Plan Weltweit Aktiv in Brasilien

Patenschaft für Kinder in Brasilien

Brasilien grenzt an den Atlantik und nimmt flächenmäßig etwa die Hälfte des südamerikanischen Kontinents ein. Das Land hat eines der umfangreichsten Flusssysteme der Welt und beherbergt den zweitlängsten Fluss der Welt: den Amazonas. Der brasilianische Amazonas-Regenwald bietet Tausenden von Tierarten eine Heimat, darunter Primaten, Vögel, Fische und Reptilien. Die Amtssprache Brasiliens ist Portugiesisch. Es ist eines der multikulturellsten und ethnisch vielfältigsten Länder der Welt und zeichnet sich durch eine reiche Musik- und Tanztradition aus.Plan International arbeitet seit 1997 in Brasilien, insbesondere für und mit Mädchen und jungen Frauen. Helfen Sie mit Ihrer Spende, die Lebenssituation für die Kinder und Familien vor Ort zu verbessern.

Programmarbeit: seit 1997

Unser Engagement in Brasilien:
  1. 2023 mehr als 18.200 Patenkinder in Brasilien
  2. Arbeitsschwerpunkte: Kinderschutz, Gesundheit, wirtschaftliche Stärkung
Patenschaft in Brasilien:
  1. Ihre Hilfe bekommt ein Gesicht.
  2. Mit nur 28 € im Monat unterstützen Sie Ihr Patenkind und seine ganze Gemeinde.
  3. Sie können Ihrem Patenkind Briefe schreiben und es besuchen.
  4. Sie erhalten jährlich aktuelle Fotos und Informationen von Ihrem Patenkind.
  5. Ihre Patenschaft ist jederzeit kündbar und kann steuerlich geltend gemacht werden.

Ja, ich möchte Pat:in in Brasilien werden! Jetzt Pat:in werden

Unser Engagement in Brasilien

Unsere Länderstrategie bildet den Rahmen für eine beständige und kontinuierliche Programmarbeit. Sie wird für einen Zeitraum von mehreren Jahren erstellt und setzt verschiedene Ressourcen ein, um die Lebensumstände und Zukunftsperspektiven von benachteiligten Kindern und ihren Familien zu verbessern. Die Länderstrategie wurde zusammen mit Plan-Mitarbeiter:innen, Kindern, Familien, lokalen Gruppen und Initiativen sowie Mitgliedern der lokalen Regierung erarbeitet.

Unsere Arbeit in Brasilien stärkt Mädchen und Frauen darin, für ihre Rechte einzutreten und Veränderungen in ihren Gemeinden anzustoßen. Wir sorgen außerdem dafür, dass Kinder und Jugendliche Zugang zu inklusiven Bildungsmöglichkeiten erhalten und ihr volles Potenzial entfalten können.

Brasilien

So hilft eine Plan-Patenschaft

Josenilcy - Ein Patenkind aus Brasilien erzählt

Unsere gemeinsamen Erfolge

500
Kinder nahmen an Aktivitäten zu gewaltfreier Bildung und psychischer Gesundheit teil
300
Eltern und Betreuungspersonen lernten, ihre Kinder ideal zu unterstützen
14.400
Kinder profitierten von Peer-to-Peer-Bildung mit Gleichaltrigen
200
Fachkräfte wurden für einen geeigneten Umgang mit Jugendlichen sensibilisiert

Herausforderungen in Brasilien

Schutzschild mit Kind drauf
Schutz für Kinder

Kinderarmut und ein Mangel an Gesundheitsinformationen haben negative Auswirkungen auf die Sicherheit und das Wohlergehen von Kindern in Brasilien. Mobbing führt außerdem häufig dazu, dass Kinder sich unsicher fühlen und nicht zur Schule gehen.

So hilft Plan
So hilft Plan

Plan International schult Eltern und Erziehende zu Gesundheitsthemen und Kinderschutz, damit Kinder besser vor Gewalt und sexuellem Missbrauch geschützt werden können und in einem fördernden Umfeld aufwachsen. Weiter setzen wir uns mit Initiativen gegen Mobbing dafür ein, dass Schulen und Gemeinden sichere Räume für Kinder werden, in denen auch geschlechtsspezifische Ungleichberechtigung keine Chance hat.

Krankenhaus-Gebäude
Gute Gesundheitsversorgung

Mangelndes Wissen der Gemeindemitglieder sowie Armut beeinträchtigen die Gesundheit von Kindern in Brasilien. Insbesondere in ländlichen Gemeinden mangelt es oft an grundlegender Gesundheitsversorgung sowie Zugang zu sauberem Wasser.

So hilft Plan
So hilft Plan

In unseren Projekten lernen Eltern und Erziehungspersonen wichtige Grundlagen über die Gesundheit von Kindern. Frauen und Kinder werden über ihr Recht auf Gesundheit aufgeklärt und ermutigt, sich dafür einzusetzen. Wir bieten außerdem Veranstaltungen zu hygienischen Gesundheitspraktiken und zur richtigen Wassernutzung in den Gemeinden an.

Drei Mädchen stehen nebeneinander und stemmen ihre Fäuste in die Hüften
Stärkung von Jugendlichen

Drogenhandel, Gewalt und das Fehlen einer jugendorientierten Politik wirken sich negativ auf die Sicherheit und das Selbstbewusstsein von Jugendlichen aus. Zudem sind Mädchen und junge Frauen in Brasilien häufig benachteiligt und von frühen Schwangerschaften betroffen.

So hilft Plan
So hilft Plan

Plan International setzt sich dafür ein, Jugendliche sozial zu stärken, sie in die Gemeinschaft einzubinden und ihnen Selbstvertrauen und Durchsetzungsvermögen zu vermitteln. Beispielsweise werden junge Frauen durch Sportaktivitäten dazu ermutigt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Bei unseren Projekten haben sie außerdem die Möglichkeit, sich mit Gleichaltrigen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Projektbeispiel aus der Region

Verbesserung der psychischen Gesundheit

Das Projekt Cambalhotas („Purzelbäume“) setzt sich von Grund auf mit der Problematik von Gewalt, insbesondere geschlechtsspezifischer Gewalt, auseinander.

Nach pandemie- und streikbedingten Schulschließungen boten die Cambalhotas-Workshops eine sichere und unterhaltsame Umgebung, in der die Schüler:innen durch Bildung miteinander Kontakt aufnehmen konnten. Die Workshopleiter:innen ermutigten die Kinder auch, über ihre Gefühle und Erfahrungen mit Gewalt zu sprechen.

Als wir feststellten, dass LGBTQI+-Eltern zusätzlichen Hindernissen begegnen, entwickelten wir für sie zusätzliche Unterstützung, um ihre Rechte zu fördern.

Grenzen überwinden

Brasilien hat die fünfthöchste Rate an Kinderehen weltweit. Kinderehen führen nachweislich zu frühen Schwangerschaften, veralteten Geschlechterrollen zu Hause und einem geringeren Bildungsstand.

Mithilfe von Sportveranstaltungen wollen wir die Situation verändern und die Zahl der Kinderehen reduzieren. 1.321 Mädchen und Jungen nahmen an dem Projekt La League teil. Dabei handelt es sich um eine außerschulische Fußball-Liga mit dem Ziel, Sexismus und Ungleichheit zu bekämpfen und das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken.

Mittlerweile gibt es in Codó zehn verschiedene Jugendfußball-Ligen. Plan hat Schritte eingeleitet, um in zwei Fällen von Kinderehen Unterstützung zu leisten, und Hunderte Eltern wurden mit Informationsmaterialien erreicht.

Existenzgründer:innen stärken

Für fünf von zehn wirtschaftlich aktiven Frauen in Brasilien ist es schwer, eine Arbeit zu finden. 39 Frauen im Alter zwischen 18 und 29 Jahren nahmen daher an Workshops zur Unternehmensführung teil. Diese Veranstaltungen beinhalteten praktische Tipps zu Marketing, Zeitmanagement und Finanzen. Die Teilnehmerinnen konnten auch über ihre persönlichen Erfahrungen mit geschlechtsspezifischen Ungerechtigkeiten sprechen.

Zusätzlich zu den fachlichen Fähigkeiten im Bereich des Unternehmertums wurden den Frauen auch Möglichkeiten zur Stärkung ihrer Eigenverantwortlichkeit, ihrer Unabhängigkeit und ihres Selbstvertrauens gezeigt.

Das Projekt endete mit einer Messe, bei der angehende Geschäftsfrauen die von ihnen entwickelten Projekte zeigen konnten. 150 Menschen feierten ihre Ergebnisse.

Schutz und Rechte von Kinder

Zahlreiche Kinder und Jugendliche in Brasilien sind von sexualisierter Gewalt betroffen. 87 Prozent der Opfer sind Mädchen.

Im vergangenen Jahr nahmen 513 Schüler:innen zwischen sieben und elf Jahren an Workshops teil, in denen sie lernten, Risiken zu erkennen und darauf zu reagieren. Außerdem wurden sie über die Rechte von Kindern und Jugendlichen informiert. Pädagog:innen unterstrichen die Bedeutung positiver Maskulinität, der Gleichberechtigung der Geschlechter und der Schaffung sicherer Räume für alle Schüler:innen.

Derweil erhielten Eltern und Lehrer:innen Schulungen zu gewaltfreier Erziehung und Prävention von häuslichen Unfällen.

Landesfläche 8.500.000 km² Deutschland [D]: 357.050 km²
Einwohner:innen 212,60 Mio. Deutschland [D]: 82,20 Mio.
Kindersterblichkeitsrate* 14 pro 1.000
Lebendgeburten
* unter 5 Jahren Deutschland [D]: 4 pro 1.000
Lebenserwartung 72 Jahre Deutschland [D]: 80 Jahre
Bruttonationaleinkommen pro Kopf* 14.263 US$ * nach Kaufkraftparität Deutschland [D]: 42.560 US$
Alphabetisierungsrate* Frauen 99 %, Männer 99 % * bei Jugendlichen (15 - 24 Jahre)
Landessprachen Portugiesisch
Religion Christentum (90 %), lokale Glaubensrichtungen
Ja, ich möchte Pat:in in Brasilien werden! Jetzt Pat:in werden

Wir unterstützen Plan

Ute E.
Ute E.
Köln Warum bin ich Plan-Pat:in?

Um die Region Sao Luis in Brasilien zu unterstützen. Weiterhin, daß die Kinder dort gesundheitlich versorgt, gefördert werden und zur Schule gehen können. Auch möchte ich mit einem Kind in Kontakt stehen und ihm hin und wieder eine Kleinigkeit zukommen lassen.

Katja M.
Katja M.
Augsburg Warum bin ich Plan-Pat:in?

Ich bin Patin bei Plan, weil ich auf diese Weise konkret einen benachteiligten Menschen unterstützen kann.

Edith M.
Edith M.
Freiburg Warum bin ich Plan-Pat:in?

Weil ich durch Brasilien gereist bin und sehr erschüttert war über die Zustände in denen viele Menschen dort leben.

Iracy d.
Iracy d.
Frankfurt Warum bin ich Plan-Pat:in?

Ich bin selber Brasilianerin, die seit 40 Jahren in Deutschland lebt, in Frankfurt. Ich verfolge alle Nachrichten über mein Geburtstsland und kenne die Umstände, wie ein Teil der Brasilianer im Nordeste leben. Ich möchte Maria etwas unterstützen und ihr für ihren weiteren Lebensweg etwas behilflich sein

Jana R.
Jana R.
Berlin Warum bin ich Plan-Pat:in?

"Such den Ort, wo der Ruf Deines Herzens und der Hunger der Welt zusammentreffen. Das ist meine Motivation Plan Patin zu werden. Ich freue mich darauf.

Andrea L.
Andrea L.
Starnberg Warum bin ich Plan-Pat:in?

Ich bin seit vielen Jahren Patin von Laura Cristina, weil ich keine eigenen Kinder habe und ein Kind in Brasilien unterstützen wollte. Ich habe selbst einmal einige Jahre in Brasilien gelebt und wollte gerne dort unterstützen, da ich eine besondere Verbindung zu Brasilien habe.

Weitere Spendenmöglichkeiten für Sie

Einkommen Gesundheit
Bolivien Lamas zur Wollgewinnung

Bolivien - Schenken Sie ein Lama und unterstützen damit Jugendliche und junge Erwachsene in Bolivien.In den ländlichen Regionen Boliviens ist es für junge Menschen schwer, eine bezahlte Beschäftigung zu finden. Unser Projekt „Berufliche Perspektiven für Jugendliche" ermöglicht es Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Haltung von Lamas eine berufliche Existenz aufzubauen. Die Zucht von Lamas ist besonders in den ländlichen Regionen eine gute Einkommensmöglichkeit.In verschiedenen Ausbildungen lernen junge Frauen und Männer, wie sie Lamas aufziehen und pflegen. Mit der Wolle der Lamas lassen sich beispielsweise Webereien aufbauen sowie Kleidung und Kunsthandwerk fertigen. Mit diesem Geschenk ermöglichen Sie jungen Menschen, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Gleichzeitig helfen ihnen die Einkünfte, die Gesundheitsversorgung und Bildungsmöglichkeiten ihrer Familien zu verbessern.

Die Zucht von Schafen bietet in den ländlichen Regionen gute Einkommensmöglichkeiten.
Bildung Einkommen
Bolivien Schafe für Jugendliche

Bolivien - Die Zucht von Schafen ist besonders in den ländlichen Regionen Boliviens eine wichtige Einkommensmöglichkeit. Schenken Sie ein Schaf und unterstützen damit Jugendliche und junge Erwachsene in Bolivien.Unser Projekt „Berufliche Perspektiven für Jugendliche“ ermöglicht Jugendlichen und jungen Erwachsenen Ausbildungen in verschiedenen Bereichen der Tierhaltung. Denn die Zucht von Schafen, Lamas und Ziegen bietet in den ländlichen Regionen gute Einkommensmöglichkeiten.In verschiedenen Ausbildungen lernen junge Frauen und Männer, wie sie Futter herstellen und Schafe richtig aufziehen. Mit der Wolle der Schafe lassen sich beispielsweise Webereien aufbauen sowie Kleidungen und Kunsthandwerk fertigen.Mit diesem Geschenk unterstützen Sie junge Menschen dabei, ihren Lebensunterhalt zu sichern und die Gesundheitsversorgung und Bildungsmöglichkeiten ihrer Familien zu verbessern.

Ziegen für Bolivien
Bildung Einkommen
Bolivien Ziegen für Bolivien

Bolivien - In den ländlichen Regionen Boliviens haben es junge Menschen häufig schwer, eine bezahlte Beschäftigung und damit eine Einkommensquelle zu finden. Unser Projekt "Berufliche Perspektiven für Jugendliche" ermöglicht es Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Haltung von Ziegen eine berufliche Existenz aufzubauen. Die Zucht von Ziegen ist besonders in den ländlichen Regionen eine gute EinkommensmöglichkeitIn verschiedenen Ausbildungen lernen junge Frauen und Männer, wie sie Ziegen aufziehen und pflegen. Die Milch der Ziegen können die Jugendlichen für die Herstellung von Käse verwenden und sich dadurch Einkommensmöglichkeiten sichern.Mit diesem Geschenk ermöglichen Sie jungen Menschen, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Gleichzeitig helfen ihnen die Einkünfte, die Gesundheitsversorgung und Bildungsmöglichkeiten ihrer Familien zu verbessern.

Schulung für Gesundheitspersonal
Einkommen Gesundheit
Ecuador Mutter-Kind-Gesundheit

In unseren ländlichen Projektregionen ist die Gesundheitsversorgung eingeschränkt. Für werdende Mütter und Kleinkinder bedeutet dies große Risiken. Denn Mangelernährung beginnt oft schon im Mutterleib, wenn Schwangere keinen Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen und nahrhaften Lebensmitteln haben.Ziel unserer Projektaktivitäten ist es die gesundheitliche Versorgung von Müttern und Kindern zu verbessern. Schwangere, stillende Mütter und Kleinkinder eralten Zugang zu wichtigen Gesundheitsleistungen, wie Schwangerschaftsvorsorge, Impfungen, Bluttests, Gewichts- und Wachstumskontrollen. Das Gesundheitspersonal schulen wir zur Mutter-Kind-Gesundheit.Mit diesen Geschenk unterstützen Sie die Schulung eines:r Angestellten im Gesundheitswesen, um die Gesundheitsversorgung für Mütter und Kinder in den Projektregionen zu verbessern.

Hühner für Jugendliche in Bolivien
Bildung Einkommen
Bolivien Hühner für Jugendliche

In Bolivien haben es junge Menschen häufig schwer, eine bezahlte Beschäftigung zu finden. Auch in den Projektregionen Altiplano, Santa Cruz und Tarija gibt es nur wenige Unternehmen, die jungen Menschen Arbeit bieten.In unserem Projekt ermöglichen wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren Ausbildungen in verschiedenen Bereichen der Tierhaltung. Die Zucht von Hühnern bietet in den ländlichen Regionen gute Einkommensmöglichkeiten.In mehreren Ausbildungsmodulen lernen die Projektteilnehmer:innen die Aufzucht und Pflege der Tiere, den Bau von Ställen, die Herstellung von Futtermitteln und Grundlagen der Tiermedizin. Mit der Zucht von Legehennen und dem Verkauf der Eier können sich die Jugendlichen ihren Lebensunterhalt sichern und eigene kleine Unternehmen gründen.

Gesundheitsuntersuchungen für Mütter in Ecuador
Einkommen Gesundheit
Ecuador Gesundheitsuntersuchungen

In Ecuador leiden 23 Prozent der Kleinkinder an chronischer Mangelernährung. Oft beginnt diese schon im Mutterleib, wenn Schwangere keinen Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen und nahrhaften Lebensmitteln haben. Um diesen Herausforderungen zu begegnen verbessern wir die Einkommensmöglichkeiten für junge Familien, aber auch die gesundheitliche Situation von Müttern und Kindern. So können sie wichtige Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen, wie Schwangerschaftsvorsorge, Impfungen, Bluttests, Gewichts- und Wachstumskontrollen.Mit diesem Geschenk unterstützen Sie die Gesundheitsversorgung von Schwangeren und Müttern, damit ihre Kinder gesund heranwachsen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Jungen liegen unter einem Moskitonetz
Malaria: Ein Stich, der tödlich enden kann

Weltweit werden Millionen Menschen jährlich mit Malaria infiziert, mehrere Hunderttausend von ihnen sterben – vor allem Kinder. Erfahren Sie wissenswerte Fakten über die Tropenkrankheit und wie Plan International im Kampf gegen Malaria unterstützt.

Ein Lächeln für Plan International
Jahresrückblick: Das hat uns 2023 bewegt

Im Schatten diverser Konflikte hat sich die globale Hungerkrise verschärft. Doch 2023 konnten auch Erfolge für die Rechte von Mädchen und Jungen erzielt werden. Lesen Sie, welche Ereignisse im ausklingenden Jahr besonders bewegend waren.

Ein Mädchen hält ein Schild hoch, auf dem Educate Us (bildet uns) steht
10 Fakten über HIV/Aids

Im Kampf gegen HIV/Aids konnten weltweit zwar große Fortschritte verzeichnet werden – doch noch ist er nicht gewonnen. Vor welchen Herausforderung steht die Weltgemeinschaft? Warum sind einige Länder stärker betroffen als andere? Und welche Faktoren erhöhen das HIV-Risiko?

Nachhaltige Hilfe, die ankommt

Spendenverwendung

Ihre Hilfe kommt an

Für uns als Kinderrechtsorganisation Plan International Deutschland e.V. ist Transparenz besonders wichtig: Pat:innen, Förder:innen, Spender:innen sollen erfahren, was mit ihrer Spende geschieht. Um dies zu garantieren, hält sich Plan International an verbindliche Regularien.

Geprüfte Transparenz

Geprüfte Transparenz

Unter anderem verpflichten wir uns dazu, transparent zu arbeiten, sparsam zu wirtschaften und sachlich zu informieren. Dafür bekommen wir vom Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) das Spendensiegel zuerkannt.

Unsere Unterstützer:innen sprechen für uns

Wir sind ausgezeichnet

Bei der Prüfung der Kundenzufriedenheit von TÜV NORD erhält Plan International Deutschland eine Weiterempfehlungsquote von 96%.

Zudem ist Plan International Deutschland mit dem eKomi Siegel ausgezeichnet mit einer Bewertung von 4,9 von 5 Sternen.