Mit 16 übernahm die heute 22-Jährige Toni Garrn ihre erste Patenschaft. © AJG Model-Support GmbH
Mit 16 übernahm die heute 22-Jährige Toni Garrn ihre erste Patenschaft. © AJG Model-Support GmbH
10.05.2016

Toni Garrn gründet Stiftung und startet Projekt in Simbabwe

Toni Garrn wird sich noch stärker als bisher für die Bildung von Mädchen in Entwicklungsländern einsetzen. Die Botschafterin der Kampagne „Because I am a Girl“ der Kinderhilfsorganisation Plan International startet im Mai ein Projekt für bessere Bildungschancen für Mädchen in Simbabwe und hat eine eigene Stiftung bei Plan gegründet. Die Toni Garrn Foundation wird vor allem Projekte fördern, die Mädchen stärken.

„Mädchen sollten überall auf der Welt selbst über ihr Leben bestimmen dürfen. Wenn sie die Möglichkeit haben, in die Schule zu gehen, werden sie eigenständig und stark. Das habe ich auf meinen Reisen für Plan selbst erlebt. Deshalb stehen sie im Mittelpunkt meiner Hilfsprojekte, die ich jetzt auch mit einer eigenen Stiftung fördern werde“, erklärt Toni Garrn. Häufig müssen Mädchen die Schule früh­zeitig abbrechen, weil sie in vielen Ländern schon als Minderjährige verheiratet und schwanger werden. Nur wenn sie gebildet sind, können sie den Kreislauf der Armut durchbrechen. 

Das Projekt „Bildungschancen für Mädchen in Simbabwe" soll jungen Frauen in der Region Chipinge einen besseren Zugang zu Bildung ermöglichen und sie darin stärken, ihre Rechte wahrzunehmen. Toni Garrn war im vergangenen Jahr selbst vor Ort. Nach ihrer Reise hat sie gemeinsam mit Plan International das Projekt ausgearbeitet, das sie über ihre Stiftung nun vollständig finanzieren möchte. Toni Garrn: „Ein großes Problem sind die unvorstellbar langen Schulwege. Viele Kinder müssen bis zu 15 Kilometer weit laufen. Vor allem für Mädchen ist das sehr gefährlich, da sie auf diesen Wegen häufig Opfer von Gewalt und Missbrauch werden.“ Deshalb wird ein Wohnheim gebaut. Außerdem soll es nach Geschlechtern getrennte Toiletten sowie neue Klassenzimmer geben. Eltern, Lehrer und die Gemeinde werden über die Bedeutung von Bildung für Mädchen aufgeklärt. 

Seit 2014 ist Toni Garrn Botschafterin von Plans weltweiter Kampagne „Because I am a Girl“, die sich für die Stärkung von Mädchen einsetzt. Ihre neu gegründete Toni Garrn Foundation wird verwaltet durch das Stiftungszentrum von Plan International und soll hauptsächlich Plan-Projekte fördern. „Mit der Stiftungsgründung hat Toni Garrn ein nachhaltiges Fundament für ihr Engagement geschaffen. Als Because I am a Girl-Botschafterin und als Stifterin unterstützt Toni Garrn langfristig Plans Projektarbeit“, erklärt Dr. Werner Bauch, Vorstandsvorsitzender von Plan International Deutschland. Das Stiftungszentrum von Plan betreut aktuell 218 Treuhandstiftungen.


Interessant? Weitersagen: