Mario Götze ist Plan-Pate und fördert verschiedene Projekte mit Plan.
Mario Götze ist Plan-Pate und fördert verschiedene Projekte mit Plan.

Mario Götze

Mario Götze, Final-Held der Fußball-WM 2014, setzt sich als Botschafter unserer Initiative „Kinder brauchen Fans!“ für unterschiedliche Projekte ein, die neben tatkräftiger Unterstützung auch Aufmerksamkeit benötigen.

Seit 2014 engagiert sich Mario Götze ehrenamtlich für Projekte von Plan International. Im Fußball-WM-Jahr lag sein Augenmerk besonders auf dem Mädchenfußball-Projekt in Brasilien. In TV-Spots machte er auf die Herausforderungen im Nordosten Brasiliens aufmerksam und zeigte, was wir von Plan International dort für die Mädchen und Jungen tun. „Die Mädchenfußball-Projekte von Plan stärken die Mädchen und geben ihnen durch Bildung die Chance auf eine bessere Zukunft“, so der Fußballprofi. „Durch das ehrenamtliche Engagement von Mario Götze können wir die Aufmerksamkeit auf die Situation der Mädchen und Jungen lenken. Dafür danken wir dem Nationalspieler“, sagt Wolfgang Porschen, in der Geschäftsführung von Plan International verantwortlich für „Kinder brauchen Fans!“.

Auch weitere unserer Selbsthilfeprojekte liegen Mario Götze am Herzen. So unterstützt er die Malariabekämpfung in Sierra Leone. Mit dem Ziel, die Anzahl der Malaria-Todesfälle zu senken, organisiert Plan International dort z.B. verschiedene Aufklärungsveranstaltungen, die u.a. in den Halbzeitpausen von Fußballspielen stattfinden.

In Nepal förderte der Fußballprofi unser Projekt zum Schutz der Kamalari-Mädchen, wo Plan International half, Mädchen aus der Leibeigenschaft zu befreien. Durch Bildungsangebote sowie Maßnahmen zur Einkommensverbesserung haben die Mädchen anschließend die Chance, sich eine Existenz aufzubauen.

Nach dem verheerenden Taifun Haiyan, der am 08. November 2013 über die Philippinen hinweggestürmt ist, unterstützte Mario Götze unsere Nothilfe auf den Philippinen, die als Soforthilfe u.a. Essenspakete, Sets zur Wasseraufbereitung und Material für den Bau von Notunterkünften umfasste. Die daran anschließende Projektarbeit dient dem langfristigen Wiederaufbau.

Schließlich engagiert sich der Nationalspieler für unser Projekt Kinderleben schützen – HIV/Aids verhindern in Uganda, wo wir die medizinische Versorgung vor Ort verbessern und Beratungs- und Testmöglichkeiten aufbauen, um das Risiko von HIV-Neuinfektionen besonders bei Kindern zu senken.

Außerdem hat Mario Götze Patenschaften für Kinder in Senegal, Kambodscha und Vietnam übernommen, um die Kinder und ihre Familien regelmäßig zu unterstützen.

Erfahren Sie hier mehr über Mario Götze.

Unterstützte Projekte:
Wir ermöglichen Kindern einen gesunden Start ins Leben.
Projekt: Gesunder Start Weiterlesen
Moskitonetze schützen vor der Übertragung von Malaria. © Plan/Nyani Quarmyne. Bild stammt aus einem ähnlichen Plan-Projekt in Burkina Faso.
Projekt: Malaria bekämpfen Weiterlesen

Mehr zu Mario Götze

Sehen Sie, wie wir mit Fußball die Welt von Mädchen in Brasilien positiv verändern in unserem TV Spot aus dem Frühjahr 2014 mit Mario Götze. Unser Pate steht uns Rede und Antwort - erfahren Sie mehr über sein Engagement für Plan International in unserem Interview.

Mit Ihrer Patenschaft Lebenswelten verbessern

Als Kind in einem Entwicklungsland geboren zu werden, bedeutet zumeist lebenslange Armut und Chancenlosigkeit. Wir von Plan International setzen uns in Afrika, Asien und Lateinamerika für die dauerhafte Verbesserung der Lebensbedingungen ein. Unterstützen Sie uns dabei. Die nachhaltigste Art zu helfen ist eine Kinderpatenschaft:

  • Dreifach helfen: Unterstützen Sie mit nur 92 Cent am Tag Ihr Patenkind, dessen Familie und die Gemeinde.
  • „Hilfe zur Selbsthilfe“: Fördern Sie unsere Programmarbeit und helfen Sie ganze Regionen nachhaltig zu verändern.
  • Geben Sie Kindern die Chance gesund, gebildet und gewaltfrei aufzuwachsen.
  • Pflegen Sie den persönlichen Kontakt zu Ihrem Patenkind und erhalten Sie Fotos und Informationen.
  • Ihre Patenschaft ist jederzeit kündbar und kann steuerlich geltend gemacht werden.

Ja, ich möchte mit einer Patenschaft helfen!


Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,8%)
  • Werbeausgaben und Öffentlichkeitsarbeit (12,8%)
  • Verwaltungsausgaben (5,4%)
Interessant? Weitersagen: