Ihre Patenschaft in Thailand unterstützt unsere Arbeit vor Ort. Beispielsweise bei HIV-Aufklärungskampagnen.
Ihre Patenschaft in Thailand unterstützt unsere Arbeit vor Ort. Beispielsweise bei HIV-Aufklärungskampagnen. © Plan/Pattapong Polek

Patenschaft für Kinder in Thailand

In den vergangenen zwanzig Jahren hat Thailand einen rasanten wirtschaftlichen Aufschwung erlebt, der auch zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensverhältnisse geführt hat. Doch nicht alle Bevölkerungsgruppen profitieren gleichermaßen von dieser Entwicklung. Plan International setzt sich dafür ein, dass es allen Kindern im Land besser geht.

Unser Engagement in Thailand

Die Länderstrategie von Plan Thailand bildet den Rahmen für eine beständige und kontinuierliche Programmarbeit. Sie setzt verschiedene Ressourcen ein, um die Lebensumstände und Zukunftsperspektiven von bedürftigen Kindern und ihren Familien zu verbessern:

  • Programmarbeit seit 1981
  • 2015 mehr als 12.000 Patenkinder
  • Arbeitsschwerpunkte: Bildung, Kinderschutz, Teilhabe von Kindern, HIV-Prävention, wirtschaftliche Sicherheit

Ja, ich möchte in Thailand helfen!

Wie hilft eine Kinderpatenschaft in Thailand?

Seit 1981 arbeitet Plan International in Thailand. Mittlerweile hat das Kinderhilfswerk die Arbeit auf Gebiete im Norden und Nordosten des Landes konzentriert und erreichte im Jahr 2015 das Umfeld von etwa 12.000 Patenkindern und ihre Familien. Wir engagieren uns als Kinderhilfswerk in ländlichen Regionen insbesondere dort, wo ethnische Minderheiten leben. International prüft Plan Möglichkeiten, grenzübergreifende Maßnahmen mit Nachbarländern abzustimmen und durchzuführen. Zudem erweitert das Kinderhilfswerk den Kreis nationaler Partner, die zu einer langfristigen Zusammenarbeit bereit sind. Schließlich werden die Kontakte zu den lokalen Behörden in den Gemeinden weiter intensiviert.

In Thailand engagieren wir von Plan International uns insbesondere für den Schutz und die gesellschaftliche Teilhabe von Kindern ethnischer Minderheiten. Denn viele der Mädchen und Jungen besitzen keine Geburtsurkunde und sind gefährdet, Opfer von Kinderhandel zu werden. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt unseres Kinderhilfswerks ist es, die Verbreitung von HIV und Aids durch Aufklärung einzudämmen. Darüber hinaus helfen wir in ländlichen Regionen, die Bildungsangebote für Kinder sowie die Einkommenssituation von Jugendlichen zu verbessern.

Aktuelle Programme in Thailand

Die Übernahme einer Patenschaft für ein Kind in Thailand ermöglicht die Umsetzung vielfältiger Projekte direkt vor Ort. Lesen Sie nachfolgend, welche Projekte wir in Thailand realisieren und erfahren Sie mehr über die Lebensverhältnisse im Land.

Thailand im Überblick

Thailand liegt in Südostasien und bietet sowohl Zugang zum Pazifischen als auch zum Indischen Ozean. Im Süden des Landes wächst noch tropischer Regenwald, der in anderen Landesteilen mittlerweile überwiegend gerodet worden ist. In den fruchtbaren Zentralregionen befinden sich auch die wirtschaftlichen Zentren des Landes. Der Norden dagegen ist bergig und lässt keine intensive Landwirtschaft zu. Hier leben die ethnischen Minderheiten des Landes.

Einwohner 67,0 Mio. (Deutschland: 82,7 Mio.)
ø Lebenserwartung 75 Jahre (D: 81 Jahre)
Kindersterblichkeit* 13 von 1.000 (D: 4 von 1.000)
BNE** pro Kopf 5.370 USD (D: 46.100 USD)
Alphabetisierungsrate*** Frauen 97 %, Männer 97 %
Landesfläche 513.115 qkm, (D: 357.050 qkm)
Hauptstadt Bangkok
Landessprachen Thai
Religion Buddhismus (95%), andere Glaubensrichtungen
* pro 1.000 Lebendgeburten
** Bruttonationaleinkommen
*** bei Jugendl. (15–24 Jahre)
Quellen: UNICEF-Report 2015, UNDP „Bericht über die menschliche Entwicklung 2015“, Auswärtiges Amt

Die Geschichte des Landes

Thailand, das lange unter dem Namen Siam bekannt war, konnte über Jahrhunderte weitgehend seine Unabhängigkeit wahren. 1782 gründete Rama I. die bis heute regierende Chakri-Dynastie. Nach einem Staatsstreich wurde 1932 die konstitutionelle Monarchie mit parlamentarischer Verfassung eingeführt. 1939 wurde der Staat Siam in Thailand umbenannt. Jahrzehntelang herrschte politische Instabilität, es gab mehrere Verfassungen und häufige Regierungswechsel. 1992 begann der Demokratisierungsprozess. Der rasante wirtschaftliche Aufstieg des Landes wurde mit der Asienkrise Ende der 1990er Jahre gebremst.

Die heutige Situation in Thailand

Seit Thailands Ministerpräsident Thaksin Shinawatra 2006 durch einen Militärputsch entmachtet wurde, erlebt das Land immer wieder blutige Auseinandersetzungen zwischen den Anhängern Thaksins und der königstreuen Elite in Bangkok. Von 2011 bis 2014 war Yingluck Shinawatra, Schwester des ehemaligen Premiers, Ministerpräsidentin. Nach gewalttätigen Demonstrationen löste Yingluck Ende 2013 das Parlament auf. Neuwahlen im Februar 2014 erbrachten jedoch kein Ergebnis. Im Mai 2014 wurde Yingluck vom Verfassungsgericht wegen Amtsmissbrauchs abgesetzt. Neuwahlen sind in Planung. 2011 führte heftiger Monsunregen im Norden und Zentrum Thailands zu schweren Überschwemmungen.

Wir sind dabei - Werden auch Sie Teil von Plan

Prominente Unterstützer

Ulrich Wickert, Autor

„Die unabhängige und konfessionell nicht gebundene Organisation überzeugt mich durch ihre nachhaltigen Selbsthilfe-Projekte. Deshalb engagiere ich mich für Plan.“

Weiterlesen
Ja, ich möchte in Thailand helfen!
Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,9%)
  • Werbeausgaben und Öffentlichkeitsarbeit (12,4%)
  • Verwaltungsausgaben (5,7%)
Das könnte Sie auch interessieren:
Jugendliche nehmen an Aufklärungsveranstaltungen teil. © Plan/Sandra Gätke. Bild stammt aus einem ähnlichen Plan-Projekt in Thailand.
Projekt: HIV stoppen, Aids verhindern in Thailand Weiterlesen
Thailand im Überblick Weiterlesen