Partner in der Nothilfe

Unterstützen Sie als Unternehmen Kinder während der Corona-Pandemie

Schnelle Hilfe für Kinder

Plan International unterstützt benachteiligte Kinder und ihre Gemeinden in Afrika, Asien und Lateinamerika, die durch den Ausbruch von Covid-19 in einer besonders schwierigen Situation sind. Dabei leisten wir Nothilfe vor Ort, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Vor allem Kinder sind die Opfer der Krise, da sie zu den verletzlichsten Gruppen der Gesellschaft gehören und langfristig am stärksten von der Corona-Pandemie und ihren Folgen betroffen sein werden. Ausgangssperren, Kontaktverbote und Schulschließungen beeinträchtigen ihre Chance auf Bildung, ihre psychische Gesundheit und den Zugang zu grundlegenden Gesundheitsangeboten.

Mit einer Unternehmensspende für unsere Nothilfe können Sie den Unterschied für Kinder in Not machen! Ermöglichen Sie mit Ihrer Spende die Verteilung von Hygiene-Boxen oder von kurbel- und solarbetriebene Radios zur Information für Familien ohne Stromzugang sowie das Errichten von Handwaschstationen.

Im Anschluss an Ihre Online-Spende können Sie ein Medienpaket downloaden, das Bildmaterial, Textbausteine, ein Siegel für Sie als Partner in der Nothilfe und einen Entwurf für Social Media-Beiträge enthält. So können Sie unkompliziert über Ihre Unterstützung sprechen und Kunden oder Geschäftspartner informieren.

Hinweis: Aufgrund unserer Prinzipien nehmen wir aus einigen Branchen keine Spenden an. Dazu zählen Firmen aus der Waffen- und Rüstungsindustrie, Rohstoffförderung (Erdgas, Erdöl, Gold, Diamanten), Alkohol- und Tabakindustrie, Erotik- und Glücksspielindustrie sowie aus der  pharmazeutischen Forschung und Arzneimittelherstellung. Wenn Sie unsicher sind, ob Plan International Spenden von Ihrem Unternehmen annehmen kann, melden Sie sich bitte vor einer Spende bei uns. Vielen Dank!

Zusammen verbessern wir die Gesundheitsversorgung

Gemeinsam sind wir stark. Bei unserer Arbeit halten wir engen Kontakt zu den lokalen Behörden und Gemeinden, damit Kinder und Familien in Zukunft unabhängig für sich sorgen.

Wie wir zusammen nachhaltig helfen:

  • Gemeinden und besonders Eltern erfahren mehr über die Bedeutung von Hygiene und lernen zum Beispiel, wie die Hände richtig gewaschen werden, um Krankheiten vorzubeugen.
  • Wir unterstützen die Dörfer bei der Versorgung mit Wassereimern, Handseife und Zahnbürsten, um die hygienische Situation zu verbessern.
  • Gemeinsam mit den Gemeindemitgliedern planen wir die zuverlässige Versorgung mit sauberem Wasser, indem wir beispielsweise zusammen Brunnen bauen. In Schulen, Flüchtlingslagern und Gesundheitszentren stellen wir Waschstationen zur Verfügung.
  • In Medien wie Radio und Social Media können sich die Gemeinden über die Gefahren von Infektionskrankheiten wie Covid-19 informieren und erfahren, wie sie sich am besten schützen können.
  • Wir unterstützen Gesundheitshelferinnen und -helfer in den Gemeinden bei der Versorgung mit Schutzausrüstung und bieten Fortbildungen an.

Medienpaket Corona Nothilfe

ZIP | 4,35 MB Download starten

 

Das Medienpaket enthält Bildmaterial, Textbausteine, ein Siegel für Sie als Partner in der Nothilfe und einen Entwurf für Social Media-Beiträge.

Bitte beachten Sie, dass eine Verwendung nur zulässig ist, wenn Sie eine Spende in den Nothilfe-Fonds getätigt haben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Wie wir helfen: Projektbeispiele

1.500 EUR

60 Hygiene-Boxen

Beinhalten neben Seife, Aufklärungsflyer zum Coronavirus in lokaler Sprache und anderen Hygieneartikeln wie Zahnbürsten und Zahnpasta für jeweils eine Person. Zudem beinhalten die Hygieneboxen auch Menstruationsbinden, da wir die Hygiene-Boxen priorisiert an heranwachsende Mädchen und junge Frauen verteilen.  

3.000 EUR

100 Radios

Zum Schutz vor dem Coronavirus  verteilen wir kurbel- und solarbetriebene Radios an Haushalte und Gemeinden ohne Strom- und Internetzugang. So erhalten sie in Kooperation mit örtlichen Behörden lebenswichtige, geprüfte Informationen zum Umgang mit dem Virus schnell und in ihrer lokalen Sprache. 

5.100 EUR

60 Handwaschstationen

Zum Schutz vor dem neuartigen Coronavirus errichten wir Handwaschstationen in Schulen, Gesundheits- und Kinderschutzzentren sowie anderen stark besuchen Orten. Außerdem klären wir in den Gemeinden über wichtige Hygienepraktiken und Verhaltensweisen zum Schutz vor dem Virus auf.

Hinweis: Spenden aus dem Nothilfe-Fonds werden dazu verwendet, schnell und unbürokratisch im Katastrophenfall zu helfen und den Wiederaufbau langfristig und kindgerecht zu unterstützen. Dies betrifft nicht nur Covid-19. Nach Katastrophen wie Erdbeben, Wirbelstürmen oder Überschwemmungen leistet Plan Soforthilfe vor Ort und unterstützt die betroffenen Gemeinden, z.B. mit der Bereitstellung von Nahrungsmitteln, Trinkwasser und auch beim Wiederaufbau. Im Mittelpunkt steht dabei für uns die Versorgung von Kindern mit benötigten Hilfsgütern. Weitere Informationen dazu.

Sie haben Fragen?

Alle Fragen zum Thema Unternehmenskooperationen beantwortet Ihnen gerne:

Frau Angela Bergel