HIV und Aids sind in der Region Kamuli in Uganda weit verbreitet. Wir von Plan helfen, Kinder vor einer Infektion zu schützen. © Plan/Flannery McArdle

Projekt: Kinderleben schützen – HIV/Aids verhindern

Mit einem Projekt im Osten Ugandas stärken wir von Plan International lokale Gesundheitsdienste, um die dort hohe Kindersterblichkeitsrate infolge von vermeidbaren Krankheiten zu senken. Zu den Krankheiten zählen etwa Durchfall, Malaria oder Lungenentzündung, aber auch HIV und Aids. Wir helfen, die medizinische Versorgung von Kleinkindern und Schwangeren in der ländlich geprägten Region Kamuli zu verbessern und ihnen Zugang zu lebensrettenden Behandlungen zu verschaffen. Von unseren Lösungsansätzen profitieren insgesamt 80.000 Kinder unter fünf Jahren und 25.000 Schwangere.

Medizinische Versorgung verbessern

In den Gesundheitsstationen in Kamuli fehlen im Krankheitsfall oft lebensrettende Medikamente, zudem ist das Personal für eine Behandlung meist nur unzureichend ausgebildet. Wir von Plan International schulen Gesundheitsteams zur HIV-Prävention und zur Behandlung von vermeidbaren Krankheiten. Als Ausrüstung erhalten die Stationen unter anderem Fieberthermometer, Medikamente und HIV-Tests. Gesundheitshelfer verteilen bei Hausbesuchen zudem Moskitonetze zum Schutz vor Malaria und Tabletten, um Trinkwasser zu desinfizieren und Durchfallerkrankungen zu verhindern.

HIV-Beratung und Testmöglichkeiten

Um das Risiko der Mutter-Kind-Übertragung von HIV zu senken, unterstützt unser Kinderhilfswerk das so genannte PMTCT-Programm (Prevention of Mother to Child Transmission), das auch von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen wird. Es ermöglicht HIV-infizierten Frauen während der Schwangerschaft eine Therapie sowie eine medizinische Betreuung während und nach der Geburt. Gesundheitsteams informieren Familien über das Programm. Sie begleiten von HIV und Aids betroffene Familien und überweisen sie bei Bedarf in die nächstgelegene Gesundheitsstation. Die Teams verteilen zudem HIV-Tests in den Gemeinden.

Patientenrechte stärken

Wir von Plan International beziehen die Gemeinden aktiv in unser Projekt mit ein, indem wir Familien über ihre Rechte als Patienten aufklären. In einer Medienkampagne informieren wir zudem über Behandlungsmöglichkeiten in den Gesundheitsstationen. So wollen wir erreichen, dass sich die Gesundheitsversorgung in Kamuli nachhaltig verbessert.

Für dieses Projekt wurden die Mittel bereits vollständig eingeworben. Möchten Sie ein anderes Plan-Projekt unterstützen? Mit Ihrer Spende können Sie dazu beitragen, dass dringend benötigte Projekte flexibel realisiert werden.

Dieses Projekt wird unterstützt von:
Stratec Weiterlesen
Mario Götze Fußball-Nationalspieler Weiterlesen