© Ulrich Ordnung
30.01.2015

Plan International ausgezeichnet

Das Kinderhilfswerk Plan International wurde als erste Nichtregierungsorganisation mit dem Level 1 Zertifikat des Netzwerkes Keep Children Safe für seine beispielgebende Kinderschutzrichtlinie ausgezeichnet. Plan International erfülle die Anforderungen nicht nur, sondern übertreffe diese sogar weit, heißt es in der Begründung.

Die unabhängige Prüfung wurde im Auftrag von Keep Children Safe durchgeführt. In dem Netzwerk arbeiten zurzeit 26 Organisationen zusammen, darunter auch Plan, um die Sicherheit von Kindern zu erhöhen und Mädchen und Jungen weltweit vor Missbrauch, Gewalt und Ausbeutung zu schützen. Plan International stehe mit seiner Kinderschutzrichtlinie „Say Yes! to Keeping Children Safe“ an der Spitze der Organisationen, so Keep Children Safe.

Mit dem Level 1 Zertifikat wird evaluiert, ob die Kinderschutzrichtlinien einer Organisation klar herausstellen, wo die Risiken im Bereich Kindesschutz liegen und wie geeignete Schritte aussehen, um diese Risiken zu minimieren. Bewerben kann sich jede Organisation, die mit Kindern zusammenarbeitet oder in Kontakt mit ihnen steht: Nichtregierungsorganisationen, Schulen, Sportvereine oder Jugendverbände.

Das Netzwerk beurteilte Plans Arbeit als stabil und stellte heraus, dass für Plan der Kindesschutz immer an erster Stelle stehe. Zudem berate Plan andere Organisationen und erarbeite Richtlinien, die als führend gelten.

Plan-Geschäftsführerin Maike Röttger freut sich über die Auszeichnung: „Für uns hat Kindesschutz oberste Priorität. Wir sind fest entschlossen, die höchsten Standards bei der Sicherung der Kinderrechte aufrecht zu erhalten. Das Level 1 Zertifikat erkennt unsere Leistungen an, diese Standards in der Entwicklungshilfe als Maßstab zu etablieren, sodass wir gemeinsam alles tun können, um Kindern weltweit Sicherheit zu bieten.“


Interessant? Weitersagen: