Ihre Hilfe kommt an.

Wir sind ausgezeichnet.

DZI-Siegel
Spendensiegel vom DZI

Das DZI Spenden-Siegel gilt als das wichtigste Vertrauenszeichen im Spendenbereich. Es belegt einen sorgfältigen und verantwortungsvollen Umgang der Organisation mit den eingenommenen Geldern und Spenden.

Für uns als Kinderhilfsorganisation ist das Spendensiegel vom DZI (Deutsches Sozialinstitut für soziale Fragen) von großer Wichtigkeit als Beleg der Wirksamkeit und vertrauenswerten Verwaltung der uns anvertrauten Spendengelder. Es ist ein Zeichen für alle, dass die Gelder sinnvoll für unsere nachhaltige Programmarbeitverwendet werden. Zusätzlich haben wir eine Selbstverpflichtung unterzeichnet, sachliche Werbung zu schalten.

TÜV Siegel
Bewertung TÜV Nord

Der TÜV NORD hat Plan International Deutschland 2021 im Geltungsbereich „Zufriedenheit der Pat:innen und Spender:innen mit dem Service und Leistungsangebot der Hilfsorganisation“ geprüft. Plan erzielte bei den Servicefaktoren eine Gesamtzufriedenheit von 1,50 sowie eine Weiterempfehlungsquote von 97 Prozent.

eKomi
eKomi Auszeichnung

Plan International Deutschland ist ausgezeichnet durch das eKomi Siegel. Auch das eKomi Siegel ist ein Zeichen für Transparenz und ein wichtiges Tool zur Bewertung der Zufriedenheit unserer Unterstützer:innen. eKomi ist ein unabhängiger Online-Bewertungsdienstleister, über den Kunden und Unterstützer Bewertungen für Unternehmen und Organisationen abgeben können. Alle Bewertungen werden online veröffentlicht. So gewinnen wir wertvolles Feedback, welches für mehr Transparenz sorgt.

Logo Sammlung
... und viele weitere

Darüber hinaus haben wir weitere Auszeichnungen erhalten und setzen uns für wichtige Themen ein. Wir sind Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, bekennen uns zur Charta der Vielfalt und haben erneut das Total E-Quality Prädikat verliehen bekommen. 

Meinungen unserer Pat:innen und Spender:innen

Ihre Spenden kommen an.

Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (82,95 %)
  • Werbeaufwendungen (12,22 %)
  • Verwaltungsaufwendungen (4,83 %)

Bei uns fließen mehr als 82% der Spendeneinnahmen in unsere Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Jährlich legen wir all unsere Finanzen in unserem Jahresbericht offen, der für jede:n frei herunterladbar ist. Patinnen und Paten erhalten automatisch eine Kurzfassung des Berichts. Sowohl in der Lang- als auch in der Kurzfassung ist die Aufgliederung der Einnahmen und Ausgaben nach den Grundsätzen des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) enthalten.

Zum Jahresbericht

Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit

Besuch beim Patenkind
Pat:innen besuchen ihr Patenkind

Ein ganz besonderes Highlight für Pat:innen ist der Besuch beim Patenkind vor Ort. Für viele ist es eine tolle Erfahrung und eine schöne Gelegenheit, ihr Patenkind und seinen Alltag hautnah zu erleben.

erfolgreich abgeschlossen
Erfolgreich abgeschlossene Projekte

Welche Wirkung haben unsere Projekte und welche Ziele konnten wir erreichen – das alles stellen wir transparent in unserem Projektarchiv nach. Hier sind alle Abschlussberichte der Projekte zu finden, die unsere Aktivitäten und Erfolge sowie die nachhaltigen Verbesserungen festhalten.

Livestream Patenschaften
Livestream: FAQ Patenschaften

In unserem Livestream haben wir über die häufigsten Fragen rund um das Thema Patenschaften bei Plan International gesprochen und Antworten auf Ihre Fragen geliefert.

So wirkt die Patenschaft.

Patenkinder nehmen in ihrem Umfeld eine bedeutende Rolle ein und profitieren in besonderem Maße von dieser Beziehung, wie die Studie Changing Lives belegt. Daten aus 12 Millionen Befragungen von Patenkindern und ihren Familien liefern den Beweis: Patenschaften verändern das Leben der Kinder positiv.

Schulbesuch

90%+ der Patenkinder gehen zur Schule

In Gemeinden, in denen Plan International Patenschaftsprogramme umsetzt, verbessert sich der Zugang der Kinder zu Schulbildung. Vergleiche zeigen: In den meisten Patenkind-Gemeinden gehen mehr Mädchen und Jungen zur Schule als in anderen Gemeinden.

In den meisten unserer Programmländer besuchen Mädchen mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine Schule als Jungen. Unter Patenkindern hingegen gehen Mädchen genauso häufig zur Schule wie Jungen.

Geburtenregistrierung

90% der Patenkinder haben ein Geburtszertifikat

Ein Geburtszertifikat ermöglicht Kindern einen besseren Zugang zu Bildung, Gesundheitsdiensten und anderen Dienstleistungen.

In den Gemeinden, in denen Plan International arbeitet, steigt die Rate der Geburtenregistrierung. Weltweit haben 71 Prozent aller Kinder unter fünf Jahren ein Geburtszertifikat. In den am wenigsten entwickelten Ländern sind es sogar nur 40 Prozent.*

Wasser & Gesundheit

71%+ der Patenkinder haben Zugang zu sauberem Wasser

Patenschaften verbessern den Zugang zu Wasser und Sanitärversorgung in den Gemeinden der Patenkinder. 54% haben Zugang zu verbesserter Sanitärversorgung. Zum Vergleich: In Afrika südlich der Sahara haben nur 58 Prozent der Menschen Zugang zu Trinkwasser und nur 28 Prozent zu Sanitäranlagen.*

Briefe

Briefe machen Patenkinder glücklich

Patenkinder, die Briefe von ihren Patinnen und Paten erhalten, gaben häufiger an, dass sie sich gesund, glücklich und zufrieden fühlen, als Kinder, die keine Briefe erhielten. Kinder, die Briefe erhalten, gehen außerdem häufiger zur Schule.

Ja, ich möchte helfen!

Wir unterstützen Plan

Ulrich Wickert

Ulrich Wickert

Buchautor und Plan-Pate

„Die unabhängige und konfessionell nicht gebundene Organisation überzeugt mich durch ihre nachhaltigen Selbsthilfe-Projekte, die nicht nur einem einzelnen Kind, sondern der ganzen Gemeinde zugutekommen. Deshalb engagiere ich mich für Plan International.“

Wolke Hegenbarth ist Plan Patin

Wolke Hegenbarth

Schauspielerin und Plan-Patin

"Auf Reisen durch Afrika wurde ich stets mit den Problemen der Kinder und der Benachteiligung von Mädchen konfrontiert. Aus diesem Grund engagiere ich mich seit vielen Jahren für Plan-Projekte und bin Patin zweier Mädchen in Sambia und Indien.“

Gerhard M.

Gerhard M.

aus Werne
Warum bin ich Plan Pat:in?
Weil ich etwas von meinem Glück an andere Menschen und insbesondere an Devinda weitergeben möchte.

Silke K.

Silke K.

aus Werne
Warum bin ich Plan Pat:in?
Mit der Spende an Plan kann ich einen gezielten Beitrag dazu leisten, die Lebensbedingungen für Kinder und Familien in schwach entwickelten Regionen zu verbessern.

Annedor

Annedor H.-S.

aus Dresden
Warum bin ich Plan Pat:in?
Ich habe mich für ein Patenkind entschieden, weil ich selbser Kinder und Enkelkinder habe, die gesund und friedlich aufwachsen dürfen.

Antje S.

Antje S.

aus Burglengenfeld
Warum ich Plan Pat:in bin?
Ich bin Patin für Hikmatou, weil ich es schon in Deutschland für zwei Jungen und ein Mädchen bin.

Stefan R.

Stefan R.

aus Bönningstedt
Warum ich Plan Pat:in bin?
Ich bin Pate bei Plan, weil wir uns nicht auf unserem Wohlstand ausruhen sollten, sondern daran denken, dass andere nicht so privilegiert sind, in Deutschland geboren und aufgewachsen zu sein.
 

Gaby T.

Gaby T.

aus Sigmarszell
Warum bin ich Plan Pat:in?
Weil ich einem Kind eine Chance geben wollte, zur Schule zu gehen, eine Ausbildung zu machen und eines Tages selbst für seinen Unterhalt zu sorgen.

Sie haben Fragen?

Wir beantworten Ihre Fragen gerne!

Mo. - Fr.
08:30 - 18:00 Uhr