Unternehmen für Ukraine-Nothilfe engagiert

Foto: George Calin

Die Rechte von Kindern finden in Konflikt- und Kriegsgebieten wenig Beachtung. Um geflüchteten Mädchen und Jungen aus der Ukraine Schutz und Sicherheit zu bieten, unterstützen unsere Kooperationspartner die Plan-Nothilfe.

Die Lage der Zivilbevölkerung in der Ukraine ist dramatisch, mehr als 6,4 Millionen Menschen sind bis Mitte Mai aus ihrer Heimat geflohen. Die meisten von ihnen Frauen und Kinder, für die wir von Plan International im Rahmen unserer Ukraine-Nothilfe und mit Unterstützung unserer Unternehmenspartner Hilfsmaßnahmen realisieren. Im Grenzgebiet von Moldau, Polen und Rumänien mit der Ukraine sind wir mit Partnerorganisationen tätig, um insbesondere den Kindern eine sichere Umgebung sowie ein wenig Normalität zurückzugeben, etwa mit Lernangeboten.

Spenden für bessere Bildung

Die Dringlichkeit dieser Maßnahmen haben viele unserer Unternehmenspartner erkannt und sich dafür entscheiden, durch eine Spende in den Ukraine-Nothilfe-Fonds einen Beitrag für schnelle und unbürokratische Hilfe zu leisten. Dabei haben sich ganze Belegschaften zusammengetan und gemeinsam Spenden gesammelt.

Dem Unternehmen Springer Nature liegt Bildung am Herzen. Der Wissenschaftsverlag richtet sich mit Büchern und Lernmaterialien seiner Marke Macmillan Education an Kinder auf der ganzen Welt. Der Krieg in der Ukraine bringt die Bildung einer ganzen Generation von Kindern in Gefahr. Unter anderem deshalb spendet Springer Nature 125.000 Euro für die Ukraine-Nothilfe und hilft so mit, dass Kinder sicheren und inklusiven Zugang zu Lern- und Spielmöglichkeiten haben.

Ein Jung sitzt an einem Tablet
In einem temporären Klassenzimmer nehmen geflüchtete Kinder mit Hilfe von Tablets digital am Unterricht teil. George Calin

Solidarität mit geflüchteten Menschen

Der Finanzdienstleister TELIS FINANZ AG setzte im Rahmen des TELIS Hilfswerks eine besondere Aktion zugunsten der Menschen aus der Ukraine um: Zehn Prozent der Umsatzerlöse im März wurden gespendet, insgesamt rund 39.000 Euro.

„Sicherheit und Gesundheit ist das wichtigste, was wir haben können. Mit Fassungslosigkeit verfolgen wir die Kriegsgeschehnisse und die humanitäre Lage in der Ukraine und wussten seit Beginn, dass wir als Unternehmen dort helfen müssen, wo der Beitrag am meisten bewirken kann. Deswegen haben wir uns voller Überzeugung für ‚Plan International Deutschland‘ entschieden.“

Dr. Stefanie Arlt, Vorständin der TELIS FinancialServicesHolding AG

Ein besonderes Engagement kommt auch vom Unternehmen Nolte Küchen: Die Mitarbeitenden sowie das Unternehmen selbst sammelten in kürzester Zeit eine beeindruckende Summe – und zeigten damit ihre Solidarität mit den Menschen auf der Flucht.

Die Kosmetikfirma ARTDECO cosmetic Group stellte uns einen Betrag von 30.000 Euro für die Nothilfe zur Verfügung. Mit der Spende setzt Plan langfristig wichtige Hilfsmaßnahmen in den Nachbarländern der Ukraine um.

Gute psychosoziale Betreuung

Plan engagiert sich unter anderem dafür, dass Kinder und Jugendliche auf ihrer Flucht eine gute psychosoziale Betreuung erfahren. Emotionale Bedürfnisse kommen in Konflikten oft zu kurz oder werden gar nicht erst erkannt. Deshalb arbeiten wir in den Aufnahmezentren in Moldau, Polen und Rumänien daran, ein sicheres und freundliches Umfeld für die Kinder und Jugendlichen zu schaffen. Mobile Teams mit Sozialarbeiter:innen und psychologischen Fachkräften unterstützen bei der Bewältigung von akuten psychischen Belastungen.

Eine Frau zeigt zwei kleinen Mädchen ein Ausmalbild.
In Moldau organisiert das Team von Plan International Aktivitäten für die geflüchteten Kinder in einem sicheren Umfeld. Plan International
Mehrere Kinder sitzen an einem Tisch und malen
Beim Malen, Basteln und Spielen können die Kinder kurzzeitig wieder einfach nur Kind sein.Plan International

Vielfältiger Einsatz, wichtige Beiträge

In der Republik Moldau organisieren wir von Plan International Aktivitäten für geflüchtete Kinder in einem sicheren und freundlichen Umfeld. Für dieses Vorhaben engagierte sich besonders kreativ die Steelworks GmbH & Co. KG: Das Unternehmen versteigerte eines ihrer spiegelnden Designobjekte – und spendete den gesamten Erlös in Höhe von 13.000 Euro.

Auch Inhaber, Geschäftsführung und Mitarbeiter:innen der Wollenhaupt Tee AG und Wollenhaupt Vanille GmbH – unsere langjährigen Partner – haben sich für eine Unterstützung unserer Ukraine-Nothilfe entschieden und 10.000 Euro gespendet.

Langfristige Hilfe

Für Plan International ist Engagement wie dieses besonders wertvoll. Neben einmaligen Spenden für unsere Ukraine-Nothilfe hat Plan International weitere Spendenmöglichkeiten für Kinder in Not. Mit der Übernahme einer Nothilfe-Patenschaft etwa lässt sich mit einem Beitrag zwischen zehn und zwanzig Euro monatlich eine langfristige Hilfe in der Krisenregion umsetzen.

Eine Spende kann viel bewirken – zum Beispiel:

  • 25 € für einen Rucksack, mit allen notwendigen Utensilien für Kinder ausgestattet, damit sie wieder zur Schule gehen können.
  • 50 € für Hygiene-Kits inkl. Menstruationshygiene, um Menstruierende auszustatten, damit sie ihre Periode in Würde bewältigen können.
  • 50 € für Lehr- und Lernmaterial pro Schüler:in.
  • 100 € für ein Tablet, das ein ukrainisches Kind in einer vorübergehenden Unterkunft in Rumänien für die Fortsetzung der Ausbildung nutzen kann.
  • 1000 € für die Ausbildung von Freiwilligen der lokalen Zivilgesellschaft durch Psychosoziales Training und Trauma Training, um entsprechende Unterstützung für Geflüchtete zu leisten
Jetzt helfen

Sie mögen diesen Artikel? Teilen Sie ihn gerne.

  • Facebook
  • Twitter
  • WhatsApp
  • LinkedIn
  • Xing

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Engagieren Sie sich mit uns für eine gerechte Welt! Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter

Widerruf jederzeit möglich. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Kinderschutzrichtlinie

Newsletter