Wolke Hegenbarth eröffnet „Mission 2030“ in München

Foto: Goran Nitschke

Das Museum Mensch und Natur zeigt die interaktive Nachhaltigkeits-Ausstellung erstmals in Bayern.

Wie gelingt Friedensstiftung in einem Bürgerkriegsland? Wie verschaffen sich Mädchen Gehör? Welche Hürden müssen benachteiligte Jugendliche für eine Ausbildung überwinden? Und was hat das mit uns und unserem Leben hierzulande zu tun?

Antworten auf diese Fragen liefert spielerisch die interaktive Schau „Mission 2030 – Globale Ziele erleben“, die Wolke Hegenbarth, Schauspielerin und Plan-Botschafterin, heute Abend in München eröffnet hat.

Herzlich willkommen bei „Mission 2030 - Globale Ziele erreichen“
Herzlich willkommen bei „Mission 2030 – Globale Ziele erreichen“Michael Fahrig
Schauspielerin Wolke Hegenbarth, Plan-Geschäftsführerin Kathrin Hartkopf und Museumsleiter Dr. Michael Apel (v. r.) eröffneten die Erlebnisausstellung „Mission 2030“ im Schloss Nymphenburg
Schauspielerin Wolke Hegenbarth, Plan-Geschäftsführerin Kathrin Hartkopf und Museumsleiter Dr. Michael Apel (v. r.) eröffneten die Erlebnisausstellung „Mission 2030“ im Schloss NymphenburgGoran Nitschke

Eindrucksvolle Weltreise startet in Bayern

„Mission 2030“ von Plan International bringt die Sustainable Development Goals (SDGs) zur Diskussion. Das Publikum nimmt mit einem Delegationsausweis an einer internationalen Konferenz teil und begibt sich zu den Schauplätzen realer Projekte in Ägypten, Ghana, Guatemala, Kambodscha, Kolumbien und Timor-Leste sowie in zwei deutschen Großstädten auf Spurensuche.

Ein Modul der Mitmachausstellung bietet die Möglichkeit, interaktiv und anonym das Sicherheitsgefühl für den Großraum München zu bewerten. Die Erlebnisausstellung bietet einen Einblick in reale Lebenssituationen weltweit und zeigt Lösungsmöglichkeiten für unterschiedliche Herausforderungen auf, die die Museumspädagogik mit einem umfangreichen Begleitprogramm vertieft.

„Nachhaltige Entwicklung kann weltweit nur gelingen, wenn alle Kinder gleichberechtigt aufwachsen und leben können.“

Wolke Hegenbarth, Schauspielerin und Plan-Botschafterin

Lehrreiche Einblicke in reale Lebenswelten

„Nachhaltige Entwicklung kann weltweit nur gelingen, wenn alle Kinder gleichberechtigt aufwachsen und leben können“, sagte Wolke Hegenbarth, Schauspielerin und Plan-Botschafterin, zur Eröffnung in München. „Bei meinen Reisen ist mir immer wieder klar geworden, dass Mädchen und junge Frauen in vielen Ländern täglich Gewalt, Diskriminierung und sexuelle Übergriffe erfahren – dass sich daran etwas ändert, dafür setzt sich Plan International ein.“

Das Publikum schlüpft bei „Mission 2030“ in die Rolle von Delegierten einer internationalen Konferenz, sucht gemeinsam nach Lösungen und erfährt, welche konkreten Maßnahmen umgesetzt werden müssen, um die nachhaltigen Entwicklungsziele zu erreichen.

Anschaulich erklärt „Mission 2030“ die komplexen Zusammenhänge von Chancengleichheit, friedlichen Lebensverhältnissen und einem schonenden Umgang mit Ressourcen. Deren Bedeutung für die Zukunft der Welt ist nun erstmals spielerisch in Bayern zu erleben. Das Museum Mensch und Natur präsentiert die interaktive Schau bis zum 26. Februar 2023 im Schloss Nymphenburg.

Im Schloss Nymphenburg öffnet das Museum Mensch und Natur die Pforten für „Mission 2030“
Im Schloss Nymphenburg öffnet das Museum Mensch und Natur die Pforten für „Mission 2030“Marc Tornow
Interaktion in der Selfie-Box
Interaktion in der Selfie-BoxSwaantje Hehmann

Dr. Michael Apel, Museumsleiter Museum Mensch und Natur, sagt: „Wie wir 2030 leben, ist eng mit unserem Handeln heute verknüpft. Umweltverschmutzung, Artenschwund und Klimawandel sind dabei klassische Themen eines Naturkundemuseums. Unserem Haus war es aber schon immer wichtig, auch soziale Fragen aufzugreifen. Die Ausstellung von Plan International ist dafür eine gute Gelegenheit und bietet Anknüpfungspunkte zu aktuellen Lehrplänen sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).“

„Unserem Haus war es schon immer wichtig, soziale Fragen aufzugreifen.“

Dr. Michael Apel, Museumsleiter Museum Mensch und Natur
Interaktion mit dem Delegationsausweis
Interaktion mit dem DelegationsausweisMichael Fahrig
Schulkinder aus München in der Erlebnisausstellung „Mission 2030“
Schulkinder aus München in der Erlebnisausstellung „Mission 2030“Goran Nitschke

Die Zukunft im Blick

„Alle UN-Mitgliedsstaaten haben den nachhaltigen Entwicklungszielen zugestimmt – nun müssen wir sie gemeinsam bis 2030 umsetzen“, sagte Kathrin Hartkopf, Sprecherin der Geschäftsführung von Plan International Deutschland, bei der Eröffnung in München. „Wir laden daher alle ein, sich mit unserer Ausstellung ,Mission 2030‘ auf eine lehrreiche Weltreise zu begeben. Auf spielerische Weise lernt das Publikum die SDGs kennen und kann selbst aktiv werden.“

„Alle UN-Mitgliedsstaaten haben den nachhaltigen Entwicklungszielen zugestimmt – nun müssen wir sie gemeinsam bis 2030 umsetzen.“

Kathrin Hartkopf, Sprecherin der Geschäftsführung von Plan International Deutschland

Plan International engagiert sich insbesondere für sieben der 17 Sustainable Development Goals (SDGs), die auch in der Ausstellung „Mission 2030“ zu erleben sind – unter anderem hochwertige Bildung, Gesundheit und Geschlechtergleichheit. Die Kinderrechtsorganisation leistet damit einen Beitrag zum Verwirklichen der Nachhaltigkeitsziele auf globaler Ebene und hat außerdem am zivilgesellschaftlichen Prozess bei den Vereinten Nationen mitgewirkt, der 2015 zur Verabschiedung der SDGs geführt hat.

Mission 2030 – Globale Ziele erleben

28. Oktober 2022 bis 26. Februar 2023
Museum Mensch und Natur
Schloss Nymphenburg
80638 München

Zu den aktuellen Öffnungszeiten und Programmen für Gruppen gibt der Besuchsservice des Museums Auskunft, Tel. +49 (0)89 179589-0.

Die Museumspädagogik bietet spezielle Führungen und Workshops für Schulklassen sowie andere Gruppen an.

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren!

Mission 2030

Informationen zur Mitmachausstellung sowie Arbeitsmaterial für Schulgruppen

Mehr erfahren

Sie mögen diesen Artikel? Teilen Sie ihn gerne.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Engagieren Sie sich mit uns für eine gerechte Welt! Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter

Widerruf jederzeit möglich. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Kinderschutzrichtlinie

Newsletter