Schwarzkopf

Einsatz für Bildung für Mädchen und junge Frauen

Jede Frau sollte die Möglichkeit erhalten, sich beruflich und privat zu verwirklichen – egal wo und unter welchen Bedingungen sie aufgewachsen ist. Doch ohne Schulbildung und Aussichten auf eine Anstellung haben viele Frauen keine Chance, ihr volles Potenzial zu entfalten. Mit seiner internationalen Initiative Schwarzkopf Million Chances möchte Henkel Beauty Care dafür sorgen, dass Frauen und Mädchen erfolgreich in ihre Zukunft starten können.

Dafür engagiert sich der Unternehmensbereich Beauty Care des Henkel Konzerns mit Sitz in Düsseldorf in Projekten in den drei Kategorien „Build Up“, „Move Up“ und „Start Up“. Ziel der Projekte ist es, Mädchen und Frauen in verschiedenen Lebensphasen zu unterstützen. „Wenn Mädchen und Frauen ihre Träume und Ziele äußern, erhalten sie häufig die Antwort: ’Du hast keine Chance’. Mit Schwarzkopf Million Chances möchten wir ihnen die Möglichkeit geben, ihre Träume zu verwirklichen“, sagt Marie-Ève Schröder, Corporate Senior Vice President International Marketing Henkel Beauty Care.

Die Vision von "Schwarzkopf Million Chances" ist es, jeder Frau, die Möglichkeit zu geben, ihre Träume zu verwirklichen - im Berufs- wie im Privatleben. Ziel ist es, Frauen zu schulen, auf die Arbeitsmarktanforderungen vorzubereiten und ihnen den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Die Zusammenarbeit von Plan und Henkel Beauty Care im Rahmen der Initiative Schwarzkopf Million Chances schafft ein globales Netzwerk und implementiert weltweit Schul- und Bildungsprojekte zur Förderung von Kindern und Erwachsenen. Die Partnerschaft von Henkel Beauty Care und Plan ist langfristig und global angelegt. Beide Partner sind davon überzeugt, dass Zugang zur Bildung und Vorbereitung auf die Arbeitsmarktanforderungen entscheidend sind, um die Lebensbedingungen von benachteiligten Kindern und Erwachsenen - insbesondere von Mädchen und Frauen - nachhaltig zu verbessern.

Zum Start der Initiative „Schwarzkopf Million Chances“ hat Henkel Beauty Care zusammen mit Plan die drei Projekte "Girls' empowerment in China", "Vocational training in Egypt" und "Women building the future in Colombia" initiiert.

China - Verbesserung der Lernbedingungen für Grundschüler, insbesondere Mädchen ("Build up")

In vielen ländlichen Gebieten Chinas brechen insbesondere Mädchen oft frühzeitig die Schule ab, sei es, weil sie ihren Eltern oder Großeltern im Haushalt helfen müssen oder weil die Hygienebedingungen in den Schulen (z.B. zu wenige oder nicht nach Geschlechtern getrennte Toiletten) sehr schlecht sind. Ziel des Projektes "Girls' empowerment in China" ist es, die Gleichstellung von Mädchen und Jungen, u.a. durch die Gründung von Mädchenclubs, zu fördern und die hygienische Situation an Schulen, zum Beispiel durch geschlechtergetrennte Sanitäranlagen zu verbessern.

Ägypten - Vorbereitung junger Mädchen und Frauen auf den Arbeitsmarkt ("Move up")

Aufgrund einer hohen Jugendarbeitslosigkeit in Ägypten von ca. 40% ist für Jugendliche der Einstieg ins Berufsleben häufig  problematisch. Gerade für junge Frauen gestaltet sich der Zugang zum Arbeitsmarkt oft schwierig. Im Rahmen des Projektes „Vocational trainin in Egypt" bieten Plan und Schwarzkopf Million Chances Jugendlichen - insbesondere Frauen - verschiedene Maßnahmen, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt so zu verbessern. Dies sind unter anderem Schulungsmöglichkeiten zu Themen wie Vorstellungsgesprächen oder berufliche Ausbildung.

Kolumbien - Schaffung von Einkommensquellen für junge Frauen ("Start up")

In Kolumbien liegt die Arbeitslosigkeit der 14-28-jährigen bei 16,5%. Gerade Mädchen haben zudem oft keinen Zugang zu Schulbildung, sie werden früh schwanger oder arbeiten, ohne bezahlt zu werden. Im Projekt "Women building the future in Colombia" von Schwarzkopf Million Chances und Plan werden sie in unternehmerischem Denken und Handeln geschult. Die teilnehmenden Frauen werden zudem darin unterstützt, ihr eigenes Geschäft zu gründen und dadurch finanziell unabhängig zu sein.

Interessant? Weitersagen: