Tschadsee-Region: Jugendliche für mehr Stabilität

Foto: Nubwa B. Ibrahim

Niger, Nigeria und Kamerun sind von andauernden bewaffneten und sozioökonomischen Konflikten erschüttert. Betroffen sind vor allem junge Menschen im Grenzgebiet der Tschadsee-Region, deren Berufs- und Zukunftschancen gefährdet sind. Plan International will das ändern und bindet sie aktiv bei der Friedensbildung ein.

Im Rahmen unseres länderübergreifenden Projekts beteiligen wir 1.460 Jugendliche an friedenschaffenden Maßnahmen. Mit lokalen Jugendorganisationen schulen wir die Projektteilnehmenden dahingehend, künftig ihre Rechte gegenüber Regierungsstellen selbst einzufordern. Dazu führen die jungen Menschen diesbezüglich Datenerhebungen sowie Lobbyarbeit durch. Parallel sensibilisieren wir kommunale und nationale Partner:innen für die Bedeutung einer gesellschaftlichen Beteiligung junger Menschen und ihrer Förderung. Unterstützt wird das Vorhaben von EuropeAid für die Europäische Union (EU) mit rund 1,5 Millionen Euro.

Logo EuropeAid für die Europäische Union (EU)
EU

Sie mögen diesen Artikel? Teilen Sie ihn gerne.

  • Facebook
  • Twitter
  • WhatsApp
  • LinkedIn
  • Xing

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Engagieren Sie sich mit uns für eine gerechte Welt! Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter

Widerruf jederzeit möglich. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Kinderschutzrichtlinie

Newsletter