Handball-Profi Dominik Klein begeistert rund 100 Mädchen zum Welt-Mädchentag

Dominik Klein veranstaltet zum dritten Mal ein Handball Girls-Camp zum Welt-Mädchentag. Neben sportlichen Inhalten und der Begeisterung für den Handball spielte auch die Sensibilisierung für das Thema Gleichberechtigung eine wichtige Rolle.

Das diesjährige Handball Girls-Camp mit Handball-Weltmeister Dominik Klein fand in Kooperation mit dem Handballverband Schleswig-Holstein und der HSG Eider Harde statt. In drei Trainingsgruppen konnten die 100 Mädchen zwischen sechs und 14 Jahren in Hohn in Schleswig-Holstein viel Handball Know-How mitnehmen. Sowohl Dominik als auch den Mädchen konnte man die Begeisterung für den Sport ansehen. „Ich fand die Station mit dem Sprungwurf am besten“, erzählt die 13-jährige Laura. „Und das Spiel am Ende war richtig cool, weil wir da zeigen konnten, was wir können.“

Dominik Klein steht vor einer Gruppe Mädchen in Handball Trikots.
Handball-Profi Dominik Klein begrüßt die Mädchen zum Handball-CampHandballverband Schleswig-Holstein
Die Mädchen konnten Tipps von einem Handball-Weltmeister bekommen.Handballverband Schleswig-Holstein

Aber auch das Thema der Gleichberechtigung bewegte die jungen Handballerinnen. „Mädchen in vielen anderen Ländern können oft nicht zur Schule gehen. Und viele Mädchen in unserem Alter werden schon schwanger und bekommen Kinder. Das ist echt krass.“, sagt die 10-jährige Emma. Die Mädchen und Eltern konnten sich am Info-Stand von Plan International über die Arbeit der Kinderrechtsorganisation informieren und ihren Fingerabdruck als symbolisches Zeichen für die Forderung nach weltweiter Gleichberechtigung hinterlassen. Zum Abschluss der Trainingseinheiten nahm sich der ehemalige Profi des THW Kiel dort auch viel Zeit für Gespräche, Fotos und Autogramme. 

Gleichberechtigung über den Sport hinaus

Anlass des Girls-Camps war das 10-jährige Jubiläum des Welt-Mädchentags: Vor zehn Jahren ernannten die Vereinten Nationen auf Initiative der Kinderrechtsorganisation Plan International den 11. Oktober zum Welt-Mädchentag. Denn der gleichberechtigte Zugang zu Bildung und Sport - unter anderem - ist noch keine Selbstverständlichkeit, weltweit gehen rund 130 Millionen Mädchen nicht zur Schule. Plan-Botschafter Dominik Klein nahm den Tag zum Anlass, um auf diese Situation aufmerksam zu machen: „Mädchen und Jungen haben laut UN-Kinderrechtskonvention zwar die gleichen Rechte, aber nicht die gleichen Chancen. Deshalb setze ich mich gemeinsam mit Plan International für die Rechte von Mädchen ein. Wie so oft mache ich das am liebsten mit meiner großen Leidenschaft – dem Handball! Darum möchte ich, dass die Mädchen bei meinen Girls-Camps nicht nur viel Handball-Spaß auf der Platte haben, sondern dass wir auch über die Bedeutung von Gleichberechtigung über den Sport hinaus sprechen.”

Dominik Klein signiert Autogramme. Vor ihm steht eine Reihe Mädchen.
Nach dem Training konnten die Mädchen sich Autogramme abholen.Plan International

„Ich möchte, dass die Mädchen bei meinen Girls-Camps nicht nur viel Handball-Spaß auf der Platte haben, sondern dass wir auch über die Bedeutung von Gleichberechtigung über den Sport hinaus sprechen.“

Dominik Klein, Plan-Botschafter und Handball-Weltmeister

Anstatt einer Gebühr für die Teilnahme wurden mit dem Handball Girls-Camp Spenden für den Mädchen-Fonds von Plan International gesammelt. Bisher kamen 674 Euro Spenden zusammen. Seit 2003 leistet der Mädchen-Fonds einen wichtigen Beitrag zur Beseitigung von Benachteiligung, Armut und Gewalt. Ziel ist es, dass 100 Millionen Mädchen lernen, leiten, entscheiden und ihr volles Potential entfalten können. Wer auch unterstützen möchte, kann sich hier informieren.

Mädchen Fonds

Junge Frauen und Mädchen in Afrika, Asien und Lateinamerika sind von Geburt an oftmals stärker benachteiligt als Jungen. Mit Ihrer Spende in unseren Mädchen-Fonds unterstützen Sie weltweit Hilfe für Mädchen und Frauen sowie unser Programm „Girls Lead“, damit Mädchen die Chance auf ein besseres und selbstbestimmtes Leben erhalten.

Jetzt unterstützen

Sie mögen diesen Artikel? Teilen Sie ihn gerne.

  • Facebook
  • Twitter
  • WhatsApp
  • LinkedIn
  • Xing

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Engagieren Sie sich mit uns für eine gerechte Welt! Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter

Widerruf jederzeit möglich. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Kinderschutzrichtlinie

Newsletter