Ernährungssicherheit im Wüstenstaat

Foto: Plan International

Bewaffnete Konflikte, Armut und die Folgen des Klimawandels stellen die Bevölkerung im westafrikanischen Mali vor bedrohliche Versorgungslücken.

Hunger in ... Mali

- Durchschnittlich 3,6 Millionen Menschen sind jährlich von Ernährungsunsicherheit betroffen

- 30,4 Prozent der Kinder unter fünf Jahren sind von Wachstumsstörungen (Stunting) betroffen

„Ich bin Mutter von drei Kindern, einer Tochter und zwei Jungen“, sagt Aissata (22). „Bevor hier das Projekt herkam, konnten wir den Kindern für nicht einmal 50 Westafrikanische Franc (knapp 10 Euro-Cent) eine Mahlzeit bieten.“

Das Projekt, von dem die dreifache Mutter erzählt, besteht aus einem von Plan International ins Leben gerufenen Gemeinschaftsgarten. Frauen aus der zentralmalischen Region Mopti ermöglicht er eine nachhaltige Nahrungsmittelversorgung.

Die Frauen erhalten Schulungen, technische Unterstützung und Saatgut, das ihnen bei der Pflege des Gartens hilft. Die daraus gewonnenen Erzeugnisse, darunter Tomaten, Salat und Kartoffeln, tragen dazu bei, die Unterernährung in diesem von Konflikten geprägten Gebiet zu verringern.

Aissata will, dass ihre Kinder gesund ernährt sind
Aissata will, dass ihre Kinder gesund ernährt sindPlan International

„Was wir anbauen, wird von unseren Familien gegessen, den Rest verkaufen wir“, erzählt Aissata. „Für die Babys bereiten wir Kartoffelpüree zu. Bei uns im Dorf gibt es jetzt keine Unterernährung. Wir haben keine Probleme, unsere Kinder zu ernähren.“

Die Frauen haben sogar monatliche Mitgliedsbeiträge zur Unterstützung des Gartens festgelegt. „Wir tragen alle zum Unterhalt des Gartens bei“, sagt eine andere Projektteilnehmerin, Fatoumata. „Es gibt mehrere Spargruppen im Dorf, denen sich alle Frauen angeschlossen haben.“

„Wir wünschen uns mehr Wasserversorgungssysteme, Schulungen über gute Ernährungspraktiken und Materialien, um den Garten zu erweitern“, fügt Aissata hinzu.

Der Nothilfe-Fonds

Weltweit nimmt die Zahl der Krisen zu: Hunger, Krankheiten, Naturkatastrophen und bewaffnete Konflikte bedrohen Gesundheit, Lebensgrundlagen und die Zukunft von Millionen Menschen. Gerade Kinder sind in unübersichtlichen Situationen der Not oft diejenigen, die am wenigsten Beachtung finden. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, betroffene Kinder und ihre Famlien zu unterstützen.

Jetzt unterstützen

Sie mögen diesen Artikel? Teilen Sie ihn gerne.

  • Facebook
  • Twitter
  • WhatsApp
  • LinkedIn
  • Xing

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Engagieren Sie sich mit uns für eine gerechte Welt! Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter

Widerruf jederzeit möglich. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Kinderschutzrichtlinie

Newsletter