Fördermittel, Fonds und Finanzierungswege

Foto: Plan International

Mit ihren Beiträgen fördern vor allem unsere Pat:innen benachteiligte Kinder und Gemeinden weltweit. Welche Finanzierungswege und Spenden-Fonds gab es im Finanzjahr 2021? Ein Überblick.

Unsere Projekte und Programme sind auf die Bedarfe von Kindern und ihren Familien in den weltweiten Plan-Partnergemeinden ausgerichtet. Diese Arbeit finanziert Plan International vorwiegend aus Patenschaftsbeiträgen sowie über Einzelspenden. Ergänzend zu den Patenschaftsprogrammen setzt das deutsche Plan-Büro Projekte um, die durch eine Koppelung von Einzelspenden und öffentlichen Mitteln möglich werden. Entsprechend dem jeweiligen Projektschwerpunkt greifen wir auf unterschiedliche Fonds und Finanzierungswege zurück. Somit reagieren wir flexibel auf die Herausforderungen in einer globalisierten Welt sowie auf humanitäre Notlagen, etwa die Folgen der Corona-Pandemie und des voranschreitenden Klimawandels.

Durch die „Plan-Effekt“ genannte Maximierung von Wirkung erreichen wir weltweit noch mehr Menschen. Wichtige Projektbausteine im Umfeld der Kinder lassen sich so unterstützend zu unseren langfristigen Patenschaftsprogrammen finanzieren und gesichert durchführen. Die Auswahl der Vorhaben sowie die Finanzierungswege orientieren sich an unseren Zielen und unserer Strategie.

Alle Kinder sollen eine Schule besuchen können
Alle Kinder sollen eine Schule besuchen könnenPlan International

Patenschaften und Einzelspenden

Mit einer Kinderpatenschaft geben Pat:innen einem Patenkind die Chance auf eine selbstbestimmte Kindheit und eine bessere Zukunft. Sie unterstützen nicht nur das Leben eines einzelnen Kindes, sondern fördern auch die Familien und Gemeinden in seinem Lebensumfeld. Die Patenschaften tragen im Rahmen dieser sogenannten kindorientierten Gemeindeentwicklung dazu bei, dass sich Regionen positiv verändern und entwickeln können. Unsere diesbezügliche Programmarbeit wurde während der Covid-19-Pandemie angepasst und um zusätzliche Maßnahmen – etwa im Bereich Hygiene und Bildung – erweitert.
Per 30. Juni 2021 betreute das deutsche Plan-Büro 379.496 Patenschaften. Im Berichtszeitraum stammten 117,7 Millionen Euro unserer Spendeneinnahmen aus Patenschaftsbeiträgen. Weitere 36,3 Millionen Euro waren Einzel- und Dauerspenden, vor allem von Privatpersonen.

Öffentliche Geber

Mit unseren langfristigen Patenschaftsprogrammen erreichen wir nachhaltige Erfolge bei der Entwicklungszusammenarbeit. Die Vorhaben werden von öffentlichen und institutionellen Gebern unterstützt. Zu unseren Partnern in Deutschland gehören verschiedene Bundesministerien und Behörden. Auf europäischer Ebene kooperieren wir mit den Institutionen der Europäischen Kommission, international mit den verschiedenen Organisationen der Vereinten Nationen (UN) sowie Ministerien in unseren Partnerländern.
Im Berichtszeitraum arbeiteten wir mit 29 öffentlichen Gebern und Institutionen zusammen und erhielten Fördermittel in Höhe von insgesamt 94,8 Millionen Euro für unsere Projektarbeit, darunter zwei länderübergreifende Vorhaben.

In einem Plan-Projekt in Brasilien
In einem Plan-Projekt in BrasilienNatália Luz

Mädchen-Fonds

Wir setzen uns für die Gleichberechtigung der Geschlechter ein und arbeiten somit an der Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs). Gezielte Projekte und auch Studien, welche die Benachteiligung von Mädchen abbauen und ihre Entwicklung fördern, finanzieren wir vor allem durch unseren Mädchen-Fonds. Wir stärken zum Beispiel gleichberechtigte Beziehungen zwischen Mädchen und Jungen, Frauen und Männern – ein wichtiges Ziel bei allen unseren nachhaltigen Projekten sowie für unseren Zielbereich „Leiten“. Dadurch wollen wir auch einen gesellschaftlichen Wandel anstoßen, wofür wir zunehmend die Unterstützung von öffentlichen Gebern erhalten.
Im Finanzjahr 2021 gingen Spenden von insgesamt 10,8 Millionen Euro für den Mädchen-Fonds ein.

Nothilfe-Fonds

Naturkatastrophen, Kriege und Konflikte haben oft schwerwiegende Folgen, unter denen vor allem Kinder leiden. Mit unserem Nothilfe-Fonds sind wir dazu in der Lage, Spenden für in Not geratene Mädchen und Jungen sowie ihre Familien zu sammeln und schnell lebensrettende Hilfsmaßnahmen für sie umzusetzen. Wir finanzieren damit die humanitäre Hilfe in unseren Partnerländern. Unsere Schwerpunkte sind Ernährungssicherung, Kinderschutz, Jugendbeschäftigung, sexuelle und reproduktive Rechte sowie Förderung von Partizipation. Der Nothilfe-Fonds ermöglicht die Fortführung von Schulunterricht sowie die psychosoziale Betreuung von Kindern. Mittelfristig fördern wir den Wiederaufbau von Infrastruktur, etwa die Ausstattung von Schulen. Wir arbeiten bei der Katastrophen- und Nothilfe auch mit öffentlichen Gebern zusammen. Der Nothilfe-Fonds kann unabhängig von aktuellen Katastrophen bespendet werden, damit wir schnell handlungsfähig sind.
Im Finanzjahr 2021 gingen Spenden von insgesamt 2,2 Millionen Euro für den Nothilfe-Fonds ein.

Sonderprojekt- und Wirkungs-Fonds

Mit unseren Patenschaftsprogrammen eröffnen wir den Familien in unseren Partnergemeinden langfristig einen Weg aus der Armut. Zusätzlich erforderliche Aktivitäten in den Partnerregionen finanzieren wir durch unseren Sonderprojekt-Fonds und den Wirkungs-Fonds. Die damit finanzierten nachhaltigen Vorhaben im Umfeld der Patenkinder greifen ineinander und ergänzen sich. Dringend benötigte Projekte bedürfen einer soliden Finanzierung, um sie flexibel umzusetzen – auch im Katastrophenfall. Über die beiden Fonds können wir zielgenau und bedarfsorientiert wirken.
Im Berichtszeitraum gingen Spenden für den Sonderprojekt-Fonds von 7,9 Millionen Euro sowie für den Wirkungs-Fonds von rund 1,1 Millionen Euro ein. Die damit geförderten Projekte werden größtenteils durch öffentliche Geber finanziert. Plan International Deutschland erfüllt ihre strengen Auflagen in Bezug auf Transparenz, Wirksamkeit und Effizienz. Bei solchen Kooperationen fordern unsere institutionellen Partner meist einen Eigenanteil – üblicherweise in Höhe von 10 bis 30 Prozent des Projekt-Gesamtvolumens. Diesen Eigenanteil decken wir insbesondere mit Mitteln aus unserem Sonderprojekt- und Wirkungs-Fonds sowie dem Mädchen-Fonds.

Ein Mädchen zeigt eine Zeichnung von Bäumen
Auch während der Corona-Pandemie sollen Kinder ihr Recht auf Spiel und Freizeit wahrnehmen könnenPlan International

Sinnvoll schenken

„Spenden und schenken“ – dafür gibt es viele Anlässe wie Hochzeiten, Geburtstags- oder Jubiläumsfeiern, bei denen häufig auf Geschenke verzichtet und stattdessen um Spenden für einen guten Zweck gebeten wird. Unter anderem mit „Sinnvoll schenken“ bieten wir die Möglichkeit, Projektbausteine bei Plans internationaler Programmarbeit zu erwerben, als Geschenk zu vergeben und so weltweit Kinder zu unterstützen. Es handelt sich um Komponenten, die im Rahmen unserer Online-Rubrik ausgewählt und verschenkt werden können.
Im Finanzjahr 2021 haben wir insgesamt 66 Projektkomponenten angeboten, die meistens Teile umfassender Vorhaben waren. Spendeneinnahmen von insgesamt 3,6 Millionen Euro kamen dabei zusammen.

Lead-Fonds

Mit dem 2018 eröffneten Lead-Fonds finanziert die Stiftung Hilfe mit Plan die inhaltliche Koordinierung und Umsetzung der Programmarbeit im Bereich „Lead – Leiten“. Damit wird das Ziel verfolgt, Mädchen in den Plan-Programmländern so weit zu stärken, dass sie führende Rollen in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft übernehmen können. Durch zahlreiche Zustiftungen konnte das Kapital des Fonds bis zum 30. Juni 2021 auf rund 7,9 Millionen Euro erhöht werden. Aus Spenden und Erträgen wurde Plans Arbeit im Bereich „Lead“ bis zum 30. Juni 2021 mit insgesamt 170.000 Euro gefördert.

Zum Jahresbericht 2021

Mädchen mit Schulbüchern in der Hand

Ausführlich berichten wir in der Langfassung unseres Jahresberichts. In der 84-seitigen Publikation finden Sie detaillierte Informationen zum Finanzjahr 2021 – beispielsweise über unsere Ziele und Strategie, Programmarbeit, Spenden-Fonds, Patenkind-Programme, Projekte und ihre Wirkung in Afrika, Asien und Lateinamerika sowie der Pazifik-Region, im Nahen Osten und in Deutschland, Bündnisse und Partnerschaften, Tochtergesellschaften – und vieles mehr.

PDF Öffnen

Sie mögen diesen Artikel? Teilen Sie ihn gerne.

  • Facebook
  • Twitter
  • WhatsApp
  • LinkedIn
  • Xing

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Engagieren Sie sich mit uns für eine gerechte Welt! Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter

Widerruf jederzeit möglich. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Kinderschutzrichtlinie

Newsletter