sogar unsere ruandische Kollegin weinen musste. In ihr kamen traumatische Erlebnisse aus ihrer eigenen Kindheit wieder hoch,“ sagt Kathrin Hartkopf, Leiterin des Plan Stiftungszentrums. Zusammen mit Stiftern besuchte sie das größte ruandische Flüchtlingscamp Mahama. Seit 1 Jahr leben hier 50.000 Menschen, darunter 1.600 unbegleitete Kinder – geflohen vor …

Weiterlesen