Marie-Louise Marjan besucht selbstverständlich die Gemeinden, die sie unterstützt.
24.06.2014

Verdienstorden für Marie-Luise Marjan

Herzlichen Glückwunsch, Marie-Luise Marjan! Die langjährige Plan-Patin hat für ihr ehrenamtliches Engagement den Verdienstorden des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen erhalten.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann von den Grünen überreichte die Auszeichnung in einer Feierstunde am Montag, den 23. Juni, an die Schauspielerin, die seit fast 30 Jahren die „Mutter Beimer“ in der WDR-Serie „Lindenstraße“ spielt.  Die Ehrung wird seit 28 Jahren an Menschen als Anerkennung für ihre außerordentlichen Verdienste für die Allgemeinheit vergeben. Bisher erhielten knapp 1500 Bürgerinnen und Bürger diese Auszeichnung.

Bei Bekanntwerden der Ehrung vor wenigen Tagen verkündete Marie-Luise Marjan bereits: „Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets und freue mich daher besonders über die Anerkennung des Landes NRW für meine Arbeit als Schauspielerin und mein Engagement im sozialen Bereich.“ Marie-Luise Marjan unterstützt seit 1993 die Arbeit von Plan International Deutschland auf verschieden Ebenen. 1990 übernahm sie ihre erste Patenschaft für ein Mädchen in Indien, weitere Patenschaften für Mädchen und Jungen in Vietnam, Sri Lanka, Haiti und Paraguay folgten. Mehrere ihrer Patenkinder hat sie bereits in ihrer Heimat besucht. „Durch meine Besuche, wie zuletzt bei Yen in Vietnam und bei Fabiola in Paraguay, habe ich gesehen, wie sinnvoll die Projekte von Plan sind. Hilfe kann soviel Spaß machen, schon mit 28 Euro  im Monat kann man viel bewirken.

Seit 1993 ist Marie-Luise Marjan Mitglied des Kuratoriums von Plan International Deutschland. Im  Januar 2007 setze sie ihren gewonnenen Erlös von 18.750 Euro beim ARD-Promi-Quiz mit Jörg Pilawa dafür ein, im Dorf ihres vietnamesischen Patenkindes eine Brücke über den Fluss zu bauen. Eine große Hilfe für das Dorf, vor allem für die Kinder, die bis dahin immer durchs Wasser hatten waten müssen, um zur Schule zu kommen.

Zu ihrem 70. Geburtstag im August 2010 am entschied sich die beliebte Schauspielerin, ihre eigene Stiftung zu gründen, die Marie-Luise Marjan Stiftung mit der sie die Arbeit von Plan zusätzlich finanziell unterstützt. Die Marie-Luise Marjan Stiftung förderte bisher  u.a. ein Projekt zur gesunden Ernährung von Kindern und ihren Familien in Paraguay und ermöglichte benachteiligten Mädchen im Norden Thailands über ein Stipendienprogramm den Besuch einer weiterführenden Schule.


Interessant? Weitersagen: