Alltägliche Situationen, wie Wasserholen oder Toilettengänge, können für Mädchen in Indien zur Gefahr werden.
04.06.2014

Plan verurteilt weitverbreitete sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder in Indien

Angesichts der Meldungen aus Indien über weitere Vergewaltigungen, erinnert Plan daran, dass Mädchen und Frauen dort in ständiger Angst vor sexueller Belästigung, bedrohlichen Situationen und Übergriffen leben. Studien von Plan bestätigen diese massive Angst.

Vergangene Woche wurden zwei Cousinen im Teenager-Alter von einer Gruppe Männer vergewaltigt und an einem Baum aufgehängt. Der Vorfall ereignete sich im Badaun Distrikt in Uttar Pradesh. In einem anderen Teil von Indien wurde eine junge Frau ebenfalls von einer Gruppe Männer vergewaltigt und erwürgt. Anschließend schütteten die Täter Säure über ihr Gesicht. Plan verurteilt diese Vorfälle zutiefst.

Die Geschehnisse in Indien sind leider keine Einzelfälle und zeigen die erschütternde Wirklichkeit, in der junge Frauen und Kinder in vielen Teilen der Welt leben. Die Plan-Studie A Girl’s Right to Learn Without Fear (Das Recht der Mädchen, ohne Angst zu lernen) zeigt, dass zwischen 500 Millionen und 1,5 Milliarden Kinder jedes Jahr Gewalt erleben, darunter auch sexuelle Gewalt. Berichten zufolge sind die Opfer von Vergewaltigungen teils jünger als sechs Jahre.

Nigel Chapman, Geschäftsführer von Plan International: „Die Unfähigkeit, Kinder vor jeglicher Art von Gewalt zu schützen, ist ein Verstoß gegen die Kinderrechte. Es schadet ihrer Entwicklung und ihrem Wohl und verfestigt die Gewaltspirale über Generationen.“

Die Plan-Studie zu angstfreiem Lernen ist Teil der Kampagne Because I am a Girl. Ein Ergebnis der Studie ist, dass sichere und wirkungsvolle Meldestellen entstehen müssen. Zusätzlich bedarf es einer effektiven Gesetzgebung und Regulierungen auf Regierungsebene.

Gemeinden müssen in Prozesse des gesellschaftlichen Wandels eingebunden werden, damit Mädchen zukünftig gestärkt und sicher ihr Leben führen können.

Die ganze Studie finden Sie hier: www.plan-international.org/genderschoolreport


Interessant? Weitersagen: