„Ich will nicht nur das arme Mädchen sein“

Foto: Werner Gritzbach

Sie hat den stärksten Taifun ihres Landes überlebt, trotz widrigster Umstände studiert und es bis zur UN-Klimakonferenz in Paris geschafft. Marinel Ubaldo wuchs als Tochter eines Fischers in den Philippinen auf und kämpft heute an der Seite von Greta Thunberg für den Klimaschutz und die Rechte von Mädchen und Frauen.

„Ich will nicht nur als das arme Mädchen gesehen werden, das aus bescheidenen Verhältnissen stammt und eine Naturkatastrophe überlebt hat“, sagt Marinel Ubaldo. „Seit vielen Jahren bin ich Aktivistin, spreche vor Regierungen und kämpfe gegen den Klimawandel. Ich will etwas bewegen.“ Kurz vor der verheerenden Naturkatastrophe 2013 lernt sie Plan International kennen und erfährt zum ersten Mal etwas über ihre eigenen Rechte als junge Frau. „Da wusste ich: Mädchen brauchen Bildung und Aufklärung. Besonders in Krisen. Sie sind die Ersten, die aus den Schulen genommen, früh verheiratet oder in Großstädte geschickt werden, damit sie dort Geld verdienen. Im schlimmsten Fall als Prostituierte.“

Stadt Tanauan wurde vom Faifun fast komplett zerstört
Der Taifun Haiyan hinterließ 2013 massive Zerstörungen auf den Philippinen.Pieter ten Hoopen

„Klärt sie auf und macht sie stark!“

Marinel Ubaldo, kämpft gegen den Klimawandel und für Gleichberechtigung

Nur wer seine Rechte kennt, kann sich vor Ausbeutung schützen und ein selbstbestimmtes Leben führen. Darauf zahlt die neue Strategie von Plan International ein. Lead (Leiten) – ein Kernbereich der Strategie – soll Mädchen in aller Welt dazu befähigen, zum „LEADer for Tomorrow“ zu werden. Das heißt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, in leitende Positionen zu gelangen und etwas zu ver­ ändern. „Klärt sie auf und macht sie stark!“, fordert Marinel Ubaldo. „Ein Mädchen muss wissen, dass es ein Recht auf Bildung hat, auf Unversehrtheit, auf Essen und medizinische Versorgung. Wir brauchen mehr Frauen in Organisationen. Sie sind unsere Vorbilder. Sie motivieren uns, selbst weiterzumachen.“

Sie mögen diesen Artikel? Teilen Sie ihn gerne.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Engagieren Sie sich mit uns für eine gerechte Welt! Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter

Widerruf jederzeit möglich. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Kinderschutzrichtlinie

Newsletter