Patenschaft für Kinder in Sri Lanka übernehmen.
Eine Patenschaft in Sri Lanka hilft dabei, Kindern eine gute Zukunft zu ermöglichen. © Plan

Patenschaft für Kinder in Sri Lanka

Sri Lanka profitiert von einem stetigen wirtschaftlichen Wachstum, besonders in den städtischen Gebieten. Die abgelegenen und ländlichen Regionen erreicht der Aufschwung allerdings kaum. Dort ist die Armut besonders groß. Hier setzt die Arbeit von Plan International in Sri Lanka an. Unterstützen Sie unser Wirken als Kinderhilfswerk mit Ihrer Spende.

Unser Engagement in Sri Lanka

Unsere Länderstrategie bildet den Rahmen für eine beständige und kontinuierliche Programmarbeit. Sie wird für einen Zeitraum von mehreren Jahren erstellt und setzt verschiedene Ressourcen ein, um die Lebensumstände und Zukunftsperspektiven von bedürftigen Kindern und ihren Familien zu verbessern. Die Länderstrategie haben wir zusammen mit Mädchen und Jungen, Familien, lokalen Gruppen und Initiativen sowie Mitgliedern der lokalen Regierung erarbeitet.

  • Programmarbeit seit 1981
  • 2016 über 20.000 Patenkinder
  • Arbeitsschwerpunkte: Gesundheit, Bildung, Kinderschutz, wirtschaftliche Sicherheit

Ja, ich möchte in Sri Lanka helfen!

Wie hilft eine Kinderpatenschaft in Sri Lanka?

Plan International arbeitet seit 1981 in Sri Lanka und erreichte 2016 das Umfeld von über 20.000 Patenkindern und ihren Familien. Die dortige Bevölkerung ist durch die Folgen des Bürgerkrieges besonders arm. Wir konzentrieren uns insbesondere auf die Gemeinden in den abgelegenen und ländlichen Gebieten, um ihre Lebensbedingungen nachhaltig zu verbessern.

Unser Arbeitsansatz, die kindorientierte Gemeindeentwicklung, beruht auf den Grundrechten von Kindern: das Recht auf Leben, Entwicklung, Mitwirkung und Schutz. Kindorientierte Gemeindeentwicklung bedeutet mit und für Kinder zu arbeiten. Mädchen und Jungen, Jugendliche, ihre Familien und Gemeinden sind an der Planung und Durchführung von Programmen und Projekten beteiligt, um ihre eigene Entwicklung voranzubringen. Die Gemeinde trägt Verantwortung für die Programme, damit deren Nachhaltigkeit gesichert wird, auch nachdem wir unsere Arbeit in diesem Gebiet beendet haben. Von zentraler Bedeutung ist es, Kompetenzen von Gemeindemitgliedern zu stärken, damit sie sich mit den Herausforderungen ihrer Gemeinden aktiv auseinandersetzen können. Dies trägt dazu bei, strukturelle Kinderarmut zu beseitigen.

Da der Staat eine wichtige Rolle bei der Umsetzung und Einhaltung der Kinderrechte spielt, arbeiten wir mit Regierungsstellen zusammen und unterstützen sie darin, ihre Verpflichtungen gegenüber den Gemeindemitgliedern wahrzunehmen und vorhandene Gesetze und Vorgaben umzusetzen. Gleichzeitig informieren wir die Menschen in den Gemeinden über ihre Rechte und bestärken sie darin, diese einzufordern. Wir setzen uns besonders für ausgegrenzte und benachteiligte Kinder
ein, damit sie ihre Rechte wahrnehmen und den Kreislauf von Diskriminierung, gesellschaftlicher Nichtteilhabe und Kinderarmut durchbrechen können.

Imalsha - ein Patenkind aus Sri Lanka erzählt

Ja, ich möchte Kindern in Sri Lanka helfen!

Aktuelle Programme: Hilfe in Sri Lanka

Mit Ihrer Hilfe können wir Kindern in Sri Lanka die Chance auf ein besseres Leben geben. Eine Patenschaft fördert Projekte direkt vor Ort und sorgt für die Umsetzung von nachhaltig verbessernden Maßnahmen.

Sri Lanka im Überblick

Sri Lanka liegt im Indischen Ozean vor der Südspitze des indischen Subkontinents. Im Norden und Osten verlaufen ausgedehnte Tiefl änder, während sich in der Inselmitte das Bergland bis auf 2.518 Meter erhebt. Das Klima ist tropisch und wird vom Monsun beeinfl usst. Im Südwesten, wo besonders viel Regen fällt, herrscht tropischer Regenwald vor, im Osten hingegen prägt Buschvegetation das Landschaftsbild. Nicht zuletzt die Sandstrände der Küstenregion machen Sri Lanka touristisch attraktiv. Die Gruppe der Singhalesen stellt knapp 75 Prozent der Gesamtbevölkerung. Die Tamilen sind die größte Minderheit im Land und siedeln überwiegend im Norden des Landes.

Einwohner 20,7 Mio. (Deutschland: 82,7 Mio.)
ø Lebenserwartung 72 Jahre (D: 81 Jahre)
Kindersterblichkeit* 10 von 1.000 (D: 4 von 1.000)
BNE** pro Kopf 3.460 USD (D: 47.640 USD)
Alphabetisierungsrate*** Frauen 99 %, Männer 98 %
Landesfläche 65.610 qkm, (D: 357.050 qkm)
Hauptstadt offiziell: Sri Jayewardenepura-Kotte, de facto: Colombo
Landessprachen Singhalesisch, Tamilisch
Religion Buddhismus (69%), Hinduismus (15%)
* pro 1.000 Lebendgeburten
** Bruttonationaleinkommen
*** bei Jugendl. (15–24 Jahre)
Quellen: UNICEF-Report 2016, UNDP „Bericht über die menschliche Entwicklung 2015“, Auswärtiges Amt

Die Geschichte des Landes 

Nachdem verschiedene europäische Mächte die Küstenregionen unter ihre Kontrolle gebracht hatten, eroberten schließlich die Briten 1818 das gesamte Land. Während des ersten Weltkrieges kamen erste nationale Bewegungen auf und 1948 wurde das Land schließlich als Ceylon unabhängig. Es etablierte sich ein stabiles demokratisches System, das allerdings bis heute durch Konfl ikte zwischen Singhalesen und Tamilen belastet ist. Unter dem 26 Jahre währenden Bürgerkrieg zwischen der tamilischen Separatistenorganisation und der Regierung litt besonders die Bevölkerung im Norden und Osten. Tausende Menschen starben während dieser Auseinandersetzungen oder wurden vertrieben. Seit 2009 gilt der bewaffnete Konflikt als beendet.

Die heutige Situation in Sri Lanka

Seit der vorgezogenen Wahl im Jahre 2015 ist Maithripala Sirisena Präsident des Landes. Immer noch spürt die Zivilbevölkerung die Nachwirkungen des Bürgerkrieges und die von Naturkatastrophen, wie dem Tsunami, welcher tausenden Menschen jegliche Lebensgrundlage nahm. Das Land profitiert von einem stetigen wirtschaftlichen Wachstum, besonders in den städtischen Gebieten. Die abgelegenen und ländlichen Regionen erreicht der Aufschwung allerdings kaum. Hier ist die Armut nach wie vor besonders groß.

Wir sind dabei - Werden auch Sie Teil von Plan

Prominente Unterstützer

Ulrich Wickert
Ulrich Wickert, Autor

„Die unabhängige und konfessionell nicht gebundene Organisation überzeugt mich durch ihre nachhaltigen Selbsthilfe-Projekte. Deshalb engagiere ich mich für Plan.“

Weiterlesen
Ja, ich möchte in Sri Lanka helfen!
Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,8%)
  • Werbeausgaben und Öffentlichkeitsarbeit (12,8%)
  • Verwaltungsausgaben (5,4%)
Das könnte Sie auch interessieren:
Mit unserem Projekt wollen wir von Plan Kindern die Chance auf eine bessere Bildung und ein gesundes Aufwachsen geben. ©Plan/ Alice Clements
Projekt: Schutz und Bildung für gefährdete Kinder Weiterlesen
Maike Harms und ihr Patenkind Senuri pflanzen gemeinsamen einen Paradiesbaum.
Patenbesuch bei Patenkind Senuri in Sri Lanka Weiterlesen
Patenbesuch bei Saumya
Ein Wiedersehen und ein Kennenlernen Weiterlesen
Interessant? Weitersagen: