Zurück zur Übersicht Ihr Geschenkekorb

Abschaffung weiblicher Beschneidung in Ägypten

Marwa ist 17 Jahre alt und hat ihre Mutter davon überzeugt, sie nicht zur Beschneidung zu zwingen.
Bildung Gesundheit
Neu
  • Verschenken Sie eine Schulung über grundlegende Menschenrechte
  • Nur wenn Mädchen ihre Rechte kennen, können sie sich vor schädlich traditionellen Praktiken, wie weiblicher Beschneidung schützen.
  • Wir befähigen Mädchen und Jungen, sich gegen negative soziale Normen einzusetzen und sich für ihre Rechte stark zu machen.
Geschenkedetails
Spendensumme: 69

Steuerlich absetzbar

Geschenk-Nr. GNO0572

Geschenkedetails

Mit diesem Geschenk unterstützen Sie die Aufklärung von Kindern zu ihren Rechten und positiven Werten und helfen weibliche Beschneidung und Frühverheiratung in Ägypten abzuschaffen.

In Oberägypten sind schädliche traditionelle Praktiken wie weibliche Genitalverstümmelung/-beschneidung und Frühverheiratung leider immer noch tief in den Gemeinden verwurzelt. Beide Praktiken stellen gravierende Menschenrechtsverletzungen dar und hindern Mädchen und Frauen daran, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Mit unserem Projekt „Mädchen vor Beschneidung schützen” setzen wir uns für die Abschaffung von schädlichen kulturellen Normen und mehr Gleichberechtigung ein und organisieren verschiedene Aufklärungsveranstaltungen in den Gemeinden, wie beispielsweise Schulungen für 720 Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren zu den Grundprinzipien der Menschenrechtserklärung. Denn nur, wenn Mädchen schon früh ihre Rechte kennen, können sie sich vor Frühverheiratung und weiblicher Genitalverstümmelung schützen.

 

Achtung: Wir bitten Sie zu beachten, dass die Geschenke aus „Sinnvoll Schenken“ nicht direkt an Ihr Patenkind und dessen Familie geschickt werden können.

Weitere Geschenkideen für Sie

Feste zu internationalen Feiertagen
Bildung Gesundheit
Ägypten Internationale Feiertage

Durch Veranstaltungen zu internationalen Feiertagen können wir viele Menschen mit unserer Aufklärungsarbeit erreichen. Denn in Oberägypten sind schädliche traditionelle Praktiken wie weibliche Genitalverstümmelung/-beschneidung und Frühverheiratung tief in den Gemeinden verwurzelt. Mit unserem Projekt „Mädchen vor Beschneidung schützen” setzen wir uns für die Abschaffung von schädlichen kulturellen Normen und mehr Gleichberechtigung ein. Mit verschiedene Aufklärungsveranstaltungen in den Gemeinden können wir ein nachhaltiges Bewusstsein für die Rechte von Kindern und Jugendlichen, insbesondere Mädchen, schaffen und über die negativen Folgen von weiblicher Genitalverstümmelung und Kinderheirat zu informieren.So nutzen wir internationale Feiertage, wie etwa den Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Insgesamt organisieren wir in diesem Zusammenhang 16 Veranstaltungen zu projektrelevanten Themen und bringen so Gemeindemitglieder verschiedener Altersgruppen zusammen, um sie über Themen wie Verhütung, Prävention von Geschlechtskrankheiten sowie sexuelle und geschlechtsbasierte Gewalt zu informieren.

Väter zu Vorbildern ausbilden
Bildung Kinderschutz
Ägypten Väter zu Vorbildern ausbilden

Als Familienoberhäupter entscheiden Väter in vielen Familien, ob ihre Tochter beschnitten wird und wann und wen sie heiratet. Deshalb ist es besonders wichtig, auch Väter in die Projektaktivitäten einzubeziehen.In Oberägypten sind schädliche traditionelle Praktiken wie weibliche Genitalverstümmelung/-beschneidung und Frühverheiratung tief in den Gemeinden verwurzelt. Beide Praktiken stellen gravierende Menschenrechtsverletzungen dar und hindern Mädchen und Frauen daran, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.Darum schulen wir 80 Väter zu den negativen Folgen von weiblicher Beschneidung und Kinderheirat und sensibilisieren sie für die Rechte von Mädchen. Ebenfalls lernen sie verschiedene Kommunikationstechniken, um das Gelernte an andere Väter in ihren Gemeinen weiterzugeben.Mit diesem Geschenk fördern Sie Aktivitäten, die Väter zu Vorbildern in ihren Gemeinden ausbilden und sie bei der Verbreitung positiver Botschaften unterstützen.

Sichere Räume für Jugendliche
Bildung Kinderschutz
Ägypten Sichere Räume für Jugendliche

In Oberägypten sind schädliche traditionelle Praktiken wie weibliche Genitalverstümmelung/-beschneidung und Frühverheiratung tief in den Gemeinden verwurzelt. Beide Praktiken stellen gravierende Menschenrechtsverletzungen dar und hindern Mädchen und Frauen daran, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Mit unserem Projekt „Mädchen vor Beschneidung schützen” setzen wir uns für die Abschaffung von schädlichen kulturellen Normen und mehr Gleichberechtigung ein.Zusätzlich schaffen wir in den Gemeinden acht sichere Räume, in denen Jugendliche Informationen zu Fragen rund um ihre sexuelle Gesundheit und geschlechtsspezifische Gewalt erhalten. Auch können sie sich dort in einem geschützten Rahmen über sensible Themen wie Verhütung, Familienplanung und Menstruation austauschen. Mithilfe von verschiedenen Aktivitäten wie Spielen sensibilisieren wir sie zudem für ihre Rechte und die negativen Konsequenzen von schädlichen traditionellen Praktiken.Dieses Geschenk unterstützt die Einrichtung von Räumen, in denen sich Mädchen und Jungen über ihre Rechte informieren können und lernen, stereotype Rollenvorstellungen zu hinterfragen.

Nachhaltige Hilfe, die ankommt

Spendenverwendung

Ihre Hilfe kommt an

Für uns als Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland e.V. ist Transparenz besonders wichtig: Pat:innen, Förder:innen, Spender:innen sollen erfahren, was mit ihrer Spende geschieht. Um dies zu garantieren, hält sich Plan International an verbindliche Regularien.

Geprüfte Transparenz

Geprüfte Transparenz

Unter anderem verpflichten wir uns dazu, transparent zu arbeiten, sparsam zu wirtschaften und sachlich zu informieren. Dafür bekommen wir vom Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) das Spendensiegel zuerkannt.

Unsere Unterstützer:innen sprechen für uns

Wir sind ausgezeichnet

Bei der Prüfung der Kundenzufriedenheit von TÜV NORD erhält Plan International Deutschland eine Weiterempfehlungsquote von 96%.

Zudem ist Plan International Deutschland mit dem eKomi Siegel ausgezeichnet mit einer Bewertung von 4,9 von 5 Sternen.

Meinungen unserer Pat:innen und Spender:innen

Sie haben Fragen?

Sie möchten spenden und schenken und haben Fragen rund um „Sinnvoll schenken“. Unser Team berät Sie gern.

Mo. - Fr.
08:30 - 18:00 Uhr