Ulrich Lange, Präsident des Württembergischen Tennisbunds überreichte zusammen mit dem Präsidenten des DTB, Karl-Georg Altenburg, Wolfgang Porschen, in der Geschäftsführung von Plan International Deutschland zuständig für Sportkooperationen, einen Spendenscheck in Höhe von 12.500 Euro.
03.02.2014

Erfolgreicher Start für Plan Team Deutschland

Die deutschen Davis Cup Spieler traten in der Partie gegen Spanien zum ersten Mal als Plan Team Deutschland an und konnten gleich mit 4:1 siegreich vom Platz gehen. Im Verlauf des Spieltages übergaben Tennis-Fans uns der Württembergischen Tennisbund außerdem Spendenschecks.

Vor den Spielen in Frankfurt wurde bekannt gegeben dass der DTB seinem Charity-Partner Plan ermöglicht für 2014 als Team-Partner aufzutreten und so auf die eigene Arbeit in Entwicklungsländern aufmerksam zu machen.

Zwischen den beiden Freitagsspielen überreichte Ulrich Lange, Präsident des Württembergischen-Tennisbunds zusammen mit dem Präsidenten des DTB, Karl-Georg Altenburg, dem Wolfgang Porschen, in der Geschäftsführung von Plan International Deutschland zuständig für Sportkooperationen, einen Spendenscheck in Höhe von 12.500 Euro.

Der DTB-Fanblock, der wie schon bei anderen Spielen bei dieser Partie mit dem Plan Fanschal ausgestattet war, feuerte das Plan Deutschland Team ununterbrochen an und übertrug die gute Stimmung auf die ganze Halle. Auch mit dem Fanblock möchte der DTB unter dem Motto „Kinder brauchen Fans!“ die Arbeit von Plan unterstützen. Ein Anteil der Einnahmen für die Fanblock-Tickets gehen daher direkt an das gemeinsame Projekt „Schutz der Kamalari Mädchen“ in Nepal. Als Vertreter vom Plan Team Deutschland nahm Daniel Brands den Spendenscheck vom DTB-Fanblock entgegen.

Es war ein alles in allem erfolgreicher Start ins Jahr für Plan, den DTB und das Plan Team Deutschland.


Interessant? Weitersagen: