Ihre Patenschaft in Tansania unterstützt Kinder darin, in einem sicheren Umfeld aufzuwachsen.
Ihre Patenschaft in Tansania unterstützt Kinder darin, in einem sicheren Umfeld aufzuwachsen. © Plan

Patenschaft für Kinder in Tansania

Wir von Plan International unterstützen Kinder in Tansania dabei, sich gesund zu entwickeln. Wichtig ist dabei ein sicheres Umfeld. Deshalb setzen wir uns gegen die weit verbreitete Kinderarbeit und Gewalt an Kindern ein und sorgen dafür, dass Kinder ihr Recht auf Mitsprache wahrnehmen können. Im Rahmen unseres Gesundheitsprogrammes verbessern wir zudem die hygienischen Bedingungen. Schulungen zu effektiven landwirtschaftlichen Methoden sowie Weiterbildungsprogramme für Jugendliche haben das Ziel, die wirtschaftliche Situation der Familien zu verbessern.

Unser Engagement in Tansania

Die Länderstrategie von Plan International bildet den Rahmen für eine beständige und kontinuierliche Programmarbeit. Sie wird für einen Zeitraum von mehreren Jahren erstellt und setzt verschiedene Ressourcen ein, um die Lebensumstände und Zukunftsperspektiven von bedürftigen Kindern und ihren Familien zu verbessern.

  • Programmarbeit seit 1991
  • 2014 fast 31.000 Patenkinder
    (657.000 Kinderpatenschaften in Afrika)
  • Arbeitsschwerpunkte: Kinderschutz, Teilhabe von Kindern, Gesundheit, Hygiene, Bildung, wirtschaftliche Sicherheit

Ja, ich möchte in Tansania helfen!

Wie hilft eine Kinderpatenschaft in Tansania?

Plan International ist seit 1991 in Tansania tätig. Das Kinderhilfswerk arbeitet zurzeit in 29 Gemeinden in den Programmgebieten Dar Urban, Kibaha, Ifakara, Kisarawe, Mwanza sowie Geita. Im Jahr 2015 erreichte Plan International mit seiner Arbeit das Umfeld von über 30.000 Patenkindern und ihren Familien.

Wir von Plan International unterstützen Kinder in Tansania dabei, sich gesund zu entwickeln. Wichtig ist dabei ein sicheres Umfeld. Deshalb setzen wir uns gegen die weit verbreitete Kinderarbeit und Gewalt an Kindern ein und sorgen dafür, dass Kinder ihr Recht auf Mitsprache wahrnehmen können. Im Rahmen unserer Gesundheitsprogramme verbessern wir zudem die hygienischen Bedingungen. Schulungen zu effektiven landwirtschaftlichen Methoden sowie Weiterbildungsprogramme für Jugendliche haben das Ziel, die wirtschaftliche Situation der Familien zu verbessern.

Aktuelle Programme in Tansania

Unsere Programme in Tansania schützen Kinder und fördern ihre Entwicklung sowie Bildung. Ihre Patenschaft hilft uns bei dieser Arbeit. Lesen Sie nachfolgend, welche Projekte wir bereits in Tansania realisieren.

Tansania im Überblick

Tansania ist das größte Land Ostafrikas. An den fruchtbaren tropischen Küstenstreifen schließt sich im Landesinneren Steppe an. In der Mitte und im Süden liegt ein Hochplateau mit gemäßigtem Klima, das der Ost- und der Zentralafrikanische Graben durchziehen. Zu den vielfältigen Klima- und Vegetationszonen zählen Vulkangebiete mit dem Kilimandscharo im Norden, mehrere große Binnenseen im Westen und die vorgelagerten Inseln Sansibar und Pemba.

Einwohner 49,3 Mio. (Deutschland: 82,7 Mio.)
ø Lebenserwartung 65 Jahre (D: 81 Jahre)
Kindersterblichkeit* 52 von 1.000 (D: 4 von 1.000)
BNE** pro Kopf 630 USD (D: 46.100 USD)
Alphabetisierungsrate*** Frauen 73 %, Männer 76 %
Landesfläche 883.749 qkm, (D: 357.050 qkm)
Hauptstadt Dodoma (nominell), Daressalam (faktisch)
Landessprachen Kisuaheli, Englisch
Religion Islam, lokale Religionen, Christentum
* pro 1.000 Lebendgeburten
** Bruttonationaleinkommen
*** bei Jugendl. (15–24 Jahre)
Quellen: UNICEF-Report 2015, UNDP „Bericht über die menschliche Entwicklung 2015“, Auswärtiges Amt

Die Geschichte des Landes

Um 800 n. Chr. kamen arabische Händler an die Küste Ostafrikas. Die nachfolgend entstandenen Sultanate (u. a. auf Sansibar) verbreiteten den Islam als Region. 1884 wurde das Festland „Tanganjika" deutsche Kolonie und kam nach dem Ersten Weltkrieg unter britisches Mandat. 1961 wurde das Festland unabhängig. Es schloss sich 1964 mit den Inseln zur Vereinigten Republik Tansania zusammen. Nach rund 30 Jahren Einparteienherrschaft mit sozialistischer Orientierung, fanden 1995 die ersten freien Wahlen statt.

Die heutige Situation in Tansania

Seit Dezember 2005 ist Jakaya Kikwete Präsident des Landes. Tansania gehört zu den ersten Ländern, die einen Schuldenerlass erhielten. Trotz Wirtschaftskrise und fallender Rohstoffpreise wächst die Wirtschaft des Landes, die überwiegend auf Landwirtschaft beruht. Dennoch zählt Tansania zu den ärmsten Ländern der Welt. Der überwiegende Teil der Bevölkerung lebt als Selbstversorger von der Landwirtschaft. Die Hälfte der Einwohner Tansanias ist unter 25 Jahren und ein Viertel unter fünf Jahren alt.

Wir sind dabei - Werden auch Sie Teil von Plan

Prominente Unterstützer

Ulrich Wickert, Autor

„Die unabhängige und konfessionell nicht gebundene Organisation überzeugt mich durch ihre nachhaltigen Selbsthilfe-Projekte. Deshalb engagiere ich mich für Plan.“

Weiterlesen
Ja, ich möchte in Tansania helfen!
Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,9%)
  • Werbeausgaben und Öffentlichkeitsarbeit (12,4%)
  • Verwaltungsausgaben (5,7%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Website des Jahres 2015 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012
Das könnte Sie auch interessieren:
In der Projektregion Geita ist die Arbeit von Kindern im Goldbergbau verbreitet.
Projekt: Mädchen und Jungen vor Kinderarbeit schützen Weiterlesen
Abgeschlossene Projekte Weiterlesen
Tansania im Überblick Weiterlesen