Gemeinsam vertreten Carolin Kern und Björn Freiberg aus dem Plan-Jugendbeirat mit Marinel Ubaldo von den Philippinen sowie Jugendlichen aus Norwegen die junge Generation auf dem Klimagipfel.©Plan
Gemeinsam vertreten Carolin Kern und Björn Freiberg aus dem Plan-Jugendbeirat mit Marinel Ubaldo von den Philippinen sowie Jugendlichen aus Norwegen die junge Generation auf dem Klimagipfel.©Plan
02.12.2015

Plan Action auf der Klimakonferenz in Paris

Auf der Klimakonferenz in Paris beraten noch bis zum 11. Dezember Staats- und Regierungschefs und Delegierte aus insgesamt 196 Ländern über einen internationalen Klimavertrag. Carolin Kern und Björn Freiberg aus dem Plan-Jugendbeirat vertreten gemeinsam mit Marinel Ubaldo von den Philippinen sowie Jugendlichen aus Norwegen die junge Generation auf dem Klimagipfel.

„Wir alle sind vom Klimawandel betroffen und tragen Verantwortung für den Klimaschutz. Die Entscheidungen des Klimagipfels beeinflussen Ihre und unsere Zukunft: Handeln Sie jetzt!“ Mit diesen klaren Worten richtete sich Björn Freiberg am Dienstag im Workshop “#Youth Power: the role of children and young people in tackling climate change“ an die Delegierten der internationalen Klimakonferenz, kurz #COP21. Die engagierten Jugendlichen von Plan fordern mit ihrer Kampagne #2065yourfuture Generationengerechtigkeit und Jugendbeteiligung in den internationalen Klimaverhandlungen sowie mehr Investitionen in Bildung zum Thema Klimawandel. Sie vertreten ihre Position in Gesprächen und Workshops. Am Donnerstag informiert Plan International beim Side Event „Children in a changing climate“ über die Rolle von Kindern im Klimawandel.

Vor einem halben Jahr hatte die Jugendgruppe Plan Action die Klima-Kampagne „#2065 - Unsere Zukunft am seidenen Faden“ gestartet. Die Jugendlichen von Plan fordern einen Klimavertrag, der die Zukunft aller Kinder und Jugendlichen schützt. Denn Kinder – insbesondere in Entwicklungsländern – sind am stärksten von den Folgen des Klimawandels betroffen. Bereits im November hatten die Jugendlichen über 11.000 gemalte Bäume an Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks übergeben. Mit dieser Aktion bekräftigten sie ihre Forderung nach einem generationengerechten Klimavertrag in Paris und mehr Beteiligung von Jugendlichen an Klimaverhandlungen.

Von der Konferenz berichten Carolin Kern und Björn Freiberg auf Facebook und im Blog von Plan Action.

Mehr über Marinel Ubaldoa erfahren Sie in unserem Weltgeschichtenblog und in diesem Filmtrailer. Marinel Ubaldoa aus den Philippinen hat Taifun Haiyan erlebt und engagiert sich jetzt für den Klimaschutz.


Interessant? Weitersagen: