Plan Weltweit Aktiv in Haiti

Patenschaft für Kinder in Haiti

Haiti liegt zwischen der Karibik und dem Nordatlantik und grenzt im Osten an die Dominikanische Republik. Eine geologische Verwerfungslinie verläuft durch die südliche Halbinsel, wodurch das Land immer wieder von Erdbeben heimgesucht wird. Haiti hat eine vielfältige und einzigartige kulturelle Identität, die traditionelle französische und afrikanische Bräuche vereint und auch spanische Einflüsse und Elemente der einheimischen Taíno-Kultur umfasst.Plan International arbeitet seit 1973 in Haiti, insbesondere für und mit Mädchen und jungen Frauen. Helfen Sie mit Ihrer Spende, die Lebenssituation für die Kinder und Familien vor Ort zu verbessern.

Programmarbeit: seit 1973

Unser Engagement in Haiti:
  1. 2023 mehr als 21.700 Patenkinder in Haiti
  2. Arbeitsschwerpunkte: Bildung, sexuelle und reproduktive Gesundheit, Katastrophenvorsorge
Patenschaft in Haiti:
  1. Ihre Hilfe bekommt ein Gesicht.
  2. Mit nur 28 € im Monat unterstützen Sie Ihr Patenkind und seine ganze Gemeinde.
  3. Sie können Ihrem Patenkind Briefe schreiben und es besuchen.
  4. Sie erhalten jährlich aktuelle Fotos und Informationen von Ihrem Patenkind.
  5. Ihre Patenschaft ist jederzeit kündbar und kann steuerlich geltend gemacht werden.

Ja, ich möchte Pat:in in Haiti werden! Jetzt Pat:in werden

Unser Engagement in Haiti

Unsere Länderstrategie bildet den Rahmen für eine beständige und kontinuierliche Programmarbeit. Sie wird für einen Zeitraum von mehreren Jahren erstellt und setzt verschiedene Ressourcen ein, um die Lebensumstände und Zukunftsperspektiven von benachteiligten Kindern und ihren Familien zu verbessern. Die Länderstrategie wurde zusammen mit Plan-Mitarbeiter:innen, Kindern, Familien, lokalen Gruppen und Initiativen sowie Mitgliedern der lokalen Regierung erarbeitet.

Mit unseren Programmen helfen wir Mädchen, freie und informierte Entscheidungen über ihren Körper und ihre Sexualität zu treffen. Wir unterstützen Jugendgruppen dabei, über Angebote im Bereich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit aufzuklären. Darüber hinaus setzen wir uns für die Bildung von Kindern ein, insbesondere von Mädchen. Wir wollen erreichen, dass junge Menschen über die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und widerstandsfähiger gegenüber Krisen zu werden.

Haiti

So hilft eine Plan-Patenschaft

Fanestha - Ein Patenkind aus Haiti erzählt

Unsere gemeinsamen Erfolge

23.310
Menschen wurden über Katastrophenrisiken aufgeklärt
5.625
Kinder und Jugendliche wurden für geschlechtsspezifische Gewalt sensibilisiert
9.000
Patenkinder erhielten eine Schultasche
20
junge Mütter schlossen eine Berufsausbildung als Näherinnen ab
401
Menschen nahmen an Lebensrettungskursen teil
40
Journalist:innen wurden über Kinderschutz in Notsituationen informiert

Herausforderungen in Haiti

Weibliches und männliches Geschlechtszeichen
Sexuelle und Reproduktive Gesundheit

Viele junge Menschen in Haiti haben keinen Zugang zu Informationen über sexuelle und reproduktive Gesundheit. Dies führt zu einer hohen Rate an frühen Schwangerschaften und sexuell übertragbaren Krankheiten.

So hilft Plan
So hilft Plan

Um es jungen Menschen zu ermöglichen, informierte Entscheidungen über ihr Leben und ihren Körper zu treffen, schulen wir Jugendliche zu sexueller und reproduktiver Gesundheit und ihren Rechten. Wir setzen uns dafür ein, dass Sexualkundeunterricht in den Schullehrplan aufgenommen wird. Außerdem arbeiten wir gezielt mit Männern zusammen, um ein neues und positives Verständnis von Maskulinität zu fördern.

Zwei Wellen hintereinander von der Seite abgebildet
Katastrophenvorsorge

Haiti ist einem hohen Risiko von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Dürren ausgesetzt. Starke Hurrikane verursachen schwere Schäden und durch die Klimakrise werden die Auswirkungen dieser Katastrophen noch weiter verstärkt.

So hilft Plan
So hilft Plan

Wir arbeiten mit den Gemeinden und örtlichen Schulen zusammen, um Notfallpläne zu entwickeln, damit Kinder und Familien wissen, wie sie bei Katastrophen schnell reagieren und sich in Sicherheit bringen können. Darüber hinaus helfen wir jungen Menschen, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, um ihre Widerstandfähigkeit in Krisen und Katastrophen zu erhöhen.

Mädchen mit blonden Haaren und pinkem Pulli hebt ihren Arm
Mädchenrechte stärken

Geschlechtervorurteile hindern Mädchen in Haiti daran, eine aktive Rolle in ihren Gemeinden zu spielen und ihr volles Potenzial zu entfalten. Außerdem sind viele Kinder und Jugendliche von körperlicher oder sexualisierter Gewalt betroffen.

So hilft Plan
So hilft Plan

Wir fördern die Gleichberechtigung von Mädchen, indem wir umfangreiche Aufklärungsaktivitäten in den Gemeinden durchführen. Darüber hinaus unterstützen wir die Schulbildung und berufliche Ausbildung von Mädchen, damit sie das Wissen und die nötigen Fähigkeiten erlangen, um für ihre Rechte einzutreten und ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

Projektbeispiel aus der Region

Gemeinsam sicherer

Haiti steht auf Platz 152 von 162 auf dem Index der geschlechtsspezifischen Ungleichheit. Plan International arbeitet mit den Menschen, insbesondere mit Mädchen und Frauen, im Projektgebiet Nord-Est zusammen, um Sexismus zu bekämpften, Vertrauen aufzubauen, Selbstbestimmung zu fördern und die Sicherheit zu erhöhen.

In diesem Jahr hat sich Plan International bei sieben zivilgesellschaftlichen Organisationen im Projektgebiet Nord-Est erfolgreich dafür eingesetzt, dass Opfer sexualisierter Gewalt besser betreut werden. Weitere drei zivilgesellschaftliche Organisationen konnten wir dafür gewinnen, wirtschaftliche Rechte und Einkommen schaffende Maßnahmen für junge Frauen, besonders für Opfer sexualisierter Gewalt, zu unterstützen.

90 Betroffene von sexuellen Übergriffen nahmen an einer beruflichen Ausbildung teil. Weitere 90 Gemeindemitglieder aller Altersgruppen und Geschlechter haben begonnen, andere Menschen in ihrem Umfeld über sexualisierte Gewalt aufzuklären.

Wissen ist Macht

Bei heranwachsenden Mädchen, die die weiterführende Schule nicht abschließen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie in jungen Jahren Kinder bekommen. 27 Prozent der Mädchen zwischen 15 und 19, die keine Schulausbildung haben, sind bereits Mutter. Der hohe Anteil der Jugendschwangerschaften steht auch in Zusammenhang mit dem Ressourcenmangel: Zum Beispiel können Mädchen auf langen Wegen zum Wasserholen sexuellen Übergriffen ausgesetzt sein.

Im Rahmen unseres Programms zur Prävention früher Schwangerschaften nahmen die Mitglieder von 17 Jugendclubs an Workshops zur Sexualkunde teil. Darüber hinaus erhielten mehr als 7.500 Patenkinder Schulmaterialien.

Sechs Spar- und Kreditvereine auf Dorfebene wurden gegründet. Dort wird Geld gesammelt, um Kosten zu decken, zum Beispiel für Schulgebühren. 20 junge Mütter erhielten eine berufliche Ausbildung.

Förderung der Katastrophenvorsorge

In den letzten 25 Jahren wurde Haiti von mindestens 15 verheerenden Wirbelstürmen und einem Erdbeben heimgesucht. Aufgrund der geografischen Lage und der Umweltbedingungen in Haiti ist davon auszugehen, dass das Land auch in den kommenden Jahren von Klimakatastrophen betroffen sein wird.

Plan International startete im Projektgebiet Sud-Est eine Sensibilisierungskampagne zu Risiken und Katastrophen, die 23.310 Menschen erreichte, darunter 9.400 Mädchen und Frauen. 401 Personen erhielten eine Ausbildung in Erster Hilfe.

Mit einem Familien-Notfallplan stärkten wir die Widerstandsfähigkeit von 607 Familien. Weitere 8.110 Familien wurden über Kinderrechte, Sicherheit und Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt aufgeklärt. Außerdem nahmen 344 Personen an Schulungen über den Schutz von Kindern in Notsituationen teil.

Zusammen stärker

73 Prozent der Frauen in Haiti sind nicht ausreichend über Verhütungsmittel informiert. Infolgedessen haben elf Prozent der Jugendlichen unter 19 Jahren bereits mindestens ein Kind. Die Rate der HIV-Infektionen steigt weiter an.

In diesem Jahr konzentrierte sich Plan International auf die Förderung offener Gespräche über sexuelle Gesundheit und reproduktive Rechte sowie über geschlechtsspezifische Gewalt und Schutz. 7.722 junge Menschen, darunter auch Kinder, wurden über Gewalt und Präventionsmaßnahmen informiert.

1.200 Jugendliche haben an 15 Foren teilgenommen, um offen über sexuelle Gesundheit, Sicherheit und Rechte zu sprechen. Weitere 2.128 Kinder besuchen gemeinschaftliche Leseräume, wo sie technische und materielle Unterstützung erhalten, um weiter zu lernen. 72 Eltern und 18 lokale Verantwortliche haben sich verpflichtet, auch in Zukunft Schulungen und Sensibilisierungsmaßnahmen anzubieten.

Landesfläche 27.750 km² Deutschland [D]: 357.050 km²
Einwohner:innen 11,40 Mio. Deutschland [D]: 82,20 Mio.
Kindersterblichkeitsrate* 63 pro 1.000
Lebendgeburten
* unter 5 Jahren Deutschland [D]: 4 pro 1.000
Lebenserwartung 64 Jahre Deutschland [D]: 80 Jahre
Bruttonationaleinkommen pro Kopf* 1.709 US$ * nach Kaufkraftparität Deutschland [D]: 42.560 US$
Alphabetisierungsrate* Frauen 70 %, Männer 74 % * bei Jugendlichen (15 - 24 Jahre)
Landessprachen Kreolisch, Französisch
Religion Voodoo, Christentum
Ja, ich möchte Pat:in in Haiti werden! Jetzt Pat:in werden

Wir unterstützen Plan

Hubert D.
Hubert D.
Lampertheim Warum bin ich Plan-Pat:in?

Weil ich Kinder mag ... und es sehr viel Elend auf der Welt gibt.Ich habe mich für ein kleines Mädchen auf Haiti entschieden, weil dort sehr viele Naturkatastrohen waren.

Christian E.
Christian E.
Baesweiler Warum bin ich Plan-Pat:in?

Weil ich/wir etwas bewegen wollen.

Bettina & Karsten R.
Bettina & Karsten R.
Alsdorf Warum bin ich Plan-Pat:in?

Wir wollten nicht mehr nur "sporadich mal irgedwo etwas spenden" sondern über eine gute Organisation anderen Menschen langfristig und dauerhaft helfen.Wer sich an das schweres Erdbeben in Haiti vom 12. Januar 2010 erinnert weiß, dass man dort einfach helfen muss.

Nikos P.
Nikos P.
Stuhr Warum bin ich Plan-Pat:in?

unsere Kinder haben das Glück in einer friedlichen und wohlhabenden Umgebung aufzuwachen, dass sollte allen Kindern möglich sein.Wenn Wedson durch diese Patenschaft die Chance auf Bildung, ärztliche Versorgung und familiäre Nähe erhält, ist das ein Stück Normalität für eine glücklichere Kindheit.Ich wünsche Wedson alles liebe und freue mich ihn ein Stück weit begleiten zu dürfen.

Heike U.
Heike U.
Hamburg Warum bin ich Plan-Pat:in?

Ich bin Patin geworden, um ein Kind und seine Familie direkt vor Ort unterstützen zu können. Insbesondere Mädchen brauchen meiner Ansicht nach verstärkt Unterstützung im Bereich Bildung und Gesundheitsfürsorge. Dazu mächtre ich mit meiner Patenschaft einen kleinen Beitrag leisten. Es ist mir immer eine große Freude zu sehen, wie Sheenayda sich über die Jahre entwickelt, dass es ihr gut geht und dass sie fleißig die Schule besucht. Ich hoffe sehr, dass sie sich eine Zukunft nach ihren Vorstellungen, ihren Wünschen und ihren Träumen aufbauen kann

Melanie K.
Melanie K.
Sachsen Warum bin ich Plan-Pat:in?

Ich möchte die Arbeit von Plan unterstützen und einen Beitrag dazu leisten.

Weitere Spendenmöglichkeiten für Sie

Einkommen Gesundheit
Bolivien Lamas zur Wollgewinnung

Bolivien - Schenken Sie ein Lama und unterstützen damit Jugendliche und junge Erwachsene in Bolivien.In den ländlichen Regionen Boliviens ist es für junge Menschen schwer, eine bezahlte Beschäftigung zu finden. Unser Projekt „Berufliche Perspektiven für Jugendliche" ermöglicht es Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Haltung von Lamas eine berufliche Existenz aufzubauen. Die Zucht von Lamas ist besonders in den ländlichen Regionen eine gute Einkommensmöglichkeit.In verschiedenen Ausbildungen lernen junge Frauen und Männer, wie sie Lamas aufziehen und pflegen. Mit der Wolle der Lamas lassen sich beispielsweise Webereien aufbauen sowie Kleidung und Kunsthandwerk fertigen. Mit diesem Geschenk ermöglichen Sie jungen Menschen, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Gleichzeitig helfen ihnen die Einkünfte, die Gesundheitsversorgung und Bildungsmöglichkeiten ihrer Familien zu verbessern.

Die Zucht von Schafen bietet in den ländlichen Regionen gute Einkommensmöglichkeiten.
Bildung Einkommen
Bolivien Schafe für Jugendliche

Bolivien - Die Zucht von Schafen ist besonders in den ländlichen Regionen Boliviens eine wichtige Einkommensmöglichkeit. Schenken Sie ein Schaf und unterstützen damit Jugendliche und junge Erwachsene in Bolivien.Unser Projekt „Berufliche Perspektiven für Jugendliche“ ermöglicht Jugendlichen und jungen Erwachsenen Ausbildungen in verschiedenen Bereichen der Tierhaltung. Denn die Zucht von Schafen, Lamas und Ziegen bietet in den ländlichen Regionen gute Einkommensmöglichkeiten.In verschiedenen Ausbildungen lernen junge Frauen und Männer, wie sie Futter herstellen und Schafe richtig aufziehen. Mit der Wolle der Schafe lassen sich beispielsweise Webereien aufbauen sowie Kleidungen und Kunsthandwerk fertigen.Mit diesem Geschenk unterstützen Sie junge Menschen dabei, ihren Lebensunterhalt zu sichern und die Gesundheitsversorgung und Bildungsmöglichkeiten ihrer Familien zu verbessern.

Ziegen für Bolivien
Bildung Einkommen
Bolivien Ziegen für Bolivien

Bolivien - In den ländlichen Regionen Boliviens haben es junge Menschen häufig schwer, eine bezahlte Beschäftigung und damit eine Einkommensquelle zu finden. Unser Projekt "Berufliche Perspektiven für Jugendliche" ermöglicht es Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Haltung von Ziegen eine berufliche Existenz aufzubauen. Die Zucht von Ziegen ist besonders in den ländlichen Regionen eine gute EinkommensmöglichkeitIn verschiedenen Ausbildungen lernen junge Frauen und Männer, wie sie Ziegen aufziehen und pflegen. Die Milch der Ziegen können die Jugendlichen für die Herstellung von Käse verwenden und sich dadurch Einkommensmöglichkeiten sichern.Mit diesem Geschenk ermöglichen Sie jungen Menschen, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Gleichzeitig helfen ihnen die Einkünfte, die Gesundheitsversorgung und Bildungsmöglichkeiten ihrer Familien zu verbessern.

Schulung für Gesundheitspersonal
Einkommen Gesundheit
Ecuador Mutter-Kind-Gesundheit

In unseren ländlichen Projektregionen ist die Gesundheitsversorgung eingeschränkt. Für werdende Mütter und Kleinkinder bedeutet dies große Risiken. Denn Mangelernährung beginnt oft schon im Mutterleib, wenn Schwangere keinen Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen und nahrhaften Lebensmitteln haben.Ziel unserer Projektaktivitäten ist es die gesundheitliche Versorgung von Müttern und Kindern zu verbessern. Schwangere, stillende Mütter und Kleinkinder eralten Zugang zu wichtigen Gesundheitsleistungen, wie Schwangerschaftsvorsorge, Impfungen, Bluttests, Gewichts- und Wachstumskontrollen. Das Gesundheitspersonal schulen wir zur Mutter-Kind-Gesundheit.Mit diesen Geschenk unterstützen Sie die Schulung eines:r Angestellten im Gesundheitswesen, um die Gesundheitsversorgung für Mütter und Kinder in den Projektregionen zu verbessern.

Hühner für Jugendliche in Bolivien
Bildung Einkommen
Bolivien Hühner für Jugendliche

In Bolivien haben es junge Menschen häufig schwer, eine bezahlte Beschäftigung zu finden. Auch in den Projektregionen Altiplano, Santa Cruz und Tarija gibt es nur wenige Unternehmen, die jungen Menschen Arbeit bieten.In unserem Projekt ermöglichen wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren Ausbildungen in verschiedenen Bereichen der Tierhaltung. Die Zucht von Hühnern bietet in den ländlichen Regionen gute Einkommensmöglichkeiten.In mehreren Ausbildungsmodulen lernen die Projektteilnehmer:innen die Aufzucht und Pflege der Tiere, den Bau von Ställen, die Herstellung von Futtermitteln und Grundlagen der Tiermedizin. Mit der Zucht von Legehennen und dem Verkauf der Eier können sich die Jugendlichen ihren Lebensunterhalt sichern und eigene kleine Unternehmen gründen.

Gesundheitsuntersuchungen für Mütter in Ecuador
Einkommen Gesundheit
Ecuador Gesundheitsuntersuchungen

In Ecuador leiden 23 Prozent der Kleinkinder an chronischer Mangelernährung. Oft beginnt diese schon im Mutterleib, wenn Schwangere keinen Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen und nahrhaften Lebensmitteln haben. Um diesen Herausforderungen zu begegnen verbessern wir die Einkommensmöglichkeiten für junge Familien, aber auch die gesundheitliche Situation von Müttern und Kindern. So können sie wichtige Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen, wie Schwangerschaftsvorsorge, Impfungen, Bluttests, Gewichts- und Wachstumskontrollen.Mit diesem Geschenk unterstützen Sie die Gesundheitsversorgung von Schwangeren und Müttern, damit ihre Kinder gesund heranwachsen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kinder sitzen auf Holzbänken im Schatten eines großen Baumes.
Missbrauch und Ausbeutung: Haitis Kinder sind in Gefahr

Die humanitäre Krise in Haiti weitet sich aus. Deshalb muss die internationale Staatengemeinschaft umgehend helfen – insbesondere den Kindern, schreibt Aurelie Surget von Plan International Haiti.

In der Innenstadt von Port-au-Prince
Gwo mizè a – die große Misere

Haiti wird von Gewalt erschüttert: 80% der Hauptstadt sind unter Banden-Kontrolle. Parallel bedroht eine Versorgungskrise den Karibikstaat.

Ein Lächeln für Plan International
Jahresrückblick: Das hat uns 2023 bewegt

Im Schatten diverser Konflikte hat sich die globale Hungerkrise verschärft. Doch 2023 konnten auch Erfolge für die Rechte von Mädchen und Jungen erzielt werden. Lesen Sie, welche Ereignisse im ausklingenden Jahr besonders bewegend waren.

Nachhaltige Hilfe, die ankommt

Spendenverwendung

Ihre Hilfe kommt an

Für uns als Kinderrechtsorganisation Plan International Deutschland e.V. ist Transparenz besonders wichtig: Pat:innen, Förder:innen, Spender:innen sollen erfahren, was mit ihrer Spende geschieht. Um dies zu garantieren, hält sich Plan International an verbindliche Regularien.

Geprüfte Transparenz

Geprüfte Transparenz

Unter anderem verpflichten wir uns dazu, transparent zu arbeiten, sparsam zu wirtschaften und sachlich zu informieren. Dafür bekommen wir vom Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) das Spendensiegel zuerkannt.

Unsere Unterstützer:innen sprechen für uns

Wir sind ausgezeichnet

Bei der Prüfung der Kundenzufriedenheit von TÜV NORD erhält Plan International Deutschland eine Weiterempfehlungsquote von 95%.

Zudem ist Plan International Deutschland mit dem eKomi Siegel ausgezeichnet mit einer Bewertung von 4,9 von 5 Sternen.