Zurück zur ÜbersichtIhr Geschenkekorb

Corona-Hilfe: Radiogeräte



Spendensumme: 30

Geschenk-Nr. GNO0498

Hygiene und das Wissen, wie man sich schützen kann, sind überlebenswichtig im Kampf gegen COVID-19. Bei unseren weltweiten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus setzen wir daher vor allem auf die Verbesserung der Hygiene und Aufklärung in unseren Programmgebieten.

Zum Schutz vor dem Coronavirus – aber auch vor anderen Infektionskrankheiten wie beispielsweise Cholera – verteilen wir kurbel- und solarbetriebene Radios an Haushalte und Gemeinden ohne Strom- und Internetzugang. So erhalten sie in Kooperation mit örtlichen Behörden lebenswichtige, geprüfte Informationen zum Umgang mit dem Virus schnell und in ihrer lokalen Sprache. Gleichzeitig werden über das Radio auch andere zentrale Botschaften zu Kinderschutz und Bildung gesendet.

Ihre Spende wird für die Bereitstellung eines Radios und wichtige Aufklärungsmaßnahmen genutzt. Sie unterstützen damit den Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus und helfen dabei, die Menschen in den Projektgemeinden besser zu schützen.

Achtung: Die Einnahmen fließen in einen globalen Hygiene-Topf und kommen bei Bedarf auch anderen Projekten aus dem Bereich Hygiene zugute.

Wichtig
Wir bitten Sie zu beachten, dass die Geschenke aus „Sinnvoll schenken“ nicht direkt an Ihr Patenkind und dessen Familie geschickt werden können.

Steuerlich absetzbar
Der:die Spender:in kann den Betrag steuerlich absetzen (der:die Beschenkte jedoch nicht).

Ein Mädchen aus Niger zeigt stolz ihr tragbares Radio, das sie von Plan International bekommen hat.
Ein Mädchen aus Niger zeigt ihr tragbares Radio, das sie von Plan International bekommen hat. Mit den Radios können schnell und einfach Informationen über Covid-19 verbreitet werden. © Plan International


Weitere Geschenkideen für Sie

GlobalHygiene-Box

40 Prozent der Weltbevölkerung haben keinen Zugang zu Handwaschmöglichkeiten. Auch grundlegende Hygieneartikel sind vielerorts Mangelware. In unseren weltweiten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus setzen wir daher vor allem auf die Verbesserung der Hygiene und Aufklärung der Bevölkerung. Neben der Einrichtung von Handwaschstationen an stark frequentierten Orten verteilen wir auch Hygiene-Boxen in den Gemeinden. Sie beinhalten neben Seife, Aufklärungsflyer zum Coronavirus in lokaler Sprache auch andere Hygieneartikel wie Zahnbürsten und Zahnpasta für jeweils eine Person. Zudem beinhalten die Hygieneboxen auch Menstruationsbinden, da wir die Hygiene-Boxen priorisiert an heranwachsende Mädchen und junge Frauen verteilen. Die Menstruationsbinden sind vor allem dazu da, die jungen Frauen in einer Ausgangssperre mit notwendigen Produkten zu versorgen, wenn sie ihre Periode bekommen. Zusammen mit der lokalen Herstellung und dem selbst verdienten Geld können Frauen die Isolation gut überstehen und sind unabhängig. Ihre Spende wird für die hier beschriebene Hygiene-Box und die dazugehörigen Maßnahmen genutzt. Sie helfen somit, die Menschen in den Projektgemeinden, besonders Mädchen und Frauen, besser zu schützen. Achtung: Die Einnahmen fließen in einen globalen Hygiene-Topf und kommen bei Bedarf auch anderen Projekten aus dem Bereich Hygiene zugute.

GlobalHandwaschstation

In den ärmsten Ländern der Welt haben rund drei Viertel der Bevölkerung keinen Zugang zu Orten, an denen sie sich die Hände waschen können. Das Gleiche gilt für Kinder und Lehrkräfte in rund 50 Prozent der Schulen. Sie sind besonders gefährdet, sich mit gefährlichen Krankheiten zu infizieren. Zum Schutz vor dem neuartigen Coronavirus – aber auch vor anderen Infektionskrankheiten wie beispielsweise Cholera – errichten wir Handwaschstationen in Schulen, Gesundheits- und Kinderschutzzentren sowie anderen stark besuchen Orten. Außerdem klären wir in den Gemeinden über wichtige Hygienepraktiken und Verhaltensweisen zum Schutz vor dem Virus auf. Ihre Spende wird für die hier beschriebene Handwaschstation und die dazugehörigen Maßnahmen genutzt. Sie unterstützen damit den internationalen Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus und helfen dabei, die Menschen in den Projektgemeinden besser zu schützen. Achtung: Die Einnahmen fließen in einen globalen Hygiene-Topf und kommen bei Bedarf auch anderen Projekten aus dem Bereich Hygiene zugute.

GlobalTippy-Tap

Wenn die Hände richtig mit Seife gewaschen werden, ist im Kampf gegen COVID-19 schon viel gewonnen. 40 Prozent der Weltbevölkerung haben jedoch keinen Zugang zu Handwaschgelegenheiten und sind somit akut vom Virus bedroht. Zum Schutz vor Infektionskrankheiten wie dem neuartigen Coronavirus oder Cholera errichten wir in unseren Projekt- und Programmgebieten lokale Handwaschstationen, sogenannte Tippy-Taps. Das Tippy-Tap wird über ein Fußpedal bedient, welches den Wasserfluss auslöst. So braucht kein Wasserhahn berührt zu werden und der Wasserverbrauch ist sehr effizient - das ist besonders in den Gebieten wichtig, in denen es an sauberem Wasser mangelt. Außerdem stellen wir Wasserkanister und Seife bereit und klären in den Gemeinden über wichtige Verhaltensregeln zum Schutz vor Krankheiten wie dem Coronavirus auf. Ihre Spende wird für das hier beschriebene Tippy-Tap und die dazugehörigen Maßnahmen genutzt. Sie unterstützen damit den Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus und helfen dabei, die Menschen in den Projektgemeinden wirksam zu schützen. Achtung: Die Einnahmen fließen in einen globalen Hygiene-Topf und kommen bei Bedarf auch anderen Projekten aus dem Bereich Hygiene zugute.

Interessant? Weitersagen:
Sie haben Fragen?

Unser Team der Spenderbetreuung beantwortet Ihnen gerne all Ihre Fragen rund um „Sinnvoll schenken“!