Um die Kinder und Jugendlichen vor einer Ansteckungen zu schützen bindet Plan sie aktiv in die Projektarbeit ein.©Plan
Um die Kinder und Jugendlichen vor einer Ansteckung zu schützen, bindet Plan sie aktiv in die Projektarbeit ein.©Plan
01.12.2015

Welt-Aids-Tag: Medikamente und Tests für alle Kinder!

Weltweit 3,2 Millionen Kinder bis 14 Jahren leiden an HIV und AIDS. Obwohl die gesundheitliche Versorgung  in den vergangenen Jahren verbessert werden konnte, haben fast ein Drittel aller betroffenen Mädchen und Jungen immer noch keinen Zugang zu medizinscher Behandlung. Die Kampagne „Kinder ohne AIDS: Medikamente und Tests für Alle!“ setzt sich dafür ein, dass Kinder weltweit Zugang zu geeigneten und lebensnotwendigen Medikamenten und Tests erhalten.

Das entwicklungspolitische Aktionsbündnis gegen AIDS, zu dem auch Plan International Deutschland gehört, fordert die Bundesregierung auf, mehr für den Kampf gegen HIV und AIDS zu investieren und den Druck auf die Diagnostika-Hersteller auszuüben, damit die Preise sinken. Gestern wurden 29.272 gesammelte Unterschriften von engagierten Unterstützern zum heutigen Welt-Aids-Tag an das Bundeskanzleramt übergeben.

Die HIV-Prävention ist zentraler Bestandteil der Strategien in Plans Programmländern. Um das Risiko der Mutter-Kind-Übertragung von HIV zu senken, fördert Plan so genannte PMTCT-Programm (Prevention of Mother to Child Transmission). Es ermöglicht HIV-infizierten Frauen während der Schwangerschaft eine Therapie sowie eine medizinische Betreuung während und nach der Geburt.

Plan bindet Kinder und Jugendliche in seine Projektarbeit ein. Aufklärung ist ein entscheidender Schritt, um sie vor einer Ansteckung zu schützen. Plan vermittelt alters- und kulturgerechte Sexualaufklärung, zum Beispiel über Jugend-Medienprojekte. In selbst gestalteten Zeitungen, Radioprogrammen werden junge Menschen über Familienplanung, Verhütung – und die Gefahren von HIV/Aids informiert. Daneben unterstützt Plan Projekte, um Kindern und Menschen, die HIV-infiziert oder aidskrank sind, ein würdevolles Leben ohne Stigmatisierung zu ermöglichen.

Mehr Informationen zu „Kinder ohne AIDS: Medikamente und Tests für Alle!“ 

Auch Plan-Pate und „Kinder brauchen Fans!“-Botschafter Mario Götze unterstützt Plans Arbeit zur Verhinderung von Aids. Über das Portal betterplace.org sammelt er Spenden für das Projekt „Kinderleben schützen – HIV/Aids verhindern“ im Osten von Uganda. Mit dem Geld wird die medizinische Versorgung von Kleinkindern und Schwangeren in Kumuli verbessert, um sie vor der Infektion mit tödlich verlaufenden Krankheiten wie HIV/Aids zu schützen. 


Interessant? Weitersagen: