Stark für Plan

Aktion von Martin Nietzke

Spendenaktion gegen Mangelernährung

4.900 Kilometer und ein Ziel: Beim Race Across America (RAAM) wollte Ultra-Cyclist Martin Neitzke mit dem Rennrad in 11 Tagen von der West- an die Ostküste der USA fahren. Doch nicht nur dieses sportliche Ziel motivierte ihn: Gemeinsam mit vielen Unterstützer:innen wollte der Darmstädter drei Cent Spenden pro verbrannter Kalorie sammeln.

Martins Entscheidung, in welches Projekt die Spenden gehen sollen, war für ihn von Anfang an klar: „Als Ultracyclist ist es eine aktive Entscheidung und ein Privileg, dass ich meine Nährstoffzufuhr durch ausgewogene Mahlzeiten genau steuern kann. Für viele Kleinkinder und Mütter in Kambodscha hingegen ist Mangelernährung ein großes Problem und entscheidet über die Möglichkeit der Mädchen und Jungen eine selbstbestimmte Kindheit zu erleben“. Deshalb radelte Martin für das Plan-Projekt „Mangelernährung verhindern“ in Kambodscha, bei dem Plan für eine verbesserte Wasser- und Sanitärversorgung sorgt und Kindern bei einer gesunden Ernährung unterstützt.

Doch es kam alles anders: Zwei Tage nach dem Start in Kalifornien musste der 39-jährige sein Rennen aufgrund von gesundheitlichen Problemen bereits beenden. Um der Spendenaktion jedoch weiterhin Aufmerksamkeit zu verleihen, sprang seine Crew ein und trat kräftig für das Projekt in die Pedale – ihr Einsatz zahlte sich aus und es kamen 1671€ zusammen. Einfach stark – danke dafür! Mehr zu Martins Engagement als KbF-Botschafter könnt ihr auf dieser Seite lesen.

Radeln für den guten Zweck

Radeln für den guten Zweck

1754 Kilometer, 17.180 Höhenmeter und knapp 107 Stunden rockte Patrick im letzten Sommer auf dem Sattel, um Spenden für Kinder in unserem Projektland Nepal zu sammeln. Ganze 1075€ sind dabei zusammengekommen!

„Ich hätte nicht erwartet, dass so viel Geld gespendet wird“, erzählt der 31-Jährige. Fünf Wochen lang war der Plan-Pate aus Kempten bis zu seinem Endziel Zarautz, einem kleinen Ort an der spanischen Atlantikküste, unterwegs – und nahm uns dabei auf seinem Instagram-Kanal mit. Mehr zu seiner Aktion lest ihr in diesem Artikel.

Bücher für den guten Zweck

Bücher für den guten Zweck

Die Schulfreundinnen Adrienne, Hanna, Julie und Lilia, alle zwischen 12 und 13 Jahren alt, haben für Plan eine Spendenaktion gestartet und die Erlöse aus ihrem Bücherverkauf für die Gleichberechtigung von Mädchen gespendet!

„Wir redeten darüber, wie ungerecht und respektlos es ist, dass Frauen und Mädchen als weniger wert empfunden oder schlechter behandelt werden. Wir wollten endlich etwas tun und auf das Thema Gleichberechtigung/Feminismus aufmerksam machen. Wir fühlten uns, als wären uns die Hände gebunden diesen Mädchen zu helfen, aber wir überlegten, dass wir Spenden sammeln könnten. Es war nur ein kleiner Schritt, aber wenn viele Leute kleine Schritte gehen, wird es hoffentlich viel bewirken.“

Die vier Schulfreundinnen wollen auch weiterhin Spenden sammeln und mit Vorträgen in ihrer Klasse dem Thema mehr Aufmerksamkeit verschaffen. Wir sind beeindruckt von so viel Engagement und sagen DANKE für eure großartige Unterstützung! 

Sei Dabei!

Du hast auch ein spannendes Projekt oder eine Spendenaktion auf die Beine gestellt, um unsere Arbeit weltweit oder dein Patenkind zu unterstützen? Erzähle uns davon. Und vielleicht berichten wir schon bald über dein Engagement!

Du hast Fragen?

Unser Team beantwortet gerne alle Fragen rund um das Thema Social Media.

Social Media-Team